Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





News zu OMV, Andritz, VIG und S&T (Christine Petzwinkler)

Der heimische Öl- und Gaskonzern OMV hat das Trading Statement für das 2. Quartal veröffentlicht. Die Gesamtölproduktion war mit 464.000 Fass täglich (Q1: 472.000 Fass) etwas geringer. Der durchschnittlich realisierte Rohölpreis im Upstream ging verglichen mit dem 1. Quartal 2020 weiter zurück, und zwar von 46,8 Dollar pro Fass auf nunmehr 25,6 Dollar, wie aus dem Trading Statement hervorgeht. Der Brent-Preis gab von 50,10 Dollar/Barrel im 1. Quartal auf nunmehr 29,56 Dollar/Barrel nach. Die Gasförderung lag im Zeitraum April bis Juni bei im Schnitt täglich 287.000 (289.000) Barrel Öl-Äquivalent (boe), die Öl- und NGL-Produktion gab von 183.000 boe/d auf 177.000 nach. Damit verringerte sich die Gesamtmenge von 472.000 boe im Tagesschnitt des 1. Quartals auf 464.000 im 2. Quartal.Der im Schnitt von der OMV realisierte Gaspreis lag im 2. Quartal bei 8,2 Euro pro Megawattstunde (MWh), nach 11,0 Euro Anfang des Jahres. Die OMV-Referenz-Raffineriemarge sank von 4,93 Dollar/Barrel im 1. Quartal auf 2,26 Dollar/Barrel im 2. Quartal. Die Raffinerieauslastung betrug im 2. Quartal 79 Prozent (vs. 94 Prozent), die Verkaufsmenge an Raffinerieprodukten war mit 4,22 Mio. Tonnen (vs 4,6 Mio. im Q1) etwas niedriger. Die Erdgas-Verkaufsmengen gingen auf 32,32 Terawattstunden (von 48,03) zurück. Die Retail und Commercial Volumina seien durch die COVID-19-Lockdown-Maßnahmen deutlich negativ beeinflusst worden, so die OMV. Verglichen mit Q1/20, stiegen die Retail-Margen, während die Commercial-Margen stabil blieben. Die OMV habe in Q2/20 einen positiven Beitrag im Bereich eines mittleren zweistelligen Euro-Millionenbetrags aus Hedges auf die Raffineriemarge realisiert. Für die verbleibenden Quartale dieses Jahres sei jeweils ein positiver Beitrag in derselben Größenordnung fixiert worden, wie das Unternehmen im Trading Statement erwähnt.
OMV ( Akt. Indikation:  29,84 /29,92, -2,03%)

Andritz erhielt von Eruslu Nonwoven Group den Auftrag zur Lieferung einer kompletten neXline spunlace-Linie für das Werk in Gaziantep, Türkei. Die Linie weist eine Produktionskapazität von 18.000 Tonnen pro Jahr auf, Montage und Inbetriebnahme der Linie sind für Anfang 2021 geplant. Die neue spunlace eXcelle-Linie wird eine große Bandbreite an Fasern wie Polyester, Lyocell und gebleichte Baumwolle mit Grammaturen von 30 bis zu 75 gsm verarbeiten können. Sie wird laut Andritz Feuchttücher für Anwendungen in der Kosmetik, Damenhygieneprodukte und Babywindeln, Staubtücher, Friseurhandtücher, medizinische Verbände und Mullbinden sowie viele andere Produkte produzieren.
Andritz ( Akt. Indikation:  32,52 /32,62, -0,03%)

Das Biotech-Unternehmen Apeiron Biologics AG, an dem sich bekanntlich vor kurzem die Vienna Insurance Group beteiligt hat, und das sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Kommerzialisierung neuartiger Immuntherapien gegen Krebs und innovativer Therapien gegen Atemwegserkrankungen fokussiert hat, hat eine Lizenzvereinbarung mit dem Life Science-Unternehmen MaxCyte unterzeichnet. Apeiron erhält dabei nicht-exklusive klinische und kommerzielle Rechte zur Nutzung der Flow Electroporation(R)-Technologie und der ExPERT (TM) -Plattform von MaxCyte für die Weiterentwicklung von APN401, einer siRNA-basierten Zelltherapie, die sich derzeit in der klinischen Entwicklung zur Behandlung verschiedener solider Tumore befindet. Im Gegenzug erhält MaxCyte nicht veröffentlichte Meilensteinzahlungen für die Entwicklung und Zulassung von APN401 sowie umsatzbezogene Zahlungen und andere Lizenzgebühren.
VIG ( Akt. Indikation:  20,10 /20,20, 0,50%)

Die Analysten von Warburg Research haben das Kursziel für S&T von 24,50 auf 27,50 Euro angehoben und das Buy-Rating bestätigt.
S&T ( Akt. Indikation:  24,40 /24,44, 2,09%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 08.07.)

(08.07.2020)



 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, FACC, Rosenbauer, Wienerberger, startup300, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford.


Random Partner

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


mind the #gabb


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Addiko Bank dreht hässliche Minustage-Serie nach 11 Tagen

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Im News-Teil: Wirecard kommt aus DAX, Analysen zu Post, OMV und Andritz ...

» Lenzing meets Baader Bank, Good News für OMV und SBO (Christian Drastil)

» Coole Jobs bei Börsenotierten: RBI, Österr. Post, Rosenbauer, Strabag, T...

» Kamran Ghalitschi läutet die Opening Bell für Donnerstag #chooseoptimism

» Boeing (BA) - Pullback-Setup in der Aktie des Flugzeugherstellers (Achim...

» Sporttagebuch: … kein guter Tag für den Sport (Michael Knöppel. spotify)

» Sommer, Sonne, Pop-up-Run (Vienna City Marathon)

» ATX-Trends: Vierter Tag in Folge mit Gewinnen, Zahlen von DO&CO


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: DO&CO(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Flughafen Wien 1.56%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(1), voestalpine(1), Strabag(1), Uniqa(1)
    BSN MA-Event Marinomed Biotech
    Star der Stunde: Frequentis 1.53%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 1.27%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Mayr-Melnhof(1), RBI(1), DO&CO(1), S&T(1)
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Schneller Mehrkampf, schnelles Geld

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Juli 2020

    News zu OMV, Andritz, VIG und S&T (Christine Petzwinkler)


    Der heimische Öl- und Gaskonzern OMV hat das Trading Statement für das 2. Quartal veröffentlicht. Die Gesamtölproduktion war mit 464.000 Fass täglich (Q1: 472.000 Fass) etwas geringer. Der durchschnittlich realisierte Rohölpreis im Upstream ging verglichen mit dem 1. Quartal 2020 weiter zurück, und zwar von 46,8 Dollar pro Fass auf nunmehr 25,6 Dollar, wie aus dem Trading Statement hervorgeht. Der Brent-Preis gab von 50,10 Dollar/Barrel im 1. Quartal auf nunmehr 29,56 Dollar/Barrel nach. Die Gasförderung lag im Zeitraum April bis Juni bei im Schnitt täglich 287.000 (289.000) Barrel Öl-Äquivalent (boe), die Öl- und NGL-Produktion gab von 183.000 boe/d auf 177.000 nach. Damit verringerte sich die Gesamtmenge von 472.000 boe im Tagesschnitt des 1. Quartals auf 464.000 im 2. Quartal.Der im Schnitt von der OMV realisierte Gaspreis lag im 2. Quartal bei 8,2 Euro pro Megawattstunde (MWh), nach 11,0 Euro Anfang des Jahres. Die OMV-Referenz-Raffineriemarge sank von 4,93 Dollar/Barrel im 1. Quartal auf 2,26 Dollar/Barrel im 2. Quartal. Die Raffinerieauslastung betrug im 2. Quartal 79 Prozent (vs. 94 Prozent), die Verkaufsmenge an Raffinerieprodukten war mit 4,22 Mio. Tonnen (vs 4,6 Mio. im Q1) etwas niedriger. Die Erdgas-Verkaufsmengen gingen auf 32,32 Terawattstunden (von 48,03) zurück. Die Retail und Commercial Volumina seien durch die COVID-19-Lockdown-Maßnahmen deutlich negativ beeinflusst worden, so die OMV. Verglichen mit Q1/20, stiegen die Retail-Margen, während die Commercial-Margen stabil blieben. Die OMV habe in Q2/20 einen positiven Beitrag im Bereich eines mittleren zweistelligen Euro-Millionenbetrags aus Hedges auf die Raffineriemarge realisiert. Für die verbleibenden Quartale dieses Jahres sei jeweils ein positiver Beitrag in derselben Größenordnung fixiert worden, wie das Unternehmen im Trading Statement erwähnt.
    OMV ( Akt. Indikation:  29,84 /29,92, -2,03%)

    Andritz erhielt von Eruslu Nonwoven Group den Auftrag zur Lieferung einer kompletten neXline spunlace-Linie für das Werk in Gaziantep, Türkei. Die Linie weist eine Produktionskapazität von 18.000 Tonnen pro Jahr auf, Montage und Inbetriebnahme der Linie sind für Anfang 2021 geplant. Die neue spunlace eXcelle-Linie wird eine große Bandbreite an Fasern wie Polyester, Lyocell und gebleichte Baumwolle mit Grammaturen von 30 bis zu 75 gsm verarbeiten können. Sie wird laut Andritz Feuchttücher für Anwendungen in der Kosmetik, Damenhygieneprodukte und Babywindeln, Staubtücher, Friseurhandtücher, medizinische Verbände und Mullbinden sowie viele andere Produkte produzieren.
    Andritz ( Akt. Indikation:  32,52 /32,62, -0,03%)

    Das Biotech-Unternehmen Apeiron Biologics AG, an dem sich bekanntlich vor kurzem die Vienna Insurance Group beteiligt hat, und das sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Kommerzialisierung neuartiger Immuntherapien gegen Krebs und innovativer Therapien gegen Atemwegserkrankungen fokussiert hat, hat eine Lizenzvereinbarung mit dem Life Science-Unternehmen MaxCyte unterzeichnet. Apeiron erhält dabei nicht-exklusive klinische und kommerzielle Rechte zur Nutzung der Flow Electroporation(R)-Technologie und der ExPERT (TM) -Plattform von MaxCyte für die Weiterentwicklung von APN401, einer siRNA-basierten Zelltherapie, die sich derzeit in der klinischen Entwicklung zur Behandlung verschiedener solider Tumore befindet. Im Gegenzug erhält MaxCyte nicht veröffentlichte Meilensteinzahlungen für die Entwicklung und Zulassung von APN401 sowie umsatzbezogene Zahlungen und andere Lizenzgebühren.
    VIG ( Akt. Indikation:  20,10 /20,20, 0,50%)

    Die Analysten von Warburg Research haben das Kursziel für S&T von 24,50 auf 27,50 Euro angehoben und das Buy-Rating bestätigt.
    S&T ( Akt. Indikation:  24,40 /24,44, 2,09%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 08.07.)

    (08.07.2020)



     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, FACC, Rosenbauer, Wienerberger, startup300, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford.


    Random Partner

    Novomatic
    Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    mind the #gabb


     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: Addiko Bank dreht hässliche Minustage-Serie nach 11 Tagen

    » Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

    » Im News-Teil: Wirecard kommt aus DAX, Analysen zu Post, OMV und Andritz ...

    » Lenzing meets Baader Bank, Good News für OMV und SBO (Christian Drastil)

    » Coole Jobs bei Börsenotierten: RBI, Österr. Post, Rosenbauer, Strabag, T...

    » Kamran Ghalitschi läutet die Opening Bell für Donnerstag #chooseoptimism

    » Boeing (BA) - Pullback-Setup in der Aktie des Flugzeugherstellers (Achim...

    » Sporttagebuch: … kein guter Tag für den Sport (Michael Knöppel. spotify)

    » Sommer, Sonne, Pop-up-Run (Vienna City Marathon)

    » ATX-Trends: Vierter Tag in Folge mit Gewinnen, Zahlen von DO&CO


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: DO&CO(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: Flughafen Wien 1.56%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(1), voestalpine(1), Strabag(1), Uniqa(1)
      BSN MA-Event Marinomed Biotech
      Star der Stunde: Frequentis 1.53%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Wienerberger 1.27%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.76%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Mayr-Melnhof(1), RBI(1), DO&CO(1), S&T(1)
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Schneller Mehrkampf, schnelles Geld

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Juli 2020