Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Humbert Köfler" - 125 Treffer (Nur im Titel suchen: 0 Treffer)

03.11.2017

Inbox: Andritz - Bewertung laut Baader Helvea "attraktiv"

03.11.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Baader Helvea (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Following a disappointing second quarter, 3Q17 figures are characterized by sequentially improved but still relatively low order intake (-8.8% yoy, particularly weak demand at Metals) and sales (-7.7% yoy). Therefore, adj. EBITA declined vs. 3Q16. The operating margin of 7.2% is below the 3Q16 level of 7.4% but slightly surpassed expectations. ANDRITZ confirmed its outlook for FY17 of slightly declining sales and least stable EBITA margins. - We are confirming our Buy rating and our target price of EUR 57. ANDRITZ’s valuation looks attractive with an adj. P/E 18E of 15.8x and an EV/EBITA multiple of 9.6x,offering 10-20% discount vs. the peer group. Particularly attractive is the dividend yield of more than 3%. Company im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (28. ...


03.11.2017

Inbox: Andritz rechnet mit geringerem Umsatz, aber Marge auf Vorjahresniveau

03.11.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Graz, 3. November 2017. Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ verzeichnete im 3. Quartal 2017 eine den eigenen Erwartungen entsprechende Geschäftsentwicklung. Die wesentlichen Finanzkennzahlen entwickelten sich wie folgt: - Der Auftragseingang im 3. Quartal 2017 betrug 1.341,2 MEUR und verringerte sich damit um 8,8% gegenüber dem Vorjahresvergleichsquartal (Q3 2016: 1.470,1 MEUR). Dieser Rückgang ist vor allem auf die beiden Geschäftsbereiche HYDRO und METALS zurückzuführen, deren Auftragseingänge im Jahresvergleich um 9,5% bzw. 19,8% zurückgingen. In den ersten drei Quartalen 2017 lag der Auftragseingang der Gruppe mit 4.112,5 MEUR jedoch geringfügig über dem Vorjahresvergleichswert (+1,9% versus Q1-Q3 2016: 4.036,5 MEUR), was vor allem auf den Geschäftsbereich PULP & PAPER zurückzuführen ist, der sowohl im ...


01.11.2017

Inbox: Andritz mit 90 Mio. Euro-Wasserkraft-Auftrag aus Kanada

01.11.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat einen Auftrag von SaskPower, dem führenden Stromversorgungsunternehmen in der kanadischen Provinz Saskatchewan, für die Erneuerung des Wasserkraftwerks E.B. Campbell am Saskatchewan River erhalten. Der Auftragswert beträgt über 90 Millionen Euro. ANDRITZ wird sechs der acht Turbineneinheiten des Kraftwerks, die seit 1963 im Betrieb sind, erneuern; die beiden anderen Einheiten des Kraftwerks wurden von ANDRITZ bereits vor acht Jahren rehabilitiert. Der Lieferumfang beinhaltet den Modelltest und den Ersatz der sechs Francisturbinen-Generatorsätze, einschließlich der Hilfsbetriebe sowie der mechanischen und elektrischen Sekundärausrüstung. Die Francis-Laufräder werden einen Durchmesser von 4 Metern aufweisen und bei einer Nennfallhöhe von 32 Metern 35°MW Leistung pro ...


28.10.2017

Inbox: ATX kommende Woche mit Schlusskursen über 3.400?

28.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wiener Börse: Durch ein Anfangs der Woche verhaltenes europäisches Börsenumfeld schloss der ATX diese Woche mit einem leichten Minus (- 0,2%). Belastend wirkte nach wie vor der schwelende Katalonien-Konflikt, nachdem die spanische Regierung in Madrid letztes Wochenende den Beschluss zum Entzug der Autonomierechte der Region gefasst hatte und der katalonische Regierungschef Carles Puigdemont daraufhin Neuwahlen ablehnte. Am Donnerstag kündigte die Europäische Zentralbank an, ihre monatlichen Käufe von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren ab kommendem Januar zu halbieren. Mit seiner Entscheidung hat EZB-Präsident Mario Draghi den europäischen Leitbörsen deutlichen Aufwind verliehen, die Marke von 13.200 Punkten überwindet der Leitindex DAX am Freitag locker. Rückenwind erhält der europäische Aktienmarkt ...


25.10.2017

Inbox: Bawag startet am 27. Oktober als Schwergewicht im ATX

25.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die BAWAG Group AG notiert seit heute im prime market, dem Top-Segment der Wiener Börse. Sie startet im ATX durch und wird an ihrem zweiten Handelstag, dem 27. Oktober 2017, per Fast-Entry-Regelung in den österreichischen Leitindex aufgenommen. Dort wird sie mit einer Gewichtung von mehr als 4 % zu den ATX-Schwergewichten zählen, was ihr auch zur sofortigen Aufnahme in den Index verhilft. RHI AG scheidet nach der Verschmelzung mit Magnesita per 27. Oktober 2017 aus dem Leitindex aus. Der ATX enthält damit weiterhin 20 Titel. RHI Magnesita N.V. wird künftig im Segment „global market“ gehandelt. Die Wiener Börse hieß die BAWAG Group AG auf traditionelle Art und Weise willkommen: Zum Handelsstart läutete BAWAG-CEO Anas Abuzaakouk gemeinsam mit Börsen-CEO Christoph Boschan die Glocke. „Wir freuen uns sehr, die BAWAG ...


23.10.2017

Inbox: BlackRock hat bei Andritz aufgestockt

23.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die ANDRITZ AG wurde am 20. Oktober 2017 informiert, dass bestimmte Tochtergesellschaften von BlackRock, Inc., Wilmington, USA - wie in nachfolgender Tabelle dargestellt - Anteile an der an der Wiener Börse notierten ANDRITZ AG besitzen. Per 19. Oktober 2017 wurden insgesamt 4,01% des Grundkapitals von 104.000.000 Aktien an der ANDRITZ AG gehalten. Zuvor hielt die Gesellschaft 3,90 %. Company im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (14.10.2017) Im ATX auf Pos. 16 (bezogen auf YTD %). Platz 5 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) Wolfgang Semper (Board Member) Joachim Schönbeck (Board Member) Humbert Köfler (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market ...


17.10.2017

Inbox: Andritz nimmt Tissuemaschine bei Guizhou in China in Betrieb

17.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der internationale Technologiekonzern Andritz hat die an Guizhou Chitianhua Paper Industry Co., Ltd. (Taison Group), Provinz Guizhou, China, gelieferte Tissuemaschine TM6 erfolgreich in Betrieb genommen. Die neue Tissuemaschine des Typs PrimeLineST, die eine Konstruktions-geschwindigkeit von 2.000 m/min und eine Papierbreite von 5,6 Metern aufweist, wird – basierend auf Bambusfasern – hochqualitative Gesichtstücher, Toilettenpapier und Taschentücher produzieren. Dieser Auftrag folgt der Lieferung der TM5, die im September 2016 an Guizhou Chitianhua’s Standort Chishui erfolgreich in Betrieb ging. Wie auch die TM5 ist die TM6 derzeit einzigartig auf dem asiatischen Markt, da sie einen Hochleistungstrockenzylinder mit einer dampfbeheizten Haube kombiniert. Der PrimeDry Steel Zylinder ist komplett aus Stahl gefertigt und ...


05.10.2017

Inbox: Wiener Börse mit interessanten Zahlen, Daten, Fakten und Statements

05.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die gute Entwicklung der Wiener Börse setzt sich fort. Bis zum Ende des dritten Quartals 2017 betrug das Handelsvolumen der Wiener Börse im Aktienhandel insgesamt EUR 49,95 Mrd. Das entspricht einem Plus von 18,8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Jan-Sep 2016: EUR 42,04 Mrd.). Der monatliche Durchschnittsumsatz im Handel mit Aktien liegt per September bei EUR 5,55 Mrd., das ist der höchste Wert seit 2010. Bei der Anzahl abgeschlossener Börsenorders ist die Wiener Börse aktuell auf Rekordkurs: die Zahl ausgeführter Börsenaufträge an der Wiener Börse reicht Ende des dritten Quartals an die 7-Millionen-Marke heran. (Gesamtjahr 2016: 8,85 Mio, Hochrechnung 2017: 9,19 Mio.) „Als Marktführer im rot-weiß-roten Aktienhandel profitieren wir aktuell einerseits von der sehr positiven Gesamtmarktentwicklung. ...


05.10.2017

Inbox: Andritz nimmt Schneckenpresse wieder in Betrieb

05.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Andritz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der internationale Technologiekonzern Andritz hat nach erfolgtem Umbau eine weitere Schneckenpresse für Metsä Board am Standort Joutseno, Finnland, wieder in Betrieb genommen. Dieses Projekt folgte dem Umbau einer anderen Schneckenpresse für Metsä Board Joutseno, der Ende 2016 erfolgreich abgeschlossen wurde. Im Rahmen des Umbaus der beiden Schneckenpressen (# 21 und # 22) installierte Andritz jeweils eine neue Niedrig-Energie-Schneckenwelle mit dem bewährten LESS-Design (LESS: Low Energy Screw Shaft) sowie geteilte, gerillte Siebkörbe für die Mitteldruckzone, um das Betriebsfenster der Presse zu erweitern und dadurch die Produktion zu erhöhen. Das LESS-Design erzeugt eine neue Druckkurve, die einen höheren Durchsatz bei gleicher installierter Motorleistung ermöglicht. Diese Schneckenpressenumbauten sind Teil einer ...


25.09.2017

Inbox: Berenberg-Analysten stutzen Andritz-Kursziel leicht zurück

25.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Berenberg (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) We attended ANDRITZ ’s capital markets day in Austria recently and came away more convinced that: (1) Hydro margins are more sustainable; (2) market weakness in Metals is likely to continue with structurally lower margins (c4% of Metals is exposed to automotive power trains); and (3) Pulp & Paper looks solid, with potential greenfield activity next year. We sharply reduce our EPS estimates by 6-10% for FY 2017-19 to reflect the weak Q2 results, yet our DCF-driven price target only edges down marginally to EUR49.00, backed by an unjustified multiple discount to mid-cap peers, which has worsened by 515bp since Q2 results to 50%. We remain Holders and await further clarity on order trends in Q3. Weakening financial profile: ANDRITZ reported weak Q2 results, with sales down 5.6% and underlying EBITA down 12.7% yoy ...



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr