Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Flughafen Wien, Frequentis, Kapsch TrafficCom, Austriacard, VIG

30.05.2023, 2017 Zeichen

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: "Für den heimischen Markt ging es zum Wochenstart nach unten, der ATX musste mit einem Minus von 0,3% aus dem Handelstag gehen. Insgesamt gestaltete sich der Handel gestern sehr ruhig, da einerseits in Österreich Feiertag war und viele Marktteilnehmer das lange Wochenende geniessen wollten, andrerseits fehlten auch die Impulse von anderen Börsen. Etwas auf die Stimmung drückte auch die einzige signifikante Nachricht von der Konjunkturseite, in China sind die Gewinne der Industrieunternehmen in den ersten vier Monaten des Jahres um mehr als 20 Prozent gefallen, was die Abkühlung der Nachfrage in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt unterstreicht. Nachrichten von den einzelnen Unternehmen waren gestern äußerst dünn gesät, einzig der Fliughafen Wien konnte melden, dass mehr Zeit eingeräumt wurde, um die dritte Piste zu bauen, für die Aktie hatte das relativ wenig Auswirkungen, sie musste um 0,7% nachgeben.

Die Banken folgten dem europaweiten Trend und präsentierten sich eher schwach, die Bawag erlitt einen Abschlag von 1,8%, für die Erste Group gab es ein Minus von 1,0% und auch die Raiffeisen Bank International endete schwächer, für diesen Titel ging es um 0,8% nach unten. Schwächster Titel des gestrigen Handels war Frequentis, für den Softwareanbieter gab es einen Abschlag von 3,1%, auch Kapsch TrafficCom wurde verkauft, der Mautsystemanbieter musste mit einem Minus von 2,5% aus dem Handel gehen. An die Spitze der Kursübersicht konnte sich AustriaCard Holdings setzen, für diesen Titel ging es um starke 4,2% nach oben, Wienerberger hatte ebenfalls einen guten Tag, der Ziegelhersteller konnte um 2,1% vorrücken. Am Dienstag wird der Produzentenpreisindex veröffentlich, am Donnerstag folgt dann die neuesten Inflationsdaten. Am Dienstag wird Warimpex die Ergebnisse für das erste Quartal vorlegen, am Mittwoch ist dann die Vienna Insurance Group an der Reihe, ebenfalls am Mittwoch steht ein Trading Statement von der Strabag auf dem Programm."


(30.05.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB jene, die keine Wallet wollen, aber bullish sind


 

Bildnachweis

1.



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

Marinomed
Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 21. Mai (Drabo)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 20. Mai (Ulmer)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 19. Mai (Sturm)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 18. Mai (28/6/0)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 17. Mai (Fixstundel)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 26. Mai (Studios A, B, C, D)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 16. Mai (Franzobel)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 15. Mai (Walter Ablinger)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. ATX NTR, Austria Tabak, Uniqa, Centrote...