Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





News zu Palfinger, DO & CO, Andritz, Flughafen Wien, RWT  (Christine Petzwinkler)

17.11.2023, 4533 Zeichen

Palfinger Marine stattet ein weiteres Kabelverlegungsschiff aus. Nachdem in der Vorwoche mitgeteilt wurde, dass das neue Nexans Aurora mit Kränen und weiterem Equipment ausgestattet wird, gibt es nun die Nachricht über die Ausstattung der Monna Lisa der Prysmian Group. Das Schiff soll das neueste Flaggschiff des Unternehmens sein und den Weg zur CO2-Neutralität weisen. Palfinger Marine wurde mit der Lieferung eines umfangreichen Ausrüstungspakets beauftragt. Die Monna Lisa ist 171 Meter lang und bietet Platz für bis zu 120 Personen. Mit einer Kabelzugkraft von 100 Tonnen verfügt es über die tiefste Stromkabelinstallationskapazität auf dem Markt und reicht bis zu einer Wassertiefe von 3.000 Metern. Das Ausstattungspaket von Palfinger besteht u.a. aus einem großen A-Rahmen für den Pflugbetrieb, einer aktiven hubkompensierten Hub-/Schleppwinde, einer Schleppwinde, einer kombinierten Quadranten-/Hilfswinde, zwei Hilfswinden, einer Schleppwalze mit Begrenzungsbolzen, zwei Hangars Laufkräne, zwei Spannaufzüge mit Lukendeckeln, und noch mehr.
Palfinger ( Akt. Indikation:  22,95 /23,30, 1,87%)

Im Conference Call nach den gestern vorgelegten Zahlen sagte DO & CO-Gründer Attila Dogudan, der sich derzeit anlässlich des F1 Grand Prix in Las Vegas befindet, dass man besser im Geschäft sei, als je zuvor. Speziell im Airline Catering konnten in den vergangenen Monaten einige neue Kunden bzw. Destinationen gewonnen werden. In den nächsten Monaten seien die Ergebnisse weiterer Ausschreibungen zu erwarten. Airlines würden sich vor allem auch mit der Bord-Verpflegung von der Konkurrenz abheben wollen, begründet Dogudan das gute Geschäft. Auch für die neue Küche in Miami gebe es derzeit Verhandlungen mit potenziell neuen Kunden. In den nächsten Quartalen könnte es zu Abschlüssen kommen, so der CEO. Als langjähriger Partner der UEFA wird DO & CO auch die Gäste der 51 Matches in 10 Stadien der Fußball EM 2024 in Deutschland betreuen. Laut dem DO & CO-CEO konnte man u.a. aufgrund der vorhandenen Kücheninfrastruktur in Deutschland punkten. Grundsätzlich sei das Upside-Potenzial für DO & CO derzeit so hoch wie nie, so Dogudan. Ziel von DO & CO die nächsten Jahre sei eine EBIT-Marge von 8 bis 10 Prozent zu erreichen (Anm: Halbjahr: 7,4 Prozent), mittel- bis langfristig will man bei der Marge nachhaltig im zweistelligen Bereich (ca. 15 Prozent) sein. Auch beim Umsatz sei die kommenden Jahre ein deutliches Wachstum zu erwarten.
DO&CO ( Akt. Indikation:  128,20 /128,60, 3,38%)

Andritz liefert eine Methanol-Verflüssigungsanlage an Hyogo Pulp Industries Ltd., einen japanischen Hersteller von ungebleichtem Kraftzellstoff. Die Anlage wird im Werk Tanigawa errichtet, um fossile Stützbrennstoffe durch erneuerbares Flüssigmethanol, ein Nebenprodukt der Chemikalienrückgewinnung, zu ersetzen. Es ist die erste Anlage dieser Art in der japanischen Zellstoffindustrie. Die neue Methanol-Verflüssigungsanlage soll gemeinsam mit einer zuvor bei Andritz in Auftrag gegebenen mehrstufigen Eindampfanlage im Juli 2025 in Betrieb gehen.
Andritz ( Akt. Indikation:  48,94 /49,02, 0,25%)

Wie bereits angekündigt, plant die heimische RWT AG ein Listing in Wien. Wie das Unternehmen nun mitteilt, wird am Montag, dem 20.11. 2023 ein Antrag auf Einbeziehung aller 13.500.000 Stückaktien der Gesellschaft im Vienna MTF der Wiener Börse, Marktsegment "direct market plus", eingebracht. Sämtliche Aktien der Gesellschaft sollen ab Montag, dem 4.12. 2023, unter der ISIN AT00RWTRACE1 gehandelt werden können. Die Aktie wird in das Handelsverfahren Auktion aufgenommen sein. Der Referenzpreis der Aktien wurde mit 2,68 Euro je Aktie festgesetzt. Die RWT AG ist Eigentümer der RWT Hornegger & Thor GmbH, die sich auf die Präzisionsfertigung von Teilen und Werkzeugen für die Kraftfahrzeug- und Luftfahrtindustrie spezialisiert hat.

Karriere: Ab 1. Jänner 2024 übernimmt Alexandra Schellhorn, MBA die operative Geschäftsführung der Vienna Airport FBO (fixed-base operator) von Michael Zach und leitet damit die Business und General Aviation Services sowie den VIP Terminal des Flughafen Wien gemeinsam mit Christoph Schmidt, der bereits seit April 2020 als kaufmännischer Geschäftsführer fungiert.
Flughafen Wien ( Akt. Indikation:  47,45 /47,85, -1,75%)

Research: Die Analysten von NuWays stufen die Flughafen Wien-Aktie nach Zahlenpräsentation weiter mit Hold ein, erhöhen aber das Kursziel von zuvor 45,0 Euro auf nunmehr 46,0 Euro.

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 17.11.)


(17.11.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, weiter hinten The Wild Rosinger, ganz hinten eine Frechheit




Andritz
Akt. Indikation:  59.70 / 60.15
Uhrzeit:  22:57:51
Veränderung zu letztem SK:  -0.70%
Letzter SK:  60.35 ( 0.17%)

DO&CO
Akt. Indikation:  139.40 / 141.00
Uhrzeit:  23:00:52
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  140.20 ( -1.54%)

Flughafen Wien
Akt. Indikation:  48.80 / 49.10
Uhrzeit:  22:57:12
Veränderung zu letztem SK:  0.31%
Letzter SK:  48.80 ( -0.71%)

Palfinger
Akt. Indikation:  24.10 / 24.40
Uhrzeit:  22:57:59
Veränderung zu letztem SK:  1.04%
Letzter SK:  24.00 ( -2.24%)



 

Bildnachweis

1. mind the #gabb

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


Random Partner

Aluflexpack AG
Das Kerngeschäft der Aluflexpack AG (Aluflexpack) umfasst die Entwicklung und Herstellung hochwertiger flexibler Primärverpackungen im industriellen Ausmaß mit einem Schwerpunkt auf Aluminium basierten Verpackungen wie zum Beispiel Aluminium-Kaffeekapseln, Standbodenbeutel, Alu-Schalen, Deckel, Verpackungen für die Süßwarenindustrie und Durchdrückpackungen für den Pharmabereich.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 19. Februar (Kopfrechnen)

» BSN Spitout Wiener Börse: 10 Titel year to date im Plus und 10 im Minus

» Österreich-Depots: Der Markt plätschert lustlos vor sich hin (Depot Komm...

» Börsegeschichte 20.2.: Porr (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» News zu Kapsch TrafficCom, Strabag, Uniqa, Zumtobel, Research zu Flughaf...

» Nachlese: Fluggäste-Sujet, die wertvollsten Marken der Welt, Abbau Short...

» Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, w...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: S Immo, Verbund und Flughafen Wien gesuc...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 19. Februar (Bi-Hander Top10)

» Börsenradio Live-Blick 20/2: DAX müde, Bayer mit Dividenden-Kürzungs-Rec...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2B667
AT0000A36G37
AT0000A31267
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: voestalpine(2), AT&S(1), Erste Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(1)
    Star der Stunde: Porr 4.07%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Bawag(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.84%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.04%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.57%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.28%
    Star der Stunde: AT&S 0.64%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.82%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/12: Charlotte Newby

    Charlotte Newby ist Head of Marketing & Investor Relations bei der Wiener Privatbank, 2021 wurde sie mit dem Finance Marketer of the Year ausgezeichnet. Wir sprechen über Early Years mit Fashio...

    Books josefchladek.com

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Shomei Tomatsu
    I am king
    1972
    Shashin Hyoronsha

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing


    17.11.2023, 4533 Zeichen

    Palfinger Marine stattet ein weiteres Kabelverlegungsschiff aus. Nachdem in der Vorwoche mitgeteilt wurde, dass das neue Nexans Aurora mit Kränen und weiterem Equipment ausgestattet wird, gibt es nun die Nachricht über die Ausstattung der Monna Lisa der Prysmian Group. Das Schiff soll das neueste Flaggschiff des Unternehmens sein und den Weg zur CO2-Neutralität weisen. Palfinger Marine wurde mit der Lieferung eines umfangreichen Ausrüstungspakets beauftragt. Die Monna Lisa ist 171 Meter lang und bietet Platz für bis zu 120 Personen. Mit einer Kabelzugkraft von 100 Tonnen verfügt es über die tiefste Stromkabelinstallationskapazität auf dem Markt und reicht bis zu einer Wassertiefe von 3.000 Metern. Das Ausstattungspaket von Palfinger besteht u.a. aus einem großen A-Rahmen für den Pflugbetrieb, einer aktiven hubkompensierten Hub-/Schleppwinde, einer Schleppwinde, einer kombinierten Quadranten-/Hilfswinde, zwei Hilfswinden, einer Schleppwalze mit Begrenzungsbolzen, zwei Hangars Laufkräne, zwei Spannaufzüge mit Lukendeckeln, und noch mehr.
    Palfinger ( Akt. Indikation:  22,95 /23,30, 1,87%)

    Im Conference Call nach den gestern vorgelegten Zahlen sagte DO & CO-Gründer Attila Dogudan, der sich derzeit anlässlich des F1 Grand Prix in Las Vegas befindet, dass man besser im Geschäft sei, als je zuvor. Speziell im Airline Catering konnten in den vergangenen Monaten einige neue Kunden bzw. Destinationen gewonnen werden. In den nächsten Monaten seien die Ergebnisse weiterer Ausschreibungen zu erwarten. Airlines würden sich vor allem auch mit der Bord-Verpflegung von der Konkurrenz abheben wollen, begründet Dogudan das gute Geschäft. Auch für die neue Küche in Miami gebe es derzeit Verhandlungen mit potenziell neuen Kunden. In den nächsten Quartalen könnte es zu Abschlüssen kommen, so der CEO. Als langjähriger Partner der UEFA wird DO & CO auch die Gäste der 51 Matches in 10 Stadien der Fußball EM 2024 in Deutschland betreuen. Laut dem DO & CO-CEO konnte man u.a. aufgrund der vorhandenen Kücheninfrastruktur in Deutschland punkten. Grundsätzlich sei das Upside-Potenzial für DO & CO derzeit so hoch wie nie, so Dogudan. Ziel von DO & CO die nächsten Jahre sei eine EBIT-Marge von 8 bis 10 Prozent zu erreichen (Anm: Halbjahr: 7,4 Prozent), mittel- bis langfristig will man bei der Marge nachhaltig im zweistelligen Bereich (ca. 15 Prozent) sein. Auch beim Umsatz sei die kommenden Jahre ein deutliches Wachstum zu erwarten.
    DO&CO ( Akt. Indikation:  128,20 /128,60, 3,38%)

    Andritz liefert eine Methanol-Verflüssigungsanlage an Hyogo Pulp Industries Ltd., einen japanischen Hersteller von ungebleichtem Kraftzellstoff. Die Anlage wird im Werk Tanigawa errichtet, um fossile Stützbrennstoffe durch erneuerbares Flüssigmethanol, ein Nebenprodukt der Chemikalienrückgewinnung, zu ersetzen. Es ist die erste Anlage dieser Art in der japanischen Zellstoffindustrie. Die neue Methanol-Verflüssigungsanlage soll gemeinsam mit einer zuvor bei Andritz in Auftrag gegebenen mehrstufigen Eindampfanlage im Juli 2025 in Betrieb gehen.
    Andritz ( Akt. Indikation:  48,94 /49,02, 0,25%)

    Wie bereits angekündigt, plant die heimische RWT AG ein Listing in Wien. Wie das Unternehmen nun mitteilt, wird am Montag, dem 20.11. 2023 ein Antrag auf Einbeziehung aller 13.500.000 Stückaktien der Gesellschaft im Vienna MTF der Wiener Börse, Marktsegment "direct market plus", eingebracht. Sämtliche Aktien der Gesellschaft sollen ab Montag, dem 4.12. 2023, unter der ISIN AT00RWTRACE1 gehandelt werden können. Die Aktie wird in das Handelsverfahren Auktion aufgenommen sein. Der Referenzpreis der Aktien wurde mit 2,68 Euro je Aktie festgesetzt. Die RWT AG ist Eigentümer der RWT Hornegger & Thor GmbH, die sich auf die Präzisionsfertigung von Teilen und Werkzeugen für die Kraftfahrzeug- und Luftfahrtindustrie spezialisiert hat.

    Karriere: Ab 1. Jänner 2024 übernimmt Alexandra Schellhorn, MBA die operative Geschäftsführung der Vienna Airport FBO (fixed-base operator) von Michael Zach und leitet damit die Business und General Aviation Services sowie den VIP Terminal des Flughafen Wien gemeinsam mit Christoph Schmidt, der bereits seit April 2020 als kaufmännischer Geschäftsführer fungiert.
    Flughafen Wien ( Akt. Indikation:  47,45 /47,85, -1,75%)

    Research: Die Analysten von NuWays stufen die Flughafen Wien-Aktie nach Zahlenpräsentation weiter mit Hold ein, erhöhen aber das Kursziel von zuvor 45,0 Euro auf nunmehr 46,0 Euro.

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 17.11.)


    (17.11.2023)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, weiter hinten The Wild Rosinger, ganz hinten eine Frechheit




    Andritz
    Akt. Indikation:  59.70 / 60.15
    Uhrzeit:  22:57:51
    Veränderung zu letztem SK:  -0.70%
    Letzter SK:  60.35 ( 0.17%)

    DO&CO
    Akt. Indikation:  139.40 / 141.00
    Uhrzeit:  23:00:52
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  140.20 ( -1.54%)

    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  48.80 / 49.10
    Uhrzeit:  22:57:12
    Veränderung zu letztem SK:  0.31%
    Letzter SK:  48.80 ( -0.71%)

    Palfinger
    Akt. Indikation:  24.10 / 24.40
    Uhrzeit:  22:57:59
    Veränderung zu letztem SK:  1.04%
    Letzter SK:  24.00 ( -2.24%)



     

    Bildnachweis

    1. mind the #gabb

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Polytec Group, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, SBO, Rosgix, Porr, Uniqa, VIG, CA Immo, Österreichische Post, AT&S, ams-Osram, Frequentis, Kostad, Marinomed Biotech, Warimpex, S Immo, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Strabag, Zumtobel, Flughafen Wien, Athos Immobilien, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria.


    Random Partner

    Aluflexpack AG
    Das Kerngeschäft der Aluflexpack AG (Aluflexpack) umfasst die Entwicklung und Herstellung hochwertiger flexibler Primärverpackungen im industriellen Ausmaß mit einem Schwerpunkt auf Aluminium basierten Verpackungen wie zum Beispiel Aluminium-Kaffeekapseln, Standbodenbeutel, Alu-Schalen, Deckel, Verpackungen für die Süßwarenindustrie und Durchdrückpackungen für den Pharmabereich.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 19. Februar (Kopfrechnen)

    » BSN Spitout Wiener Börse: 10 Titel year to date im Plus und 10 im Minus

    » Österreich-Depots: Der Markt plätschert lustlos vor sich hin (Depot Komm...

    » Börsegeschichte 20.2.: Porr (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

    » News zu Kapsch TrafficCom, Strabag, Uniqa, Zumtobel, Research zu Flughaf...

    » Nachlese: Fluggäste-Sujet, die wertvollsten Marken der Welt, Abbau Short...

    » Wiener Börse Party #592: Ma-Ma-Ma-Matejka zum ATX, Strabag geht es an, w...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: S Immo, Verbund und Flughafen Wien gesuc...

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 19. Februar (Bi-Hander Top10)

    » Börsenradio Live-Blick 20/2: DAX müde, Bayer mit Dividenden-Kürzungs-Rec...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2B667
    AT0000A36G37
    AT0000A31267
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: voestalpine(2), AT&S(1), Erste Group(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(1)
      Star der Stunde: Porr 4.07%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Bawag(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 0.84%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.04%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(1), Kapsch TrafficCom(1)
      Star der Stunde: Strabag 0.57%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.28%
      Star der Stunde: AT&S 0.64%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -1.82%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/12: Charlotte Newby

      Charlotte Newby ist Head of Marketing & Investor Relations bei der Wiener Privatbank, 2021 wurde sie mit dem Finance Marketer of the Year ausgezeichnet. Wir sprechen über Early Years mit Fashio...

      Books josefchladek.com

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Rudolf J.Boeck
      Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
      1954
      Stadtbauamt der Stadt Wien

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Maria Sturm
      You Don't Look Native to Me
      2023
      Void

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas