Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Aufwärtsbewegung des ATX ging weiter


12.12.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die Aufwärtsbewegung des ATX ging auch diese Woche mit +1,5% weiter. Dank eines kräftigen Kursplus von ATX-Five-Wert OMV überholte der österreichische Aktienmarkt seine internationalen Pendants. Nach der Impfstoff-Rally über den November drückten die stockenden Brexit-Verhandlungen sowie drohende Lockdown-Verschärfungen auf den Risikoappetit der Anleger. Die neuen Stützungsmaßnahmen der EZB trafen zwar die Markterwartungen, Hoffnungen auf eine noch höhere Liquiditätszufuhr wurden jedoch nicht erfüllt.

Die OMV war dank zwei positiver Broker-Empfehlungen und einem leichten Kursanstieg bei Öl klarer Wochengewinner mit einem Kursplus von fast +10%. Auch der Aktienkurs von Mayr-Melnhof reagierte klar positiv auf die angekündigte Übernahme der finnischen Kotkamills mit einem Jahresumsatz von EUR 380 Mio. MM plant, seine Position am Markt für Frischfaserkarton und Food Service Board auszubauen. Auch wir begrüßen diesen Wachstumsschritt.

Die BAWAG-Aktie bildete das dieswöchige Schlusslicht im ATX mit -5,5% wobei es hier nach dem starken Lauf im November wohl zu Gewinnmitnahmen kam. ams reagierte diese Woche mit einem Kursrutsch von 20% auf einen Branchenartikel, dass Android-Hersteller die von Apple verwendete Technologie bei Sensoren von Rückkameras einsetzen wollen (3D dToF) anstatt die von ams verkaufte (3D iToF). Wir sehen die Kursreaktion eindeutig als übertrieben an, da günstigere Smartphones wahrscheinlich noch bei der 3D iToF-Technologie bleiben werden aufgrund des Kostenvorteils. Außerdem liefert ams auch Komponenten für die 3D dToF-Technologie und ist mit den smartphone Herstellern sehr gut vernetzt. Zuletzt bezeichnete ams die 3D dToF-Technologie auch als Wachstumsfeld für 2021. Daher bietet der dieswöchige Kursrutsch unserer Meinung nach sogar interessante Einstiegsmöglichkeiten.

Positiv aufhorchen ließ Baukonzern Wienerberger, der seine EBITDA-Guidance für heuer anhob und 2021 ergebnismäßig auf Vorkrisenniveau zurückkehren will.

Palfinger plant, die Kreuzbeteiligung mit Sany aufzulösen, um die investierten rund EUR 100 Mio. freizuspielen. Voraussetzung ist allerdings eine deutlichere Erholung des Aktienkurses. 

Diese Woche haben wir auch zwei neue Analysen veröffentlicht. Für die Agrana-Aktie bestätigen wir unsere Halten-Empfehlung, wobei wir unsere Schätzungen nur geringfügig angepasst haben. Auch die Flughafen Wien-Aktie stufen wir weiter mit Halten ein, haben aber unser Kursziel leicht angehoben. Wir erwarten für das heurige Krisenjahr eine bessere Profitabilität als zuletzt, dennoch gehen wir weiterhin von tiefroten Zahlen aus.

Ausblick: Kommende Woche hält die Uniqa am Montag ihren Capital Markets Day ab. Nachdem die Aufwärtsbewegung des ATX diese Woche beim Widerstand bei 2.662 Punkten gestoppt wurde, sehen wir den Leitindex kommende Woche am ehesten um die 2.600-Punkte-Marke.


Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html


Aktien auf dem Radar:Zumtobel, CA Immo, Erste Group, Warimpex, Addiko Bank, UBM, Cleen Energy, Polytec Group, VIG, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, FACC, Marinomed Biotech, Frequentis, voestalpine, OMV, AMS, Lenzing, RBI, Verbund, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, Agrana, Oberbank AG Stamm, EVN, Österreichische Post.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GU92
AT0000A23LF3
AT0000A2PK36
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: RBI 3.33%, Rutsch der Stunde: Lenzing -7.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Rosenbauer(1), voestalpine(1), Andritz(1)
    BSN Vola-Event Continental
    Star der Stunde: Zumtobel 4.58%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.68%
    #gabb #788

    Featured Partner Video

    Am Sportplatz #23: "Sport-Biz & Corona" – Teil 2 mit Ex-Athletin und Trainerin Elisabeth Niedereder

    Episode 23 liefert Teil 2 der Mini-Serie „Sport-Biz & Corona“. Diese widmet sich Menschen, welche ihre Sportleidenschaft auch unternehmerisch ausleben. Dabei stemmen sie sich mit viel Kraft, Ausdau...

    Inbox: Aufwärtsbewegung des ATX ging weiter


    12.12.2020

    12.12.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die Aufwärtsbewegung des ATX ging auch diese Woche mit +1,5% weiter. Dank eines kräftigen Kursplus von ATX-Five-Wert OMV überholte der österreichische Aktienmarkt seine internationalen Pendants. Nach der Impfstoff-Rally über den November drückten die stockenden Brexit-Verhandlungen sowie drohende Lockdown-Verschärfungen auf den Risikoappetit der Anleger. Die neuen Stützungsmaßnahmen der EZB trafen zwar die Markterwartungen, Hoffnungen auf eine noch höhere Liquiditätszufuhr wurden jedoch nicht erfüllt.

    Die OMV war dank zwei positiver Broker-Empfehlungen und einem leichten Kursanstieg bei Öl klarer Wochengewinner mit einem Kursplus von fast +10%. Auch der Aktienkurs von Mayr-Melnhof reagierte klar positiv auf die angekündigte Übernahme der finnischen Kotkamills mit einem Jahresumsatz von EUR 380 Mio. MM plant, seine Position am Markt für Frischfaserkarton und Food Service Board auszubauen. Auch wir begrüßen diesen Wachstumsschritt.

    Die BAWAG-Aktie bildete das dieswöchige Schlusslicht im ATX mit -5,5% wobei es hier nach dem starken Lauf im November wohl zu Gewinnmitnahmen kam. ams reagierte diese Woche mit einem Kursrutsch von 20% auf einen Branchenartikel, dass Android-Hersteller die von Apple verwendete Technologie bei Sensoren von Rückkameras einsetzen wollen (3D dToF) anstatt die von ams verkaufte (3D iToF). Wir sehen die Kursreaktion eindeutig als übertrieben an, da günstigere Smartphones wahrscheinlich noch bei der 3D iToF-Technologie bleiben werden aufgrund des Kostenvorteils. Außerdem liefert ams auch Komponenten für die 3D dToF-Technologie und ist mit den smartphone Herstellern sehr gut vernetzt. Zuletzt bezeichnete ams die 3D dToF-Technologie auch als Wachstumsfeld für 2021. Daher bietet der dieswöchige Kursrutsch unserer Meinung nach sogar interessante Einstiegsmöglichkeiten.

    Positiv aufhorchen ließ Baukonzern Wienerberger, der seine EBITDA-Guidance für heuer anhob und 2021 ergebnismäßig auf Vorkrisenniveau zurückkehren will.

    Palfinger plant, die Kreuzbeteiligung mit Sany aufzulösen, um die investierten rund EUR 100 Mio. freizuspielen. Voraussetzung ist allerdings eine deutlichere Erholung des Aktienkurses. 

    Diese Woche haben wir auch zwei neue Analysen veröffentlicht. Für die Agrana-Aktie bestätigen wir unsere Halten-Empfehlung, wobei wir unsere Schätzungen nur geringfügig angepasst haben. Auch die Flughafen Wien-Aktie stufen wir weiter mit Halten ein, haben aber unser Kursziel leicht angehoben. Wir erwarten für das heurige Krisenjahr eine bessere Profitabilität als zuletzt, dennoch gehen wir weiterhin von tiefroten Zahlen aus.

    Ausblick: Kommende Woche hält die Uniqa am Montag ihren Capital Markets Day ab. Nachdem die Aufwärtsbewegung des ATX diese Woche beim Widerstand bei 2.662 Punkten gestoppt wurde, sehen wir den Leitindex kommende Woche am ehesten um die 2.600-Punkte-Marke.


    Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Es gibt Geld: Dividenden bei Albemarle, Automatic Data, Jovy, Newmont und Wal-Mart

    Inbox: Tesla hat ein Problem in Deutschland

    Inbox: Analysten raten: "Lieber investiert bleiben"

    Inbox: ATX charttechnisch: Technische Korrektur überfällig

    Inbox: Aussichten für weitere Entwicklung der Leitindizes bleiben positiv

    Inbox: Analysten zum VIG-Deal: Positive Reaktion des Marktes ist gerechtfertigt

    Inbox: Analysten: Globaler Aktienmarkt-Index sollte in der nächsten Woche seitwärts tendieren

    Inbox: Flughafen Wien-Aktie - Geduld gefragt

    Inbox: Palfinger - Auflösungsvertrag der Kreuzbeteiligung wird von Analysten positiv bewertet

    Inbox: Agrana - Pro und Kontra der Investment Story ausgeglichen

    Inbox: Wienerberger - Neue Guidance liegt über den Konsensus-Erwartungen

    Inbox: Mayr-Melnhof - Übernahme stellt positiven Kurstrigger für die MMK-Aktie





     

    Bildnachweis

    1. Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-cha... -   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Zumtobel, CA Immo, Erste Group, Warimpex, Addiko Bank, UBM, Cleen Energy, Polytec Group, VIG, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, FACC, Marinomed Biotech, Frequentis, voestalpine, OMV, AMS, Lenzing, RBI, Verbund, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, Agrana, Oberbank AG Stamm, EVN, Österreichische Post.


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2GU92
    AT0000A23LF3
    AT0000A2PK36
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: RBI 3.33%, Rutsch der Stunde: Lenzing -7.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Rosenbauer(1), voestalpine(1), Andritz(1)
      BSN Vola-Event Continental
      Star der Stunde: Zumtobel 4.58%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.68%
      #gabb #788

      Featured Partner Video

      Am Sportplatz #23: "Sport-Biz & Corona" – Teil 2 mit Ex-Athletin und Trainerin Elisabeth Niedereder

      Episode 23 liefert Teil 2 der Mini-Serie „Sport-Biz & Corona“. Diese widmet sich Menschen, welche ihre Sportleidenschaft auch unternehmerisch ausleben. Dabei stemmen sie sich mit viel Kraft, Ausdau...