Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Do&Co, ams, FACC, SBO, CA Immo ...

Mit Verlusten verabschiedeten sich die europäischen Börsen aus dem vorletzten Tag der Handelswoche. Selbst relativ gute Konjunkturdaten aus der Eurozone - die Einkaufsmanager-Indizes aus Deutschland und aus Frankreich kamen etwas besser als von den Ökonomen erwartet - konnten die Börsen nur kurz beflügeln, Anschlusskäufe blieben aus. Die Augen der Bösianer und Anleger sind kurzfristig auf die Notenbank Tagung in Jackson Hole gerichtet, welche heute durch Fed-Chairman Jerome Powell eröffnet wird. Die Investoren erhoffen sich Hinweise darauf, inwieweit Powell die Geldpolitik lockern könnte, um weiter die Konjunktur anzukurbeln. Und morgen startet der G-7 Gipfel in Frankreich.

Bei den Einzelaktien war einmal mehr die Aktie des Lichtkonzerns OSRAM im Fokus der Anleger. Der Vorstand und der Aufsichtsrat des Unternehmens hoben das Stillhalteabkommen mit dem österreichischen Chipkonzern ams auf und unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung, wodurch nun eine Übernahme möglich ist. Die Aktie schloss rund 2 % fester.  Im DAX stand an der Spitze der Kursgewinner die Aktie von Thyssenkrupp (+5,59 %). Hier überlegt das Unternehmen, die Aufzugssparte an die Börse zu bringen. Etwas erholt zeigten sich auch die beiden Bank Aktien Commerzbank (+1,81 %) und Deutsche Bank (+1,94 %).

Auch die Wiener Börse konnte sich dem emtwas schwächeren Trend nicht entziehen, der österreichische Leitindex ATX verlor 0,47 % und schloss bei 2.929,77 Punkten. An der Spitze der Kursgewinner die Aktie des Caterers DO&CO (+1,98 %). Hier gab es gestern eine Zeitungsmeldung, wonach das Unternehmen gute Karten um das Bieterrennen des Europa Geschäfts von LSG Sky Chefs (Umsatz pro Jahr rund 1,1 Mrd. €) hat. Schoeller-Bleckmann und CA Immo verloren nach Veröffentlichung ihrer Ergebnisse knapp 1 %. An der Spitze der Kursverlierer ohne Meldungslage  die österreichische Post-Aktie (-1,57 %) gefolgt von Erste Bank (-1,42 %) und FACC (-1,38 %).

Vorbörslich sind die Märkte heute Freitag in Europa freundlich indiziert. Die asiatischen Börsen beenden den letzten Tag der Handelswoche durchwegs in der Gewinnzone. Makroseitig steht heute aus Europa die Industrieproduktion (AUT) sowie das Geschäftsklima (BEL) im Fokus der Märkte. In den USA erwarten wir heute die Zahlen zum Verkauf neuer Häuser im Juli 2019.

(23.08.2019)



AMS
Akt. Indikation:  40.78 / 41.37
Uhrzeit:  20:30:49
Veränderung zu letztem SK:  -0.79%
Letzter SK:  41.40 ( 0.00%)

ATX
Akt. Indikation:  3185.80 / 3186.00
Uhrzeit:  20:42:29
Veränderung zu letztem SK:  0.36%
Letzter SK:  3174.57 ( 0.83%)

CA Immo
Akt. Indikation:  34.90 / 35.20
Uhrzeit:  20:41:57
Veränderung zu letztem SK:  0.29%
Letzter SK:  34.95 ( 0.87%)

Commerzbank
Akt. Indikation:  5.24 / 5.26
Uhrzeit:  20:44:55
Veränderung zu letztem SK:  1.74%
Letzter SK:  5.16 ( 1.46%)

DAX
Akt. Indikation:  13188.00 / 13188.00
Uhrzeit:  20:50:34
Veränderung zu letztem SK:  0.38%
Letzter SK:  13137.70 ( -0.16%)

Deutsche Bank
Akt. Indikation:  6.68 / 6.71
Uhrzeit:  20:48:38
Veränderung zu letztem SK:  0.90%
Letzter SK:  6.64 ( 0.55%)

FACC
Akt. Indikation:  11.95 / 12.10
Uhrzeit:  20:42:11
Veränderung zu letztem SK:  -0.12%
Letzter SK:  12.04 ( 2.91%)

Sky
Akt. Indikation:  20.05 / 20.48
Uhrzeit:  23:00:31
Veränderung zu letztem SK:  -0.12%
Letzter SK:  0.00 ( 0.09%)

ThyssenKrupp
Akt. Indikation:  11.95 / 11.99
Uhrzeit:  20:48:44
Veränderung zu letztem SK:  2.55%
Letzter SK:  11.67 ( -13.62%)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Kapsch TrafficCom , Flughafen Wien , Uniqa , Zumtobel , Lenzing , Telekom Austria , Andritz , DO&CO , VIG , Rosgix , Palfinger , Pierer Mobility AG .


Random Partner

Corum
Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» Wetere Aktienkäufe bei Addiko, längere Frist für VST-KE-Zeichner, Straba...

» Einladung an die IR, schönes Wienerberger-Video (Christian Drastil)

» Daniel Huber läutet die Opening Bell für Freitag und den Skisprung-Weltcup

» ATX-Trends: Valneva, Palfinger, Agrana, UBM, Verbund ...

» Silberpreis: Ist die Luft endgültig raus? (Christian-Hendrik Knappe)

» Intelligent Investieren (Tim Schäfer)

» thyssenkrupp meldet rote Zahlen und nimmt den Aufzug nach unten! (Achim ...

» Twitter; der Kurznachrichtendienst zwitschert wieder bullischer! (Achim ...

» Tapering (Monika Kalbacher via Facebook)

» Do&Co: Kaum jemand kann die Bewertung wirklich nachvollziehen (Günter Lu...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Jim Greig, President & Director von Benchmark Metals (WKN: A2JM2X)

    ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Jim, was hat sich im letzten Jahr getan? - Welche Ergebnisse haben den Markt so begeistert? - ...

    ATX-Trends: Do&Co, ams, FACC, SBO, CA Immo ...


    Mit Verlusten verabschiedeten sich die europäischen Börsen aus dem vorletzten Tag der Handelswoche. Selbst relativ gute Konjunkturdaten aus der Eurozone - die Einkaufsmanager-Indizes aus Deutschland und aus Frankreich kamen etwas besser als von den Ökonomen erwartet - konnten die Börsen nur kurz beflügeln, Anschlusskäufe blieben aus. Die Augen der Bösianer und Anleger sind kurzfristig auf die Notenbank Tagung in Jackson Hole gerichtet, welche heute durch Fed-Chairman Jerome Powell eröffnet wird. Die Investoren erhoffen sich Hinweise darauf, inwieweit Powell die Geldpolitik lockern könnte, um weiter die Konjunktur anzukurbeln. Und morgen startet der G-7 Gipfel in Frankreich.

    Bei den Einzelaktien war einmal mehr die Aktie des Lichtkonzerns OSRAM im Fokus der Anleger. Der Vorstand und der Aufsichtsrat des Unternehmens hoben das Stillhalteabkommen mit dem österreichischen Chipkonzern ams auf und unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung, wodurch nun eine Übernahme möglich ist. Die Aktie schloss rund 2 % fester.  Im DAX stand an der Spitze der Kursgewinner die Aktie von Thyssenkrupp (+5,59 %). Hier überlegt das Unternehmen, die Aufzugssparte an die Börse zu bringen. Etwas erholt zeigten sich auch die beiden Bank Aktien Commerzbank (+1,81 %) und Deutsche Bank (+1,94 %).

    Auch die Wiener Börse konnte sich dem emtwas schwächeren Trend nicht entziehen, der österreichische Leitindex ATX verlor 0,47 % und schloss bei 2.929,77 Punkten. An der Spitze der Kursgewinner die Aktie des Caterers DO&CO (+1,98 %). Hier gab es gestern eine Zeitungsmeldung, wonach das Unternehmen gute Karten um das Bieterrennen des Europa Geschäfts von LSG Sky Chefs (Umsatz pro Jahr rund 1,1 Mrd. €) hat. Schoeller-Bleckmann und CA Immo verloren nach Veröffentlichung ihrer Ergebnisse knapp 1 %. An der Spitze der Kursverlierer ohne Meldungslage  die österreichische Post-Aktie (-1,57 %) gefolgt von Erste Bank (-1,42 %) und FACC (-1,38 %).

    Vorbörslich sind die Märkte heute Freitag in Europa freundlich indiziert. Die asiatischen Börsen beenden den letzten Tag der Handelswoche durchwegs in der Gewinnzone. Makroseitig steht heute aus Europa die Industrieproduktion (AUT) sowie das Geschäftsklima (BEL) im Fokus der Märkte. In den USA erwarten wir heute die Zahlen zum Verkauf neuer Häuser im Juli 2019.

    (23.08.2019)



    AMS
    Akt. Indikation:  40.78 / 41.37
    Uhrzeit:  20:30:49
    Veränderung zu letztem SK:  -0.79%
    Letzter SK:  41.40 ( 0.00%)

    ATX
    Akt. Indikation:  3185.80 / 3186.00
    Uhrzeit:  20:42:29
    Veränderung zu letztem SK:  0.36%
    Letzter SK:  3174.57 ( 0.83%)

    CA Immo
    Akt. Indikation:  34.90 / 35.20
    Uhrzeit:  20:41:57
    Veränderung zu letztem SK:  0.29%
    Letzter SK:  34.95 ( 0.87%)

    Commerzbank
    Akt. Indikation:  5.24 / 5.26
    Uhrzeit:  20:44:55
    Veränderung zu letztem SK:  1.74%
    Letzter SK:  5.16 ( 1.46%)

    DAX
    Akt. Indikation:  13188.00 / 13188.00
    Uhrzeit:  20:50:34
    Veränderung zu letztem SK:  0.38%
    Letzter SK:  13137.70 ( -0.16%)

    Deutsche Bank
    Akt. Indikation:  6.68 / 6.71
    Uhrzeit:  20:48:38
    Veränderung zu letztem SK:  0.90%
    Letzter SK:  6.64 ( 0.55%)

    FACC
    Akt. Indikation:  11.95 / 12.10
    Uhrzeit:  20:42:11
    Veränderung zu letztem SK:  -0.12%
    Letzter SK:  12.04 ( 2.91%)

    Sky
    Akt. Indikation:  20.05 / 20.48
    Uhrzeit:  23:00:31
    Veränderung zu letztem SK:  -0.12%
    Letzter SK:  0.00 ( 0.09%)

    ThyssenKrupp
    Akt. Indikation:  11.95 / 11.99
    Uhrzeit:  20:48:44
    Veränderung zu letztem SK:  2.55%
    Letzter SK:  11.67 ( -13.62%)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Kapsch TrafficCom , Flughafen Wien , Uniqa , Zumtobel , Lenzing , Telekom Austria , Andritz , DO&CO , VIG , Rosgix , Palfinger , Pierer Mobility AG .


    Random Partner

    Corum
    Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




     Latest Blogs

    » Wetere Aktienkäufe bei Addiko, längere Frist für VST-KE-Zeichner, Straba...

    » Einladung an die IR, schönes Wienerberger-Video (Christian Drastil)

    » Daniel Huber läutet die Opening Bell für Freitag und den Skisprung-Weltcup

    » ATX-Trends: Valneva, Palfinger, Agrana, UBM, Verbund ...

    » Silberpreis: Ist die Luft endgültig raus? (Christian-Hendrik Knappe)

    » Intelligent Investieren (Tim Schäfer)

    » thyssenkrupp meldet rote Zahlen und nimmt den Aufzug nach unten! (Achim ...

    » Twitter; der Kurznachrichtendienst zwitschert wieder bullischer! (Achim ...

    » Tapering (Monika Kalbacher via Facebook)

    » Do&Co: Kaum jemand kann die Bewertung wirklich nachvollziehen (Günter Lu...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Jim Greig, President & Director von Benchmark Metals (WKN: A2JM2X)

      ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Jim, was hat sich im letzten Jahr getan? - Welche Ergebnisse haben den Markt so begeistert? - ...