Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Reingehört bei Agrana (boersen radio.at)

18.05.2022, 1784 Zeichen

Im Interview mit börsenradio.at geht Agrana-Finanzvorstand Stephan Büttner mitunter auch auf das Russland/Ukraine-Thema ein. Agrana ist in beiden Ländern aktiv. Im abgelaufenen Geschäftjahr mussten signifikante Abschreibungen vorgenommen werden. "Wir haben, begründet durch den Ukraine-Krieg, Sonderabschreibungen in Höhe von 70 Mio. Euro vorgenommen. Darunter Firmenwertabschreibungen, aber auch Abschreibungen von Forderungen und anderen Vermögensgegeständen bzw. auch eines Gesellschafterdarlehens", erklärt Büttner.
Aus Russland hat sich Agrana nicht zurügezogen. "Wir sehen hier eine Verantwortung gegenüber den MitarbeiterInnnen und auch in der Grundversorgung der Gesellschaft, stehen aber selbstverständlich hinter allen Sanktionen und beobachten die Lage sehr genau", erklärt der CFO. Von Ernteausfällen geht man nicht aus. Das Problem sei eher der Logistik-Bereich. Hier komme es zu Komplikationen, laut Büttner wird es auch zu Lieferausfällen kommen, von denen aber großteils Afrika betroffen sein wird. In Europa müsse man hingegen mit anhaltend hohen Preise für Getreide rechnen. Hohe Preise spürt Agrana selbst speziell im Energiebereich. "Wir können in den kommenden Monaten aber gut damit umgehen", so Büttner. Wichtig sei allerdings eine stabile Energieversorgung. Im Falle eines Gaslieferstopps könne man nicht produzieren. "Jede Eskalation kann zu einem Energielieferstopp von Gas führen. Wenn die Versorung nicht gewährleistet ist, wäre das sehr negativ gegenüber der Erwartungshaltung für das Gesamtjahr", so der CFO.
https://boersenradio.at/page/brn/40503/agrana_rutscht_ins_minus_-_bis_kriegsausbruch_noch_auf_kurs_-_trotzdem_dividende_geplant_-_%22_sind_ein_dividendenwert%22_

(Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 18.05.)


(18.05.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank und RBI wird es grenzwertig spannend




 

Bildnachweis

1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/ , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Flughafen Wien, Rosenbauer, Amag, Addiko Bank, Immofinanz, AMS, DO&CO, Strabag, Erste Group, RBI, Agrana, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, OMV, Pierer Mobility, SBO, UBM, Uniqa, VIG, voestalpine, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Semperit, RHI Magnesita, S Immo, ATX, DAX.


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Athos geht nach 98 Tagen unter den MA200

» Österreich-Depots: Trades bei Erste Group und UBM (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 5.7.: Extremes zu Österreichische Post (Börse Geschichte...

» PIR-News: Andritz-Aufträge, News zu Fabasoft, Flughafen, Immofinanz, Wie...

» Zwischenstand 12. Aktienturnier by IRW-Press, Tag 2 Runde 1

» Nachlese: RCB-Zertifikat mit Philipp-Arnold-Sample

» Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank u...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: UBM, Polytec und Zumtobel gesucht

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Andritz, UPS, Fielmann, BionTech

» ATX-Trends: Strabag, Verbund, Polytec, UBM ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XFU5
AT0000A2XLE7
AT0000A2QDR0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1129

    Featured Partner Video

    SportWoche Podcast S1/13: Indegoschn Wrestling mit Rudi Preyer über u.a. Prater Catchen, Gunther, Big Otto, Humungus

    Börsen Kurier Kollege Rudolf Preyer ist zwar nicht unser rudi@boersenradio.at (einige Leute hatten gefragt) ich kooperiere mit ihm a...


    18.05.2022, 1784 Zeichen

    Im Interview mit börsenradio.at geht Agrana-Finanzvorstand Stephan Büttner mitunter auch auf das Russland/Ukraine-Thema ein. Agrana ist in beiden Ländern aktiv. Im abgelaufenen Geschäftjahr mussten signifikante Abschreibungen vorgenommen werden. "Wir haben, begründet durch den Ukraine-Krieg, Sonderabschreibungen in Höhe von 70 Mio. Euro vorgenommen. Darunter Firmenwertabschreibungen, aber auch Abschreibungen von Forderungen und anderen Vermögensgegeständen bzw. auch eines Gesellschafterdarlehens", erklärt Büttner.
    Aus Russland hat sich Agrana nicht zurügezogen. "Wir sehen hier eine Verantwortung gegenüber den MitarbeiterInnnen und auch in der Grundversorgung der Gesellschaft, stehen aber selbstverständlich hinter allen Sanktionen und beobachten die Lage sehr genau", erklärt der CFO. Von Ernteausfällen geht man nicht aus. Das Problem sei eher der Logistik-Bereich. Hier komme es zu Komplikationen, laut Büttner wird es auch zu Lieferausfällen kommen, von denen aber großteils Afrika betroffen sein wird. In Europa müsse man hingegen mit anhaltend hohen Preise für Getreide rechnen. Hohe Preise spürt Agrana selbst speziell im Energiebereich. "Wir können in den kommenden Monaten aber gut damit umgehen", so Büttner. Wichtig sei allerdings eine stabile Energieversorgung. Im Falle eines Gaslieferstopps könne man nicht produzieren. "Jede Eskalation kann zu einem Energielieferstopp von Gas führen. Wenn die Versorung nicht gewährleistet ist, wäre das sehr negativ gegenüber der Erwartungshaltung für das Gesamtjahr", so der CFO.
    https://boersenradio.at/page/brn/40503/agrana_rutscht_ins_minus_-_bis_kriegsausbruch_noch_auf_kurs_-_trotzdem_dividende_geplant_-_%22_sind_ein_dividendenwert%22_

    (Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 18.05.)


    (18.05.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank und RBI wird es grenzwertig spannend




     

    Bildnachweis

    1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/ , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Flughafen Wien, Rosenbauer, Amag, Addiko Bank, Immofinanz, AMS, DO&CO, Strabag, Erste Group, RBI, Agrana, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, OMV, Pierer Mobility, SBO, UBM, Uniqa, VIG, voestalpine, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Semperit, RHI Magnesita, S Immo, ATX, DAX.


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Athos geht nach 98 Tagen unter den MA200

    » Österreich-Depots: Trades bei Erste Group und UBM (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 5.7.: Extremes zu Österreichische Post (Börse Geschichte...

    » PIR-News: Andritz-Aufträge, News zu Fabasoft, Flughafen, Immofinanz, Wie...

    » Zwischenstand 12. Aktienturnier by IRW-Press, Tag 2 Runde 1

    » Nachlese: RCB-Zertifikat mit Philipp-Arnold-Sample

    » Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank u...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: UBM, Polytec und Zumtobel gesucht

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Andritz, UPS, Fielmann, BionTech

    » ATX-Trends: Strabag, Verbund, Polytec, UBM ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2XFU5
    AT0000A2XLE7
    AT0000A2QDR0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1129

      Featured Partner Video

      SportWoche Podcast S1/13: Indegoschn Wrestling mit Rudi Preyer über u.a. Prater Catchen, Gunther, Big Otto, Humungus

      Börsen Kurier Kollege Rudolf Preyer ist zwar nicht unser rudi@boersenradio.at (einige Leute hatten gefragt) ich kooperiere mit ihm a...