Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Thomas Münkel" - 117 Treffer (Nur im Titel suchen: 0 Treffer)

30.10.2017

Audio: Uniqa-CEO Brandstetter: "Kommen in den nächsten Monaten auf die Investoren mit e...

30.10.2017 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) "Wir kommen in den nächsten Monaten auf die Investoren mit einer Meldung zu. Wir wollen uns als Erstversicherer konzentrieren. Wir werden unser Ergebnis von 2016 übertreffen. Wir bauen neue Assetklassen auf, wie die Finanzierung von Flughafen." boersenradio.at im Gespräch mit: Herr Dr. Andreas Brandstetter, Uniqa Versicherungen AG Länge Audio: 9:45 >> Beitrag hören Company im Artikel Uniqa Mitglied in der BSN Peer-Group ATX Show latest Report (28.10.2017) Im ATX auf Pos. 10 (bezogen auf YTD %). Platz 10 im Umsatzranking YTD im ATX. Hannes Bogner (Board Member) Andreas Brandstetter (CEO) Stefan Glinz (IR) Thomas Münkel (Board Member) Kurt Svoboda (Board Member) Wolfgang Kindl (Board Member) Für ...


27.10.2017

Audio: Uniqa-CEO Brandstetter: "Wollen Geld nicht herumliegen lassen und planen Übernah...

27.10.2017 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) "Wir kommen in den nächsten Monaten auf die Investoren mit einer Meldung zu. Wir wollen uns als Erstversicherer konzentrieren. Wir werden unser Ergebnis von 2016 übertreffen. Wir bauen neue Assetklassen auf, wie die Finanzierung von Flughafen." boersenradio.at im Gespräch mit: Herr Dr. Andreas Brandstetter, Uniqa Versicherungen AG Länge Audio: 11:13 >> Beitrag hören Company im Artikel Uniqa Mitglied in der BSN Peer-Group ATX Show latest Report (14.10.2017) Im ATX auf Pos. 10 (bezogen auf YTD %). Platz 10 im Umsatzranking YTD im ATX. Hannes Bogner (Board Member) Andreas Brandstetter (CEO) Stefan Glinz (IR) Thomas Münkel (Board Member) Kurt Svoboda (Board Member) Wolfgang Kindl (Board Member) ...


16.10.2017

Inbox: Zehn Jahre Strabag SE an der Wiener Börse

16.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Strabag (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Strabag SE, der europäische Technologiekonzern für Baudienstleistungen, feiert sein 10-jähriges Jubiläum an der Wiener Börse: Am 19.10.2007 waren 28.200.001 Stückaktien zu einem Preis von € 47 im Streubesitz platziert worden. Die weitere Preisentwicklung war zwar von den darauffolgenden Krisen an den internationalen Märkten beeinflusst. Im 10-Jahresvergleich übertraf die Strabag SE-Aktie jedoch die Performance des Wiener Leitindex ATX . Vergangenen Montag schloss die Aktie bei € 36,26. „Die Ergebnisse kontinuierlich zu steigern – das ist es, was das Unternehmen dazu beitragen kann, um die Aktie attraktiv zu halten. Genau das haben wir getan: Seit 2007 sind sowohl der Umsatz als auch die Ergebnisse deutlich gestiegen“, sagt Thomas Birtel, der Vorstandsvorsitzende der Strabag SE. Das beim Börsengang gegebene ...


04.10.2017

Inbox: Uniqa steigt bei weiterem Startup ein

04.10.2017 Die Uniqa Insurance Group AG (Uniqa) investiert 1 Million Euro in das tschechische FinTech-Unternehmen Twisto. Diese Beteiligung ist Teil einer 5 Millionen Euro Serie A Investment-Runde mit dem Lead-Investor ING Group, die insgesamt 4 Millionen Euro investiert. Twisto bietet innovative kurzfristige Finanzierungsmöglichkeiten für den alltäglichen Gebrauch an und verfügt über großes Knowhow im Bereich innovatives Online-Scoring von Kunden und data-driven Marketing. „Unser Fokus liegt auf der Online-Generation. Wir bieten diesen Konsumenten an, heute zu kaufen und ohne Gebühren innerhalb von 15 bis 45 Tagen zu zahlen. In Zentral- und Osteuropa haben 38 Prozent der Bevölkerung lediglich einen eingeschränkten Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten und genau hier sehen wir unsere Chance“, erklärt Michal Šmída, Gründer und CEO von Twisto. Das im Jahr 2013 gegründete Unternehmen hat in Tschechien derzeit insgesamt 200.000 Kunden. Ab 2018 sollen die Dienstleistungen auch in Polen angeboten werden. „Twisto ...


26.09.2017

Inbox: Uniqa-CEO: "Politik sollte Anreize schaffen, auch privat für das Alter vorzusorgen“

26.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Uniqa Group Communication (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Zehn Milliarden Euro pumpt der österreichische Staat im Schnitt jährlich zusätzlich zu den Beiträgen aller Erwerbstätigen in das Pensionssystem, um das Umlageverfahren zu finanzieren. Grund dafür ist, dass die österreichische Bevölkerung immer älter wird. Das macht das Umlageverfahren immer mehr zum Problem. UNIQA Österreich hat sich jetzt in einer internen Auswertung angesehen, ob das Vorsorgebewusstsein jener Menschen, die besonders von Altersarmut betroffen sind, bereits gestiegen ist. Andreas Brandstetter, CEO UNIQA Group: „Die Antwort ist eindeutig ja. Wir sehen, dass die Menschen, die heute privat vorsorgen, im Schnitt um zehn Jahre jünger sind, als das noch vor 15 Jahren der Fall war. Außerdem setzen immer mehr Frauen, die oft aufgrund von Teilzeitarbeitsverhältnissen weniger staatliche ...


25.09.2017

Inbox: Uniqa-Aktie wird mehr zugetraut

25.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Uniqa – Halten bestätigt, Kursziel auf EUR 9,10 erhöht In unserem jüngsten Unternehmensbericht zur Uniqa haben wir die Halten- Empfehlung bestätigt und das Kursziel auf EUR 9,10 erhöht (zuletzt: EUR 6,30). Nach der starken Kursperformance des letzten Jahres, ist das Aufwärtspotential der Aktie nun deutlich geringer. Im Vergleich mit der Peergruppe zeigt sich, dass die Uniqa-Aktie eher im überbewerteten Bereich notiert. Ausschlaggebend für unsere Halten-Empfehlung ist die Erwartung von Renditeerhöhungen in Europa im kommenden Jahr, die sich positiv auf die Versicherungsbranche auswirken würden. Ausblick. Insgesamt gehen wir in unseren aktuellen Prognosen von deutlichen Gewinnsteigerungen in den nächsten Jahren aus, die aber bereits jetzt weitgehend eingepreist sind. Unverändert erwarten wir, dass der ...


13.09.2017

Inbox: Uniqa bietet Firmenkunden mobiles Gesundheitsservice

13.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Uniqa Group Communication (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Im neuen UNIQA Mobile HealthCheck können UNIQA Kunden ihre Gesundheit und Fitness überprüfen lassen. „Nach gut 10 Jahren haben wir den UNIQA VitalTruck in Pension geschickt und bieten nun in neuen mobilen Gesundheitsboxen Fitnesstests und Vorsorgechecks an. Der LKW bringt die Boxen direkt vors Unternehmen.“, sagt Peter Eichler, Vorstand UNIQA Österreich. Die Vorteile des neuen Gesundheitstrucks liegen auf der Hand: technische Geräte auf dem neuesten Stand, mehr Platzangebot mit bis zu 70 Quadratmetern und ein individuelleres Angebot für Kunden. Mit dem UNIQA Mobile HealthCheck können jetzt drei unterschiedliche Programme angeboten werden: Das UNIQA FitnessProfil, der Rücken Check sowie ein Vorsorge Check. Eichler: „Die Gesundheitsboxen können vor allem von Firmen gemietet werden, um ihren ...


11.09.2017

Inbox: RBI, AT&S, Do&Co, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Polytec, S Immo, Uniqa u.a. bei Inve...

11.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die nächste Station unseres diesjährigen Roadshow-Programms ist London, wo am 12. September 2017 erstmals ein Investorentag in Zusammenarbeit mit Berenberg stattfindet. Bei dieser Konferenz werden sich 12 an der Wiener Börse gelistete Unternehmen im Rahmen von Einzelgesprächen und Kleingruppen-Meetings vor Londoner Institutionellen präsentieren: Agrana , Atrium, AT&S, DO&CO, Immofinanz , Mayr-Melnhof , Polytec , Raiffeisen Bank International, Rosenbauer , S Immo, Uniqa und Warimpex . Für die Vorstände und IR-Manager dieser Unternehmen wurden im Vorfeld rund 50 Meetings mit 25 Investoren vereinbart. Companies im Artikel Agrana Platz 5 im Umsatzranking YTD in . Stephan Büttner (CFO) Johann Marihart (CEO) Hannes Haider (IR) Thomas Kölbl (Board Member) Fritz Gattermayer (Board Member) Für Zusatzliquidität im ...


26.08.2017

Inbox: Uniqa: Kursziel und Empfehlung in Überarbeitung

26.08.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Das Versicherungsunternehmen setzte seinen Wachstumskurs im 2. Quartal 2017 fort und verzeichnete ein deutliches Prämienwachstum in allen Versicherungssparten (+8,5% im 2. Quartal und 6,6% im 1. Halbjahr). Das Ergebnis vor Steuern lag im 2. Quartal bei EUR 62,3 Mio. und lag damit um 17,3% über dem Vorjahresquartal. Die Combined Ratio nach Rückversicherung verbesserte sich auf 96,8% (1 HJ 2016: 97,1%). Ein Dämpfer stellt jedoch die bereits zuvor kommunizierte Kaufpreisanpassung in Folge der Insolvenz der italienischen Veneto Banca dar. Die daraus resultierende einmalige Belastung des Ergebnisses aus aufgegebenen Geschäftsbereichen reduzierte das Konzernergebnis um 79% auf rd. EUR 12 Mio. im 2. Quartal. Ausblick. . Die Ergebnisse für das 2. Quartal 2017 lagen zur Gänze im Rahmen unserer Erwartungen. ...


26.08.2017

Inbox: ATX: Bewegung rund um 3.200 Punkte kommende Woche am wahrscheinlichsten

26.08.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wiener Börse: Diese Woche steht das am Donnerstag beginnende, und mit Spannung erwartete, Notenbankentreffen in Jackson Hole im Mittelpunkt. An dem Treffen nehmen sowohl die Chefin der US- Notenbank Fed Janet Yellen als auch EZB-Chef Mario Draghi teil. Im Blickpunkt steht diesmal nicht der Anleihenmarkt, sondern die europäische Gemeinschaftswährung. Gespräche über die Zukunft des Kaufprogramms von Anleihen deutete Draghi zuletzt für Herbst an. Der starke Euro bereitet den Währungshütern derzeit Kopfzerbrechen, die Gemeinschaftswährung legte seit Jahresbeginn deutlich zu und pendelt sich derzeit bei 1,17 bis 1,18 Dollar je Euro ein. Da ein weiterer Kursanstieg, der einer geldpolitischen Straffung gleichkommen würde, befürchtet wird, wird der Markt am heutigen Freitag jeden Satz von Draghi`s Rede um 21 Uhr ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr