Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Tschüss Riester, willkommen Deutschland-Rente! (Ulrich W. Hanke)

Autor:
Ulrich W. Hanke

Börsenstratege und Herausgeber von www.boersianer.info - Hankes Börsenbrief

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

Von Ulrich W. Hanke, boersianer.info – Das digitale Anlegermagazin

Vergangenen Mittwoch haben die Politiker im hessischen Landtag über die Deutschland-Rente diskutiert. Die mögliche Alternative zur Altersvorsorge per ungeliebter Riester-Rente ist eigentlich schon seit Ende Dezember 2015 auf dem Tisch. Und ich finde die Idee in mehrerlei Hinsicht klasse!

Von Ulrich W. Hanke, www.boersianer.info 

Doch der Reihe nach: Es geht dabei um eine Art Aktienfonds, der keinerlei Gebühren kosten soll und den Fondsmanager im Staatsdienst verwalten sollten, also eine Art Staatsfonds. Die Politik soll dennoch keinen Zugriff auf die Ersparnisse haben können, diese also auch nicht (zwischenzeitlich) zweckentfremden können. Dazu soll es ein sogenanntes Opt-out-Verfahren geben: Wer sich nicht explizit gegen die Deutschland-Rente entscheidet, der spart. Und Zulagen wie bei Riester sind auch noch im Gespräch.

Jetzt bin ich zwar der Meinung, die Lobby der Finanzbranche wird sich schon durchsetzen, oder Politiker, die von den Finanzmärkten keine Ahnung haben – und da ist zumindest in Hessen allen voran ausgerechnet Nicola Beer von der FDP zu nennen, die hier das Kapitalmarktrisiko völlig falsch einschätzt. Mit anderen Worten: Es wird also vermutlich keine Deutschland-Rente geben. Doch endlich scheint es, als ob man sich die richtigen Gedanken gemacht hätte und Anleger können daraus auch etwas lernen.

1.) Wir alle sparen ungern und wir alle werden in Sachen Geldanlage selten aktiv. Ein Verfahren, wonach jeder für die Altersvorsorge und gegen die Altersarmut praktisch gezwungen wird, zu handeln, ist eine tolle Idee.

2.) In Deutschland gibt es keine Aktienkultur. Auch andere Nationen abseits der Angelsächsischen tun sich schwer. Dabei sind Aktien die beste Anlageform, die es gibt! Sie bringen langfristig am meisten Rendite. Acht Prozent sind es im Schnitt pro Jahr bei deutschen Titeln, zehn Prozent sogar bei US-Aktien. Das Auf und Ab an der Börse ist dagegen langfristig kein Problem.

3.) Die Gebühren fressen oft die Performance auf. Auch das fiele bei der Deutschland-Rente weg. Und oft genug zahlen Anleger für Fonds, die ihr Geld gar nicht wert sind, weil der Fondsmanager schlechter als der Gesamtmarkt abschneidet. Wo bleibt hier die ausschließlich (!) erfolgsabhängige Vergütung?

4.) Hätten wir ein Rentensystem wie das in Australien, wo jeder Bürger für seine eigene gesetzliche Rente einzahlt, hätten wir kein Problem. In Deutschland gibt es aber einen Generationenvertrag. Die Kinder zahlen für ihre Eltern. Und es gibt immer weniger Nachwuchs (Stichwort: Alterspyramide). Hat die Politik keinen Zugriff auf die Deutschland-Rente entfällt eine solche Problematik.

5.) Ein Blick in andere Länder lohnt sich. So sind es bei vergleichbaren Rentenmodellen durchschnittlich nur zehn Prozent der Bevölkerung, die sich explizit gegen diese aussprechen. In Norwegen gibt es seit 1997 einen entsprechenden Staatsfonds und der liefert netto fünf Prozent Rendite pro Jahr. Da greift auch der Zinseszinseffekt wieder, trotz aktueller Mini- und Negativzinsen bei Festverzinslichen. 

Anleger können aus der Debatte drei Dinge lernen: Aktien, Aktien und nochmals Aktien kaufen. Auf die Gebühren achten. Und früh mit dem Sparen beginnen, ja wenn nötig, sich dazu zwingen.

Ihr Ulrich W. Hanke, www.boersianer.info

Siehe auch Hankes Five (Video): http://boersianer.info/hankes-five-5-argumente-pro-deutschland-rente/

 

Zur Person: 12 Fragen an … Ulrich W. Hanke, boersianer.info

(22.05.2016)



 

Bildnachweis

1. Ciao, Winken, Hi: Christian Drastil (Runplugged), Elisabeth Niedereder (Tristyle)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Zumtobel, CA Immo, Erste Group, Warimpex, Addiko Bank, UBM, Cleen Energy, Polytec Group, VIG, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, FACC, Marinomed Biotech, Frequentis, voestalpine, OMV, AMS, Lenzing, RBI, Verbund, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, Agrana, Oberbank AG Stamm, EVN, Österreichische Post.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Cleen Energy jetzt mit +100 Prozent ytd

» 7,5 auf dem Band (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Depot bei dad.at: Information zu Andritz im Postfach (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 3.3.: Extremes zu Strabag und Frequentis

» Ort des Tages: Prinzhorn Holding GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

» PIR-News: S Immo, Andritz, S&T, ATX-Änderungen, Do&Co, Addiko (Christine...

» Shorts auf Andritz und Post vergrössert (Christian Drastil)

» ATX TR zu Mittag erneut fester, RBI, Andritz und Wienerberger gesucht

» Abbott (ABT): Umsätze, Gewinne & Dividenden steigen – jetzt zugrei...

» ATX-Trends: FACC, Zumtobel, Frequentis, Flughafen Wien ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26879
AT0000A2GU92
AT0000A23LF3
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: RBI 3.33%, Rutsch der Stunde: Lenzing -7.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Rosenbauer(1), voestalpine(1), Andritz(1)
    BSN Vola-Event Continental
    Star der Stunde: Zumtobel 4.58%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.68%
    #gabb #788

    Featured Partner Video

    ZÜBLIN A/S - Project High-rise Buildings in Carlsberg City District: Drone Flight I

    ZÜBLIN project two high-rise buildings with surrounding blocks in Copenhagen, Denmark. Get more information about this and our other projects on http://www.zueblin.dk ZÜBLIN A/S is a Dani...


    Von Ulrich W. Hanke, boersianer.info – Das digitale Anlegermagazin

    Vergangenen Mittwoch haben die Politiker im hessischen Landtag über die Deutschland-Rente diskutiert. Die mögliche Alternative zur Altersvorsorge per ungeliebter Riester-Rente ist eigentlich schon seit Ende Dezember 2015 auf dem Tisch. Und ich finde die Idee in mehrerlei Hinsicht klasse!

    Von Ulrich W. Hanke, www.boersianer.info 

    Doch der Reihe nach: Es geht dabei um eine Art Aktienfonds, der keinerlei Gebühren kosten soll und den Fondsmanager im Staatsdienst verwalten sollten, also eine Art Staatsfonds. Die Politik soll dennoch keinen Zugriff auf die Ersparnisse haben können, diese also auch nicht (zwischenzeitlich) zweckentfremden können. Dazu soll es ein sogenanntes Opt-out-Verfahren geben: Wer sich nicht explizit gegen die Deutschland-Rente entscheidet, der spart. Und Zulagen wie bei Riester sind auch noch im Gespräch.

    Jetzt bin ich zwar der Meinung, die Lobby der Finanzbranche wird sich schon durchsetzen, oder Politiker, die von den Finanzmärkten keine Ahnung haben – und da ist zumindest in Hessen allen voran ausgerechnet Nicola Beer von der FDP zu nennen, die hier das Kapitalmarktrisiko völlig falsch einschätzt. Mit anderen Worten: Es wird also vermutlich keine Deutschland-Rente geben. Doch endlich scheint es, als ob man sich die richtigen Gedanken gemacht hätte und Anleger können daraus auch etwas lernen.

    1.) Wir alle sparen ungern und wir alle werden in Sachen Geldanlage selten aktiv. Ein Verfahren, wonach jeder für die Altersvorsorge und gegen die Altersarmut praktisch gezwungen wird, zu handeln, ist eine tolle Idee.

    2.) In Deutschland gibt es keine Aktienkultur. Auch andere Nationen abseits der Angelsächsischen tun sich schwer. Dabei sind Aktien die beste Anlageform, die es gibt! Sie bringen langfristig am meisten Rendite. Acht Prozent sind es im Schnitt pro Jahr bei deutschen Titeln, zehn Prozent sogar bei US-Aktien. Das Auf und Ab an der Börse ist dagegen langfristig kein Problem.

    3.) Die Gebühren fressen oft die Performance auf. Auch das fiele bei der Deutschland-Rente weg. Und oft genug zahlen Anleger für Fonds, die ihr Geld gar nicht wert sind, weil der Fondsmanager schlechter als der Gesamtmarkt abschneidet. Wo bleibt hier die ausschließlich (!) erfolgsabhängige Vergütung?

    4.) Hätten wir ein Rentensystem wie das in Australien, wo jeder Bürger für seine eigene gesetzliche Rente einzahlt, hätten wir kein Problem. In Deutschland gibt es aber einen Generationenvertrag. Die Kinder zahlen für ihre Eltern. Und es gibt immer weniger Nachwuchs (Stichwort: Alterspyramide). Hat die Politik keinen Zugriff auf die Deutschland-Rente entfällt eine solche Problematik.

    5.) Ein Blick in andere Länder lohnt sich. So sind es bei vergleichbaren Rentenmodellen durchschnittlich nur zehn Prozent der Bevölkerung, die sich explizit gegen diese aussprechen. In Norwegen gibt es seit 1997 einen entsprechenden Staatsfonds und der liefert netto fünf Prozent Rendite pro Jahr. Da greift auch der Zinseszinseffekt wieder, trotz aktueller Mini- und Negativzinsen bei Festverzinslichen. 

    Anleger können aus der Debatte drei Dinge lernen: Aktien, Aktien und nochmals Aktien kaufen. Auf die Gebühren achten. Und früh mit dem Sparen beginnen, ja wenn nötig, sich dazu zwingen.

    Ihr Ulrich W. Hanke, www.boersianer.info

    Siehe auch Hankes Five (Video): http://boersianer.info/hankes-five-5-argumente-pro-deutschland-rente/

     

    Zur Person: 12 Fragen an … Ulrich W. Hanke, boersianer.info

    (22.05.2016)



     

    Bildnachweis

    1. Ciao, Winken, Hi: Christian Drastil (Runplugged), Elisabeth Niedereder (Tristyle)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Zumtobel, CA Immo, Erste Group, Warimpex, Addiko Bank, UBM, Cleen Energy, Polytec Group, VIG, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, FACC, Marinomed Biotech, Frequentis, voestalpine, OMV, AMS, Lenzing, RBI, Verbund, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, Agrana, Oberbank AG Stamm, EVN, Österreichische Post.


    Random Partner

    RCB
    Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: Cleen Energy jetzt mit +100 Prozent ytd

    » 7,5 auf dem Band (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Depot bei dad.at: Information zu Andritz im Postfach (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 3.3.: Extremes zu Strabag und Frequentis

    » Ort des Tages: Prinzhorn Holding GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

    » PIR-News: S Immo, Andritz, S&T, ATX-Änderungen, Do&Co, Addiko (Christine...

    » Shorts auf Andritz und Post vergrössert (Christian Drastil)

    » ATX TR zu Mittag erneut fester, RBI, Andritz und Wienerberger gesucht

    » Abbott (ABT): Umsätze, Gewinne & Dividenden steigen – jetzt zugrei...

    » ATX-Trends: FACC, Zumtobel, Frequentis, Flughafen Wien ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A26879
    AT0000A2GU92
    AT0000A23LF3
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: RBI 3.33%, Rutsch der Stunde: Lenzing -7.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Rosenbauer(1), voestalpine(1), Andritz(1)
      BSN Vola-Event Continental
      Star der Stunde: Zumtobel 4.58%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.68%
      #gabb #788

      Featured Partner Video

      ZÜBLIN A/S - Project High-rise Buildings in Carlsberg City District: Drone Flight I

      ZÜBLIN project two high-rise buildings with surrounding blocks in Copenhagen, Denmark. Get more information about this and our other projects on http://www.zueblin.dk ZÜBLIN A/S is a Dani...