Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





News zu RBI, Strabag, 2 x Börsegang, Immofinanz (Christine Petzwinkler)

30.01.2023, 3675 Zeichen

Die Ukraine hat Sanktionen gegen 185 Unternehmen und Personen in Kraft gesetzt, denen vorgeworfen wird, Russland im Krieg zu unterstützen. Betroffen sind unter anderem die russischen Leasingtöchter von Raiffeisen Bank International. Die RBI in einer Stellungnahme: „Die politische Entscheidung der ukrainischen Regierung, rund 30 russische Leasingunternehmen, darunter die Raiffeisen Leasing Russland, auf eine Sanktionsliste zu setzen, bedeutet, dass geleaste Güter der Kunden der Raiffeisen Leasing Russland auf ukrainischem Territorium beschlagnahmt werden können.“ Das von ihr finanzierte Leasingvolumen betrug Ende Dezember des Vorjahres 362 Mio. Euro. Seit Ausbruch des Krieges seien keine neuen Leasingverträge mehr abgeschlossen worden, wie es heißt.
RBI ( Akt. Indikation:  15,95 /15,97, -6,06%)

Strabag-Angebot: Wie die Analysten von Raiffeisen Research in ihrem Morgen-Kommentar erinnern, endet am Donnerstag, den 2. Februar, die Nachfrist für das vorweggenommene Pflichtangebot des Syndikats aus Haselsteiner Familien-Privatstiftung, Raiffeisen Holding Niederösterreich-Wien und Uniqa. Während der Erstannahmefrist wurden 1.694.816 Aktien, das sind 1,65 Prozent des Grundkapitals, angedient. Strabag wird die angedienten Aktien (bis zu 10 Prozent des Grundkapitals) zum Übernahmepreis von 38,94 Euro erwerben.

Die Austriacard Holdings AG plant eine Notiz an der Wiener Börse. Allerdings erst nach der Verschmelzung mit ihrer börsenotierten griechischen Tochter Inform. Schon seit Freitag (27.1.) notieren die 16.862.067 bestehenden, auf den Inhaber lautenden Stammaktien an der Athener Börse (ATHEX). Nach dem Abschluss der Fusion, welche voraussichtlich am 21. März 2023 wirksam ist, soll auch die Notierung der Anfangsaktien sowie der im Zusammenhang mit der Verschmelzung auszugebenden neuen Aktienan an der Wiener Börse erfolgen. Konkret wird der 27. März in den Raum gestellt. Das Börsekürzel lautet „ACAG“, die ISIN ist AT0000A325L0 und der Handelsstartpreis in Athen liegt bei 13,42 Euro.

Eine weitere heimische Gesellschaft, nämlich der Hyaluronfiller-Spezialist Croma Pharma, könnte schon bald an der Börse notieren. Die seit November 2021 an der Euronext Amsterdam notierte SPAC European Healthcare Acquisition & Growth Company B.V. (EHC) und Croma-Pharma haben bereits im Dezember 2022 ein Business Combination Agreement unterzeichnet. Nach Abschluss der Transaktion wird EHC voraussichtlich in eine Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Namen Croma N.V. umgewandelt werden. Der Abschluss der Transaktion wird für das 2. Quartal 2023 erwartet. Das kombinierte Unternehmen soll weiterhin am regulierten Markt der Euronext Amsterdam gehandelt werden. Andreas Prinz (CEO von Croma sowie 49-prozentiger Anteilseigner von Croma) und Peter Haidenek (CFO von Croma, früher CFO von Polytec) sollen die beiden Mitglieder des Vorstands des kombinierten Unternehmens werden. Die Transaktion bewertet das kombinierte Unternehmen mit einem Unternehmenswert von 850 Mio. Euro. EHC hat beim Börsengang in 2021, bei dem ca. 200 Mio. Euro lukriert wurden, betont, ein oder mehrere Unternehmen aus dem europäischen Health Care-Sektor erwerben zu wollen.

Die Immofinanz hat ihre am 27. Januar 2023 fällige 2,625%-Unternehmensanleihe vollständig aus bestehenden Barmitteln zurückgezahlt, wie sie mitteilt. Der zurückgezahlte Betrag belief sich auf 187,1 Mio. Euro und entsprach dem ausstehenden Nominale der Anleihe 2023 nach einem Kontrollwechselereignis, das zur Rückzahlung von 295,7 Mio. Euro im April 2022 geführt hat.
Immofinanz ( Akt. Indikation:  12,44 /12,47, -1,46%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 30.01.)


(30.01.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




Immofinanz
Akt. Indikation:  20.90 / 21.05
Uhrzeit:  20:44:41
Veränderung zu letztem SK:  0.12%
Letzter SK:  20.95 ( -0.48%)

RBI
Akt. Indikation:  19.00 / 19.13
Uhrzeit:  20:46:33
Veränderung zu letztem SK:  0.45%
Letzter SK:  18.98 ( -1.50%)



 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Bawag macht Ränge gut

» Österreich-Depots: stock3 mit Österreich-Fokus 39. Titel im dad.at-Depot...

» Börsegeschichte 28.2.: Intercell, Amag, Bawag (Börse Geschichte) (BörseG...

» Zahlen vom Flughafen, News von Porr, CA Immo, S Immo, Post, Research zu ...

» Nachlese: Dominik Hojas würde den österreichischen Kapitalmarkt am liebs...

» Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder ...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Do&Co, Semperit und Palfinger gesucht,...

» Börsenradio Live-Blick 28/2: Fünfter DAX-Rekord in Folge? Baader Bank si...

» Zertifikat des Tages #5: Buy the Dip bei RWE für ganz Mutige - 10x Long ...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Microsoft, Deutsche Bank, Shockwave Med...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TTP4
AT0000A2APC0
AT0000A37GE6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), VIG(1), Kontron(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1), Erste Group(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Addiko Bank(1)
    Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), Erste Group(1)
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.91%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.75%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #580: Frage an Magnus Brunner persönlich, Christoph Boschan präzisiert Steuerlast, Interview mit AT&S

    Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm... Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dra...

    Books josefchladek.com

    Ray Mortenson
    Meadowland
    1983
    Lustrum Press

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Maria Sturm
    You Don't Look Native to Me
    2023
    Void

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published


    30.01.2023, 3675 Zeichen

    Die Ukraine hat Sanktionen gegen 185 Unternehmen und Personen in Kraft gesetzt, denen vorgeworfen wird, Russland im Krieg zu unterstützen. Betroffen sind unter anderem die russischen Leasingtöchter von Raiffeisen Bank International. Die RBI in einer Stellungnahme: „Die politische Entscheidung der ukrainischen Regierung, rund 30 russische Leasingunternehmen, darunter die Raiffeisen Leasing Russland, auf eine Sanktionsliste zu setzen, bedeutet, dass geleaste Güter der Kunden der Raiffeisen Leasing Russland auf ukrainischem Territorium beschlagnahmt werden können.“ Das von ihr finanzierte Leasingvolumen betrug Ende Dezember des Vorjahres 362 Mio. Euro. Seit Ausbruch des Krieges seien keine neuen Leasingverträge mehr abgeschlossen worden, wie es heißt.
    RBI ( Akt. Indikation:  15,95 /15,97, -6,06%)

    Strabag-Angebot: Wie die Analysten von Raiffeisen Research in ihrem Morgen-Kommentar erinnern, endet am Donnerstag, den 2. Februar, die Nachfrist für das vorweggenommene Pflichtangebot des Syndikats aus Haselsteiner Familien-Privatstiftung, Raiffeisen Holding Niederösterreich-Wien und Uniqa. Während der Erstannahmefrist wurden 1.694.816 Aktien, das sind 1,65 Prozent des Grundkapitals, angedient. Strabag wird die angedienten Aktien (bis zu 10 Prozent des Grundkapitals) zum Übernahmepreis von 38,94 Euro erwerben.

    Die Austriacard Holdings AG plant eine Notiz an der Wiener Börse. Allerdings erst nach der Verschmelzung mit ihrer börsenotierten griechischen Tochter Inform. Schon seit Freitag (27.1.) notieren die 16.862.067 bestehenden, auf den Inhaber lautenden Stammaktien an der Athener Börse (ATHEX). Nach dem Abschluss der Fusion, welche voraussichtlich am 21. März 2023 wirksam ist, soll auch die Notierung der Anfangsaktien sowie der im Zusammenhang mit der Verschmelzung auszugebenden neuen Aktienan an der Wiener Börse erfolgen. Konkret wird der 27. März in den Raum gestellt. Das Börsekürzel lautet „ACAG“, die ISIN ist AT0000A325L0 und der Handelsstartpreis in Athen liegt bei 13,42 Euro.

    Eine weitere heimische Gesellschaft, nämlich der Hyaluronfiller-Spezialist Croma Pharma, könnte schon bald an der Börse notieren. Die seit November 2021 an der Euronext Amsterdam notierte SPAC European Healthcare Acquisition & Growth Company B.V. (EHC) und Croma-Pharma haben bereits im Dezember 2022 ein Business Combination Agreement unterzeichnet. Nach Abschluss der Transaktion wird EHC voraussichtlich in eine Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Namen Croma N.V. umgewandelt werden. Der Abschluss der Transaktion wird für das 2. Quartal 2023 erwartet. Das kombinierte Unternehmen soll weiterhin am regulierten Markt der Euronext Amsterdam gehandelt werden. Andreas Prinz (CEO von Croma sowie 49-prozentiger Anteilseigner von Croma) und Peter Haidenek (CFO von Croma, früher CFO von Polytec) sollen die beiden Mitglieder des Vorstands des kombinierten Unternehmens werden. Die Transaktion bewertet das kombinierte Unternehmen mit einem Unternehmenswert von 850 Mio. Euro. EHC hat beim Börsengang in 2021, bei dem ca. 200 Mio. Euro lukriert wurden, betont, ein oder mehrere Unternehmen aus dem europäischen Health Care-Sektor erwerben zu wollen.

    Die Immofinanz hat ihre am 27. Januar 2023 fällige 2,625%-Unternehmensanleihe vollständig aus bestehenden Barmitteln zurückgezahlt, wie sie mitteilt. Der zurückgezahlte Betrag belief sich auf 187,1 Mio. Euro und entsprach dem ausstehenden Nominale der Anleihe 2023 nach einem Kontrollwechselereignis, das zur Rückzahlung von 295,7 Mio. Euro im April 2022 geführt hat.
    Immofinanz ( Akt. Indikation:  12,44 /12,47, -1,46%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 30.01.)


    (30.01.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




    Immofinanz
    Akt. Indikation:  20.90 / 21.05
    Uhrzeit:  20:44:41
    Veränderung zu letztem SK:  0.12%
    Letzter SK:  20.95 ( -0.48%)

    RBI
    Akt. Indikation:  19.00 / 19.13
    Uhrzeit:  20:46:33
    Veränderung zu letztem SK:  0.45%
    Letzter SK:  18.98 ( -1.50%)



     

    Bildnachweis

    1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Bawag macht Ränge gut

    » Österreich-Depots: stock3 mit Österreich-Fokus 39. Titel im dad.at-Depot...

    » Börsegeschichte 28.2.: Intercell, Amag, Bawag (Börse Geschichte) (BörseG...

    » Zahlen vom Flughafen, News von Porr, CA Immo, S Immo, Post, Research zu ...

    » Nachlese: Dominik Hojas würde den österreichischen Kapitalmarkt am liebs...

    » Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder ...

    » Wiener Börse zu Mittag schwächer: Do&Co, Semperit und Palfinger gesucht,...

    » Börsenradio Live-Blick 28/2: Fünfter DAX-Rekord in Folge? Baader Bank si...

    » Zertifikat des Tages #5: Buy the Dip bei RWE für ganz Mutige - 10x Long ...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Microsoft, Deutsche Bank, Shockwave Med...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TTP4
    AT0000A2APC0
    AT0000A37GE6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), VIG(1), Kontron(1), Uniqa(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1), Erste Group(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.47%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.29%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(1), Addiko Bank(1)
      Star der Stunde: EVN 0.75%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.63%
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.89%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.51%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), Erste Group(1)
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.91%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.75%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #580: Frage an Magnus Brunner persönlich, Christoph Boschan präzisiert Steuerlast, Interview mit AT&S

      Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm... Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dra...

      Books josefchladek.com

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

      1978
      Asahi Sonorama

      Todd Hido
      House Hunting
      2019
      Nazraeli

      Nobuyoshi Araki
      Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
      2016
      Kawade Shobo Shinsha

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight