Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Wienerberger, TUI, Tencent, Do&Co

13.04.2022, 8320 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

Wiener Börse Plausch S2/06: Gratulation an Gregor Rosinger und Daniel Merl, Vorstellung Rosinger-Song, Evotec-Besuch

Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil, der heute drei Gratulaten zum Geburtstag von Gregor Rosinger hat, über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S2/06 geht es um eine bullishe Reaktion der Wienerberger auf die Zahlen und den neuen IR-Chef Daniel Merl, Marinomed in Südkorea, S Immo, Evotec, dazu Research zu Frequentis, UBM und ein lässiges Mail an rudi@boersenradio.at . Im Abspann gibt es den Song "Team Rosinger".

 

Erwähnt werden:

 

 

-Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im April ist Seasonax, siehe auch die überarbeitete http://www.boersenradio.at
Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.boersenradio.at/page/podcast/2734 .

 

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:12:53), 12.04.



Die große Zinswette der Cathie Wood und die Tui-Tristesse
13.4.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über die Angst der Märkte vor der Teuerung, zynische Kursbewegungen an der Wall Street und geldwerte Tipps fürs Girokonto. Außerdem geht es um Deutsche Bank, Easyjet, Lufthansa, Trivago, Holidaycheck Group, HometoGo, AirBnb, Rheinmetall, LVMH, Smith & Wesson's, Sturm Ruger, Ammo, Vista Outdoor, Twitter, Palantir, Tesla, TuSimple, Spotify, Invitae, Zoom, Roku, UiPath, Ark Innovation (WKN: A14Y8H).

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

 

+++Werbung+++

 

Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
Hier geht's zur App: Scalable Broker App

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:14:52), 13.04.



“Öl-Aktien sind GameStop 2.0” - Tencents Gaming-Trauma und das deutsche Palantir
Episode #344 vom 13.04.2022

Die Inflation bringt Glück im Unglück, während Deutsche Bank und Commerzbank große Investoren verlieren, Tencent die Zocker-Chance verpasst und der Bitcoin in den Keller stürzt.


Weil alle Öl brauchen, aber ESG lieben, könnten Paramount Resources (WKN: A0D9Y4) und Arc Resources (WKN: A1H5K1) bald zum Mond fliegen.


Die Behörden sind veraltet, IT-Mitarbeiter sind Mangelware und Open-Source ist der heiße Scheiß. Die Folge? Allgeier (WKN: A2GS63) is the place to be.


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 13.04.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:09:59), 13.04.



Dividenden zahlt man sich selbst

Die Sehnsucht nach Sicherheit ist natürlich auch beim Anleger groß. Daher freut man sich als Investor auch über regelmäßige Ausschüttungen. Was man aber nicht vergessen sollt, dass man sich Dividenden als Anleger natürlich selbst bezahlt. Was ausgeschüttet wird, kann nicht investiert werden. Somit können typische großzügige Dividendenzahler wie Versorger- , Telekom-Aktien, Post, Chemieriesen oder Lebensmittelmultis auch nicht so viel Kursphantasie bieten. Auch ist es nicht egal, wie die Dividende bezahlt wird: Aus der Substanz oder dem Cashflow. Und ob ein Unternehmen einmal großzügig ist, um die Anleger zu locken oder schon viele Jahre eine Dividende, am Besten noch eine stets höhere Ausschüttung sich leisten kann. Hier sollte man einen Blick auf die Payout-Ratio, also das Verhältnis von Gewinn zur Dividende werfen. Wie hoch das sein kann, hängt von der Branche ab, aber auch wie finanzkräftig das Unternehmen ist. Bei Wachstumsunternehmen sollte die Ausschüttung jedenfalls nicht mehr als 50 Prozent betragen. Diesbezügliche Vorzeigeunternehmen sind die Schweizer Unternehmen Swiss Re und Nestlé. Auch Techtitel wie Apple zahlen bereits Dividenden.

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen  Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

 

#Dividende #Ausschüttung #Payout-Ration #Gewinn #Anleger  #20er #Geldanlage #veranlagen #Podcast #Investments #Anlagestrategie #Börse #JuliaKistner #Apple #Telekom #Post #Chemieaktien #Lebensmittelkonzerne #Kursphantasie #Nestlé #SwissRe #Wachtstumsunternehmen

 

Foto: Pixabay


Die Börsenminute (00:01:58), 13.04.



Marktbericht Di. 12.04.2022 - US-Inflation 8,5 %, aber nicht schlechter, Wall Street legt zu und hilft DAX
US-Inflation 8,5 %, aber nicht schlechter, Wall Street legt zu und hilft DAX wieder über 14.000, Interviews mit Binect und Mutares

Der DAX war schwach in den Dienstag gestartet und hat die runde 14.000 Punktemarke abgegeben. Im Tief ging es sogar unter 13.900 Punkte. Von dort konnte er sich aber wieder berappeln und das Minus immer weiter reduzieren. Liegt auch daran, dass die Wall Street mit Plus gestartet ist. Grund ist die Inflation in den USA. Die liegt bei deutlichen 8,5 %. Das ist aber genau das, was prognostiziert wurde. Zuletzt kam die Inflation immer etwas höher als vermutet raus. Das war diesmal nicht der Fall und das reicht dem Markt momentan offenbar schon aus. Am Ende ging der DAX mit -0,5 % und 14.125 Punkten aus dem Handel. Der ATX in Wien legte +0,2 % zu auf 3.207 Punkte. Gewinner im DAX waren Zalando mit +2,4 %, Puma mit +2 %, und Brenntag mit +1,2 %, Verlierer waren RWE mit -1,9 %, Vonovia mit -2,5 % und Schlusslicht die Deutsche Bank mit -9,3 %. Hier gab es die Meldung, dass Großinvestor Capital Group aus der Bank ausgestiegen ist. Auch bei der Commerzbank hat sich die US-Investmentfirma verabschiedet. Die Commerzbank verliert 8,5 %. Hören Sie zur guten Performance in der schwierigen Phase Fondsmanager Hubertus Clausius von Seahawk, zur BASF Aktie der globale Anlagestratege Heiko Thieme, zu den Zahlen von Mutares CIO Johannes Laumann und zum Jahr 2021 Binect CEO Dr. Frank Wermeyer.

 

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie unter www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


Börsenradio to go Marktbericht (00:14:13), 13.04.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


(13.04.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/65: KESt-Fall beim ATX, 9 Titel vor den Vorhang, Berenberg mit AT&S-Skepsis




 

Bildnachweis

1. Podcast

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Strabag, Immofinanz, Pierer Mobility, Addiko Bank, Erste Group, Zumtobel, FACC, Marinomed Biotech, Rosgix, Lenzing, Uniqa, Amag, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Heid AG, Linz Textil Holding, SBO, Semperit, Oberbank AG Stamm, voestalpine, Flughafen Wien, S Immo, Sartorius, Zalando, HelloFresh, Qiagen, Henkel.


Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Österreich-Depots: AT&S zugekauft (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 7.7.: Willi Cernko, Wolfgang Pilz, Zumtobel

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: VBV, Verbund und Voquz La...

» PIR-News: Agrana-Zahlen, News zu UBM, Andritz und Warimpex, Research zu ...

» Aktienturnier Runde 1 Tag 4 von 5

» Nachlese: Die Rekordwoche jährt sich zum 15. Mal (Christian Drastil)

» Börsen-Kurier: Neues bei Heid, Abenteuerliches bei Petro Welt, Inte...

» Wiener Börse Plausch S2/65: KESt-Fall beim ATX, 9 Titel vor den Vorhang,...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Erste Group, RBI und Wienerberger gesucht

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Curevac, Just East, Südzucker, Sitronic...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RYG7
AT0000A2XFU5
AT0000A2SST0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: AT&S 2.58%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.69%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AT&S(8), VIG(1)
    BSN Vola-Event RBI
    BSN Vola-Event BMW
    Österreich-Depots: AT&S zugekauft (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Amag 1.4%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(5), Erste Group(2)
    BSN Vola-Event Wienerberger
    BSN Vola-Event Covestro

    Featured Partner Video

    Helle Aufregung

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. ...


    13.04.2022, 8320 Zeichen

    Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com :

    Wiener Börse Plausch S2/06: Gratulation an Gregor Rosinger und Daniel Merl, Vorstellung Rosinger-Song, Evotec-Besuch

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil, der heute drei Gratulaten zum Geburtstag von Gregor Rosinger hat, über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S2/06 geht es um eine bullishe Reaktion der Wienerberger auf die Zahlen und den neuen IR-Chef Daniel Merl, Marinomed in Südkorea, S Immo, Evotec, dazu Research zu Frequentis, UBM und ein lässiges Mail an rudi@boersenradio.at . Im Abspann gibt es den Song "Team Rosinger".

     

    Erwähnt werden:

     

     

    -Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unter die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E . Co-Presenter im April ist Seasonax, siehe auch die überarbeitete http://www.boersenradio.at
    Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unter http://www.boersenradio.at/page/podcast/2734 .

     

    Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


    Der Podcast für junge Anlegerinnen und Anleger jeden Alters (00:12:53), 12.04.



    Die große Zinswette der Cathie Wood und die Tui-Tristesse
    13.4.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

    In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Nando Sommerfeldt und Holger Zschäpitz über die Angst der Märkte vor der Teuerung, zynische Kursbewegungen an der Wall Street und geldwerte Tipps fürs Girokonto. Außerdem geht es um Deutsche Bank, Easyjet, Lufthansa, Trivago, Holidaycheck Group, HometoGo, AirBnb, Rheinmetall, LVMH, Smith & Wesson's, Sturm Ruger, Ammo, Vista Outdoor, Twitter, Palantir, Tesla, TuSimple, Spotify, Invitae, Zoom, Roku, UiPath, Ark Innovation (WKN: A14Y8H).

     

    Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

     

    Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

     

    Hörtipps: Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

     

    Außerdem bei WELT: Im werktäglichen Podcast „Kick-off Politik - Das bringt der Tag“ geben wir Ihnen im Gespräch mit WELT-Experten die wichtigsten Hintergrundinformationen zu einem politischen Top-Thema des Tages. Mehr auf welt.de/kickoff und überall, wo es Podcasts gibt.

     

    +++Werbung+++

     

    Scalable Capital ist der Broker mit Flatrate. Unbegrenzt Aktien traden und alle ETFs kostenlos besparen – für nur 2,99 € im Monat, ohne weitere Kosten. Und jetzt ab aufs Parkett, die Scalable App downloaden und loslegen.
    Hier geht's zur App: Scalable Broker App

     

    Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
    Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


    Alles auf Aktien (00:14:52), 13.04.



    “Öl-Aktien sind GameStop 2.0” - Tencents Gaming-Trauma und das deutsche Palantir
    Episode #344 vom 13.04.2022

    Die Inflation bringt Glück im Unglück, während Deutsche Bank und Commerzbank große Investoren verlieren, Tencent die Zocker-Chance verpasst und der Bitcoin in den Keller stürzt.


    Weil alle Öl brauchen, aber ESG lieben, könnten Paramount Resources (WKN: A0D9Y4) und Arc Resources (WKN: A1H5K1) bald zum Mond fliegen.


    Die Behörden sind veraltet, IT-Mitarbeiter sind Mangelware und Open-Source ist der heiße Scheiß. Die Folge? Allgeier (WKN: A2GS63) is the place to be.


    Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 13.04.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


    OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:09:59), 13.04.



    Dividenden zahlt man sich selbst

    Die Sehnsucht nach Sicherheit ist natürlich auch beim Anleger groß. Daher freut man sich als Investor auch über regelmäßige Ausschüttungen. Was man aber nicht vergessen sollt, dass man sich Dividenden als Anleger natürlich selbst bezahlt. Was ausgeschüttet wird, kann nicht investiert werden. Somit können typische großzügige Dividendenzahler wie Versorger- , Telekom-Aktien, Post, Chemieriesen oder Lebensmittelmultis auch nicht so viel Kursphantasie bieten. Auch ist es nicht egal, wie die Dividende bezahlt wird: Aus der Substanz oder dem Cashflow. Und ob ein Unternehmen einmal großzügig ist, um die Anleger zu locken oder schon viele Jahre eine Dividende, am Besten noch eine stets höhere Ausschüttung sich leisten kann. Hier sollte man einen Blick auf die Payout-Ratio, also das Verhältnis von Gewinn zur Dividende werfen. Wie hoch das sein kann, hängt von der Branche ab, aber auch wie finanzkräftig das Unternehmen ist. Bei Wachstumsunternehmen sollte die Ausschüttung jedenfalls nicht mehr als 50 Prozent betragen. Diesbezügliche Vorzeigeunternehmen sind die Schweizer Unternehmen Swiss Re und Nestlé. Auch Techtitel wie Apple zahlen bereits Dividenden.

     

    Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen  Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

     

    #Dividende #Ausschüttung #Payout-Ration #Gewinn #Anleger  #20er #Geldanlage #veranlagen #Podcast #Investments #Anlagestrategie #Börse #JuliaKistner #Apple #Telekom #Post #Chemieaktien #Lebensmittelkonzerne #Kursphantasie #Nestlé #SwissRe #Wachtstumsunternehmen

     

    Foto: Pixabay


    Die Börsenminute (00:01:58), 13.04.



    Marktbericht Di. 12.04.2022 - US-Inflation 8,5 %, aber nicht schlechter, Wall Street legt zu und hilft DAX
    US-Inflation 8,5 %, aber nicht schlechter, Wall Street legt zu und hilft DAX wieder über 14.000, Interviews mit Binect und Mutares

    Der DAX war schwach in den Dienstag gestartet und hat die runde 14.000 Punktemarke abgegeben. Im Tief ging es sogar unter 13.900 Punkte. Von dort konnte er sich aber wieder berappeln und das Minus immer weiter reduzieren. Liegt auch daran, dass die Wall Street mit Plus gestartet ist. Grund ist die Inflation in den USA. Die liegt bei deutlichen 8,5 %. Das ist aber genau das, was prognostiziert wurde. Zuletzt kam die Inflation immer etwas höher als vermutet raus. Das war diesmal nicht der Fall und das reicht dem Markt momentan offenbar schon aus. Am Ende ging der DAX mit -0,5 % und 14.125 Punkten aus dem Handel. Der ATX in Wien legte +0,2 % zu auf 3.207 Punkte. Gewinner im DAX waren Zalando mit +2,4 %, Puma mit +2 %, und Brenntag mit +1,2 %, Verlierer waren RWE mit -1,9 %, Vonovia mit -2,5 % und Schlusslicht die Deutsche Bank mit -9,3 %. Hier gab es die Meldung, dass Großinvestor Capital Group aus der Bank ausgestiegen ist. Auch bei der Commerzbank hat sich die US-Investmentfirma verabschiedet. Die Commerzbank verliert 8,5 %. Hören Sie zur guten Performance in der schwierigen Phase Fondsmanager Hubertus Clausius von Seahawk, zur BASF Aktie der globale Anlagestratege Heiko Thieme, zu den Zahlen von Mutares CIO Johannes Laumann und zum Jahr 2021 Binect CEO Dr. Frank Wermeyer.

     

    Sie hören Ausschnitte aus Börsenradiointerviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie unter www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


    Börsenradio to go Marktbericht (00:14:13), 13.04.


     

    Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

    Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

    Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 


    (13.04.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/65: KESt-Fall beim ATX, 9 Titel vor den Vorhang, Berenberg mit AT&S-Skepsis




     

    Bildnachweis

    1. Podcast

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Strabag, Immofinanz, Pierer Mobility, Addiko Bank, Erste Group, Zumtobel, FACC, Marinomed Biotech, Rosgix, Lenzing, Uniqa, Amag, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Heid AG, Linz Textil Holding, SBO, Semperit, Oberbank AG Stamm, voestalpine, Flughafen Wien, S Immo, Sartorius, Zalando, HelloFresh, Qiagen, Henkel.


    Random Partner

    BNP Paribas
    BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Österreich-Depots: AT&S zugekauft (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 7.7.: Willi Cernko, Wolfgang Pilz, Zumtobel

    » We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: VBV, Verbund und Voquz La...

    » PIR-News: Agrana-Zahlen, News zu UBM, Andritz und Warimpex, Research zu ...

    » Aktienturnier Runde 1 Tag 4 von 5

    » Nachlese: Die Rekordwoche jährt sich zum 15. Mal (Christian Drastil)

    » Börsen-Kurier: Neues bei Heid, Abenteuerliches bei Petro Welt, Inte...

    » Wiener Börse Plausch S2/65: KESt-Fall beim ATX, 9 Titel vor den Vorhang,...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Erste Group, RBI und Wienerberger gesucht

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Curevac, Just East, Südzucker, Sitronic...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2RYG7
    AT0000A2XFU5
    AT0000A2SST0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: AT&S 2.58%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.69%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AT&S(8), VIG(1)
      BSN Vola-Event RBI
      BSN Vola-Event BMW
      Österreich-Depots: AT&S zugekauft (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Amag 1.4%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.33%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(5), Erste Group(2)
      BSN Vola-Event Wienerberger
      BSN Vola-Event Covestro

      Featured Partner Video

      Helle Aufregung

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 23. ...