Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Zumtobel, Palfinger, Do&Co, Lenzing, Flughafen Wien, Andritz ...

Die Wiener Börse hat am Donnerstag den Handel etwas schwächer beendet, der ATX schloss mit einem Abschlag von 0,3%, konnte aber die Verluste im Späthandel etwas eingrenzen. Die gebremste internationale Anlegerstimmung drückte auch das heimische Börsenbarometer ins Minus, die Sorgen vor weiter anziehenden Anleihezinsen belasteten auch hier. Der Handel in den einzelnen Werten wurde stark von Analystenstimmen geprägt, zusätzlich präsentierte der Flughafen Wien seine Ergebnisse. Der größte österreichische Airport hat 2020 wegen der Corona-Pandemie und dem Einbruch der internationalen Reisen massiv gelitten. Der Umsatz ging um 61,1 Prozent auf 333,7 Millionen Euro zurück, zudem gab es erstmals in der Unternehmensgeschichte einen Verlust, der mit 75,7 Millionen Euro gleich heftig ausfiel. In diesem Jahr hofft der Flughafen auf einen Aufschwung ab dem zweiten Halbjahr und in Summe auf eine "Schwarze Null" mit 4 Millionen Euro Gewinn bei 430 Millionen Euro Umsatz, die Aktie musste gestern 2,0% abgeben. Die Commerzbank hat die Einstufung für Andritz von „Buy“ auf „Hold“ zurückgenommen, das Kursziel aber von 38,0 Euro auf 45,0 Euro noch oben revidiert, die Abstufung wurde mit einem Mangel an errechnetem Kurspotential begründet, der Anlagenbauer musste 2,5% nachgeben. Die Berenberg Bank hat das Kursziel für Zumtobel von 6,25 Euro auf 7,00 Euro erhöht und die Anlageempfehlung „Hold“ bestätigt, der Leuchtenhersteller konnte sich um 1,5% verbessern. Für Palfinger liess die Berenberg Bank sowohl das Kursziel als auch die Empfehlung „Buy“ unverändert, der Kranhersteller konnte um 2,7% zulegen. Weiter nach unten ging es für Lenzing nach den Turbulenzen um das gemeinsam mit Palmers betriebene Joint-Venture Hygiene Austria, der Faserhersteller erlitt gestern ein weiteres Minus von 2,1%. Die Banken hatten einen eher schwachen Tag, die Bawag musste 1,8% nachgeben, die Erste Group verbilligte sich um 0,9% und Raiffeisen verzeichnete einen Rückgang von 0,7%. Do & Co will in Zukunft in den Essenslieferdienst einsteigen und so das Endkundengeschäft steigern, gestern konnte das Cateringunternehmen nach dieser Meldung 0,3% vorrücken. Mit Abstand bester Titel des gestrigen Tages war Marinomed, ohne signifikante Neuigkeiten erzielte das Biotechnologieunternehmen einen stolzen Kurssprung von 10,7%. Sehr gesucht war auch Schoeller-Bleckmann, für den Ölfeldausrüster brachte der Handel eine Verbesserung von 3,2%, auch die OMV war stark und erzielte ein Tagesplus von 2,4%.

Unternehmensnachrichten

Lenzing
Lenzing hat mit 03. März 2021 die Managementkontrolle der Hygiene Austria LP GmbH übernommen. Stephan Sielaff wird als zusätzlicher Geschäftsführer bestellt. Sielaff ist Vorstand Fasern & Technik bei Lenzing. Zusätzlich wird ein externes forensisches Team ab sofort beauftragt, nachdem es beim Unternehmen aufgrund des Verdachts von Lohndumping und Umetikettierung chinesischer FFP2-Masken zu einer Razzia gekommen ist.

(05.03.2021)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Verbund, Telekom Austria, Rosenbauer, FACC, SBO, Addiko Bank, voestalpine, Palfinger, ATX Prime, Immofinanz, AT&S, Andritz, Frequentis, Rosgix, DO&CO, Lenzing, Porr, Wolford, Zumtobel, Semperit, Athos Immobilien, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Bawag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, RBI, S Immo.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Eliud Kipchoge ist zurück im Sieg-Modus - 2:04:30 bei Marathon in Twente...

» Guter Halbmarathon, gewidmet der UBM (Christian Drastil via Runplugged R...

» Was zieh ich an? (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Eliud Kipchoge, Timon Theuer laufen Marathon am Flugfeld Twente in den N...

» Österreich-Depots: wikifolio Stockpicking Österreich auf All-time-High, ...

» Börsegeschichte 16.4.: Extremes zu Immofinanz und Polytec

» Ort des Tages: Treibacher Industrie AG Headquarter (Kaya Hempel)

» PIR-News: Palfinger, Lenzing, Frequentis, Erste Group (Christine Petzwin...

» 7. Aktienturnier by IRW Press: Diese 8 sind virtuell im Viertelfinale (C...

» Verbund hat einen Shorter am Hals, reagiert aber gut (Christian Drastil)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A279L9
AT0000A2P4H2
AT0000A2Q2Z7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #820

    Featured Partner Video

    Ganz großes Judo

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 16. April 2021


    Die Wiener Börse hat am Donnerstag den Handel etwas schwächer beendet, der ATX schloss mit einem Abschlag von 0,3%, konnte aber die Verluste im Späthandel etwas eingrenzen. Die gebremste internationale Anlegerstimmung drückte auch das heimische Börsenbarometer ins Minus, die Sorgen vor weiter anziehenden Anleihezinsen belasteten auch hier. Der Handel in den einzelnen Werten wurde stark von Analystenstimmen geprägt, zusätzlich präsentierte der Flughafen Wien seine Ergebnisse. Der größte österreichische Airport hat 2020 wegen der Corona-Pandemie und dem Einbruch der internationalen Reisen massiv gelitten. Der Umsatz ging um 61,1 Prozent auf 333,7 Millionen Euro zurück, zudem gab es erstmals in der Unternehmensgeschichte einen Verlust, der mit 75,7 Millionen Euro gleich heftig ausfiel. In diesem Jahr hofft der Flughafen auf einen Aufschwung ab dem zweiten Halbjahr und in Summe auf eine "Schwarze Null" mit 4 Millionen Euro Gewinn bei 430 Millionen Euro Umsatz, die Aktie musste gestern 2,0% abgeben. Die Commerzbank hat die Einstufung für Andritz von „Buy“ auf „Hold“ zurückgenommen, das Kursziel aber von 38,0 Euro auf 45,0 Euro noch oben revidiert, die Abstufung wurde mit einem Mangel an errechnetem Kurspotential begründet, der Anlagenbauer musste 2,5% nachgeben. Die Berenberg Bank hat das Kursziel für Zumtobel von 6,25 Euro auf 7,00 Euro erhöht und die Anlageempfehlung „Hold“ bestätigt, der Leuchtenhersteller konnte sich um 1,5% verbessern. Für Palfinger liess die Berenberg Bank sowohl das Kursziel als auch die Empfehlung „Buy“ unverändert, der Kranhersteller konnte um 2,7% zulegen. Weiter nach unten ging es für Lenzing nach den Turbulenzen um das gemeinsam mit Palmers betriebene Joint-Venture Hygiene Austria, der Faserhersteller erlitt gestern ein weiteres Minus von 2,1%. Die Banken hatten einen eher schwachen Tag, die Bawag musste 1,8% nachgeben, die Erste Group verbilligte sich um 0,9% und Raiffeisen verzeichnete einen Rückgang von 0,7%. Do & Co will in Zukunft in den Essenslieferdienst einsteigen und so das Endkundengeschäft steigern, gestern konnte das Cateringunternehmen nach dieser Meldung 0,3% vorrücken. Mit Abstand bester Titel des gestrigen Tages war Marinomed, ohne signifikante Neuigkeiten erzielte das Biotechnologieunternehmen einen stolzen Kurssprung von 10,7%. Sehr gesucht war auch Schoeller-Bleckmann, für den Ölfeldausrüster brachte der Handel eine Verbesserung von 3,2%, auch die OMV war stark und erzielte ein Tagesplus von 2,4%.

    Unternehmensnachrichten

    Lenzing
    Lenzing hat mit 03. März 2021 die Managementkontrolle der Hygiene Austria LP GmbH übernommen. Stephan Sielaff wird als zusätzlicher Geschäftsführer bestellt. Sielaff ist Vorstand Fasern & Technik bei Lenzing. Zusätzlich wird ein externes forensisches Team ab sofort beauftragt, nachdem es beim Unternehmen aufgrund des Verdachts von Lohndumping und Umetikettierung chinesischer FFP2-Masken zu einer Razzia gekommen ist.

    (05.03.2021)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Verbund, Telekom Austria, Rosenbauer, FACC, SBO, Addiko Bank, voestalpine, Palfinger, ATX Prime, Immofinanz, AT&S, Andritz, Frequentis, Rosgix, DO&CO, Lenzing, Porr, Wolford, Zumtobel, Semperit, Athos Immobilien, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Bawag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, RBI, S Immo.


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Eliud Kipchoge ist zurück im Sieg-Modus - 2:04:30 bei Marathon in Twente...

    » Guter Halbmarathon, gewidmet der UBM (Christian Drastil via Runplugged R...

    » Was zieh ich an? (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Eliud Kipchoge, Timon Theuer laufen Marathon am Flugfeld Twente in den N...

    » Österreich-Depots: wikifolio Stockpicking Österreich auf All-time-High, ...

    » Börsegeschichte 16.4.: Extremes zu Immofinanz und Polytec

    » Ort des Tages: Treibacher Industrie AG Headquarter (Kaya Hempel)

    » PIR-News: Palfinger, Lenzing, Frequentis, Erste Group (Christine Petzwin...

    » 7. Aktienturnier by IRW Press: Diese 8 sind virtuell im Viertelfinale (C...

    » Verbund hat einen Shorter am Hals, reagiert aber gut (Christian Drastil)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A279L9
    AT0000A2P4H2
    AT0000A2Q2Z7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #820

      Featured Partner Video

      Ganz großes Judo

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 16. April 2021