Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



25.02.2019, 4242 Zeichen

Der ATX verlor am Montag -0,28% auf 3020,16 Punkte. Year-to-date liegt der ATX nun 9,99% im Plus. Es gab bisher 23 Gewinntage und 16 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 1,35%, vom Low ist man 9,99% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2019...

...2019 ist der Freitag mit 0,99%, der schwächste ist der Donnerstag mit -0,58%.Die ATX-Stundenentwicklung vom Montag: In der Eröffnungsstunde bis 9 Uhr um +0,5 fester auf 3043,9 Punkte, dann 3043,9 (10 Uhr), 3042,9 (11 Uhr), 3039,9 (12 Uhr), 3029,9 (13 Uhr), 3037,9 (14 Uhr), 3031,9 (15 Uhr), 3023,9 (16 Uhr) und schliesslich der Schluss bei -0,2 Prozent mit 3017,9 Punkten. Das ergab eine Tagesperformance von -0,28%, der 25. beste von 39 Handelstagen bezogen auf die Performance.Siehe auch https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfdrastil1.Das ist der 15. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.Tagesgewinner war am Montag AT&S mit 1,71% auf 16,66 (51% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 1,09%) vor Andritz mit 0,99% auf 45,06 (100% Vol.; 1W 1,40%) und VIG mit 0,75% auf 21,38 (74% Vol.; 1W -0,47%). Die Tagesverlierer: FACC mit -1,40% auf 14,10 (128% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -4,60%), Österreichische Post mit -1,38% auf 34,34 (104% Vol.; 1W -2,83%), S Immo mit -1,17% auf 16,92 (48% Vol.; 1W -0,70%)Die höchsten Tagesumsätze hatten Erste Group (30,16 Mio.), OMV (26,09) und voestalpine (25,95). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2019er-Tagesschnitt gab es bei FACC (128%), Telekom Austria (127%) und Österreichische Post (104%). Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist OMV mit 8,54%, die beste ytd ist OMV mit 20,26%. Am schwächsten tendierten FACC mit -12,42% (Monatssicht) und DO&CO mit -4,21% (ytd). Year-to-date lag per letztem Schlusskurs OMV 20,26% (Vorjahr: -27,6 Prozent) im Plus. Dahinter SBO 18,31% (Vorjahr: -32,53 Prozent), S Immo 16,37% (Vorjahr: -9,97 Prozent). Am schlechtesten YTD: DO&CO -4,21% (Vorjahr: 71,11 Prozent), dann Telekom Austria 1,05% (Vorjahr: -14,09 Prozent), RBI 1,13% (Vorjahr: -26,49 Prozent). Weitere Highlights: AT&S ist nun 4 Tage im Plus (2,46% Zuwachs von 16,26 auf 16,66), ebenso Lenzing 4 Tage im Plus (4,59% Zuwachs von 85 auf 88,9), voestalpine 4 Tage im Plus (6,88% Zuwachs von 25,58 auf 27,34), Wienerberger 5 Tage im Minus (2,45% Verlust von 21,2 auf 20,68), DO&CO 3 Tage im Minus (5,03% Verlust von 81,5 auf 77,4), RBI 3 Tage im Minus (2,81% Verlust von 23,1 auf 22,45), Verbund 3 Tage im Minus (7,29% Verlust von 44,14 auf 40,92), FACC 3 Tage im Minus (3,82% Verlust von 14,66 auf 14,1).Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Uniqa -0,4% auf 8,785, davor 4 Tage im Plus (6,72% Zuwachs von 8,27 auf 8,82).Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: AT&S (5 Plätze gutgemacht, von 15 auf 10) ; dazu, Erste Group (+3, von 14 auf 11), Immofinanz (-3, von 11 auf 14), Andritz (+2, von 8 auf 6), Uniqa (-2, von 6 auf 8), Bawag Group (-2, von 10 auf 12), FACC (-2, von 13 auf 15), Wienerberger (+1, von 5 auf 4), Österreichische Post (-1, von 4 auf 5), CA Immo (-1, von 12 auf 13).Index-Performance ATX der letzten 5 Tage25.02.: 3020,16 -0,28% 22.02.: 3028,66 +0,01% (2-Tagesperformance -0,27%) 21.02.: 3028,22 -1,09% (3-Tagesperformance -1,35%) 20.02.: 3061,64 +1,32% (4-Tagesperformance -0,05%) 19.02.: 3021,76 -0,07% (Wochenperformance -0,12%) 18.02.: 3023,92 +0,01% (6-Tagesperformance -0,12%) Top FlopFolgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Andritz (45,06) mit 12,31% ytd, Lenzing (88,9) mit 11,89% ytd, DO&CO (77,4) mit -4,21% ytd.Am weitesten über dem MA200: Verbund 13,72%, DO&CO 12,39% und Uniqa 4,16%. Am deutlichsten unter dem MA 200: voestalpine -23,31%, SBO -20,64% und FACC -17,67%. Aktuelles zu den Companies (48h) Andritz - Im Vorfeld der Zahlen gibt es ein bestätigtes "Buy" (25.02.2019) voestalpine mit Railway-Auftrag aus Litauen (25.02.2019) Credit-Märkte 25.2.: Danske Bank, Volksbank Wien, Kraft Heinz, Borealis AG ... (25.02.2019) ATX-Trends: Amag, voestalpine, Wienerberger, Warimpex, OMV, EVN, Semperit ... (25.02.2019) Inbox: ATX charttechnisch: Hält die 3000er-Marke? (24.02.2019) Hier geht es zum ATX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: Week 38 brought new lows and a streak of 16 by Raiffeisen Centrobank




 

Bildnachweis

1. AT&S-Pressekonferenz zu den Halbjahreszahlen 2018/2019: CFO Monika Stoisser-Göhring, CEO Andreas Gerstenmayer, IR-Chefin Gerda Königstorfer   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Lenzing, Frequentis, Agrana, Warimpex, S Immo, Amag, Österreichische Post, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, Porr, UBM, Bawag, AT&S, DO&CO, Uniqa, Palfinger, ATX Prime, VIG, voestalpine, Wienerberger, FACC, Zumtobel, AMS, Athos Immobilien, OMV, Polytec Group, SBO, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Addiko Bank.


Random Partner

DADAT Bank
Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XC85
AT0000A26J44
AT0000A2CP51


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1187

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S1/22: Thomas Tschol

    Mit Thomas Tschol, Co-Founder und Partner unseres Season-1-Presenters Management Factory, endet auch die Season 1 mit 22 Folgen. Der Vorarlberger, der u.a. in Toulouse und Berlin studiert hat, war ...

    Books josefchladek.com

    Taiyo Onorato / Nico Krebs
    Light of Other Days
    2013
    Kodoji Press

    Robert Frank
    Die Amerikaner (1st Swiss edition)
    1986
    Buchclub Ex Libris Zürich

    Paul Fusco
    RFK Funeral Train
    2000
    Umbrage Editions

    Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
    1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
    1975
    Berlin-Information, Abteilung Publikation

    Emily Graham
    The Blindest Man
    2022
    Void

    ATX zum Wochenauftakt nach starkem Vormittag schwächer: Tagessieger AT&S


    25.02.2019, 4242 Zeichen

    Der ATX verlor am Montag -0,28% auf 3020,16 Punkte. Year-to-date liegt der ATX nun 9,99% im Plus. Es gab bisher 23 Gewinntage und 16 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 1,35%, vom Low ist man 9,99% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2019...

    ...2019 ist der Freitag mit 0,99%, der schwächste ist der Donnerstag mit -0,58%.Die ATX-Stundenentwicklung vom Montag: In der Eröffnungsstunde bis 9 Uhr um +0,5 fester auf 3043,9 Punkte, dann 3043,9 (10 Uhr), 3042,9 (11 Uhr), 3039,9 (12 Uhr), 3029,9 (13 Uhr), 3037,9 (14 Uhr), 3031,9 (15 Uhr), 3023,9 (16 Uhr) und schliesslich der Schluss bei -0,2 Prozent mit 3017,9 Punkten. Das ergab eine Tagesperformance von -0,28%, der 25. beste von 39 Handelstagen bezogen auf die Performance.Siehe auch https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfdrastil1.Das ist der 15. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.Tagesgewinner war am Montag AT&S mit 1,71% auf 16,66 (51% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 1,09%) vor Andritz mit 0,99% auf 45,06 (100% Vol.; 1W 1,40%) und VIG mit 0,75% auf 21,38 (74% Vol.; 1W -0,47%). Die Tagesverlierer: FACC mit -1,40% auf 14,10 (128% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -4,60%), Österreichische Post mit -1,38% auf 34,34 (104% Vol.; 1W -2,83%), S Immo mit -1,17% auf 16,92 (48% Vol.; 1W -0,70%)Die höchsten Tagesumsätze hatten Erste Group (30,16 Mio.), OMV (26,09) und voestalpine (25,95). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2019er-Tagesschnitt gab es bei FACC (128%), Telekom Austria (127%) und Österreichische Post (104%). Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist OMV mit 8,54%, die beste ytd ist OMV mit 20,26%. Am schwächsten tendierten FACC mit -12,42% (Monatssicht) und DO&CO mit -4,21% (ytd). Year-to-date lag per letztem Schlusskurs OMV 20,26% (Vorjahr: -27,6 Prozent) im Plus. Dahinter SBO 18,31% (Vorjahr: -32,53 Prozent), S Immo 16,37% (Vorjahr: -9,97 Prozent). Am schlechtesten YTD: DO&CO -4,21% (Vorjahr: 71,11 Prozent), dann Telekom Austria 1,05% (Vorjahr: -14,09 Prozent), RBI 1,13% (Vorjahr: -26,49 Prozent). Weitere Highlights: AT&S ist nun 4 Tage im Plus (2,46% Zuwachs von 16,26 auf 16,66), ebenso Lenzing 4 Tage im Plus (4,59% Zuwachs von 85 auf 88,9), voestalpine 4 Tage im Plus (6,88% Zuwachs von 25,58 auf 27,34), Wienerberger 5 Tage im Minus (2,45% Verlust von 21,2 auf 20,68), DO&CO 3 Tage im Minus (5,03% Verlust von 81,5 auf 77,4), RBI 3 Tage im Minus (2,81% Verlust von 23,1 auf 22,45), Verbund 3 Tage im Minus (7,29% Verlust von 44,14 auf 40,92), FACC 3 Tage im Minus (3,82% Verlust von 14,66 auf 14,1).Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Uniqa -0,4% auf 8,785, davor 4 Tage im Plus (6,72% Zuwachs von 8,27 auf 8,82).Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: AT&S (5 Plätze gutgemacht, von 15 auf 10) ; dazu, Erste Group (+3, von 14 auf 11), Immofinanz (-3, von 11 auf 14), Andritz (+2, von 8 auf 6), Uniqa (-2, von 6 auf 8), Bawag Group (-2, von 10 auf 12), FACC (-2, von 13 auf 15), Wienerberger (+1, von 5 auf 4), Österreichische Post (-1, von 4 auf 5), CA Immo (-1, von 12 auf 13).Index-Performance ATX der letzten 5 Tage25.02.: 3020,16 -0,28% 22.02.: 3028,66 +0,01% (2-Tagesperformance -0,27%) 21.02.: 3028,22 -1,09% (3-Tagesperformance -1,35%) 20.02.: 3061,64 +1,32% (4-Tagesperformance -0,05%) 19.02.: 3021,76 -0,07% (Wochenperformance -0,12%) 18.02.: 3023,92 +0,01% (6-Tagesperformance -0,12%) Top FlopFolgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Andritz (45,06) mit 12,31% ytd, Lenzing (88,9) mit 11,89% ytd, DO&CO (77,4) mit -4,21% ytd.Am weitesten über dem MA200: Verbund 13,72%, DO&CO 12,39% und Uniqa 4,16%. Am deutlichsten unter dem MA 200: voestalpine -23,31%, SBO -20,64% und FACC -17,67%. Aktuelles zu den Companies (48h) Andritz - Im Vorfeld der Zahlen gibt es ein bestätigtes "Buy" (25.02.2019) voestalpine mit Railway-Auftrag aus Litauen (25.02.2019) Credit-Märkte 25.2.: Danske Bank, Volksbank Wien, Kraft Heinz, Borealis AG ... (25.02.2019) ATX-Trends: Amag, voestalpine, Wienerberger, Warimpex, OMV, EVN, Semperit ... (25.02.2019) Inbox: ATX charttechnisch: Hält die 3000er-Marke? (24.02.2019) Hier geht es zum ATX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Austrian Stocks in English: Week 38 brought new lows and a streak of 16 by Raiffeisen Centrobank




     

    Bildnachweis

    1. AT&S-Pressekonferenz zu den Halbjahreszahlen 2018/2019: CFO Monika Stoisser-Göhring, CEO Andreas Gerstenmayer, IR-Chefin Gerda Königstorfer   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Lenzing, Frequentis, Agrana, Warimpex, S Immo, Amag, Österreichische Post, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, Porr, UBM, Bawag, AT&S, DO&CO, Uniqa, Palfinger, ATX Prime, VIG, voestalpine, Wienerberger, FACC, Zumtobel, AMS, Athos Immobilien, OMV, Polytec Group, SBO, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Addiko Bank.


    Random Partner

    DADAT Bank
    Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2XC85
    AT0000A26J44
    AT0000A2CP51


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1187

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S1/22: Thomas Tschol

      Mit Thomas Tschol, Co-Founder und Partner unseres Season-1-Presenters Management Factory, endet auch die Season 1 mit 22 Folgen. Der Vorarlberger, der u.a. in Toulouse und Berlin studiert hat, war ...

      Books josefchladek.com

      Taiyo Onorato / Nico Krebs
      Future Memories
      2021
      Edition Patrick Frey

      Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
      1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
      1975
      Berlin-Information, Abteilung Publikation

      Garry Winogrand
      Women are beautiful
      1975
      Light Gallery Books

      Berlin Hauptstadt der DDR, 1945
      1975 (published by Berlin-Information, Abteilung Publikation)
      1975
      Berlin-Information, Abteilung Publikation

      Stephan Keppel
      Immer Zimmer
      2022
      Fw: Books