Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Jürgen Zeschky" - 214 Treffer (Nur im Titel suchen: 0 Treffer)

07.04.2018

Inbox: Was vergangene Woche überraschte und nächste zu erwarten ist

07.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nach dem langen Osterwochenende hat die Wiener Börse den Handel in dieser Woche mit Gewinnen (+1,6%) beendet. Auch an Europas Leitbörsen ging es, trotz Handelsstreit zwischen den USA und China, bergauf (DAX +1,7%, CAC-40 +2,1%, Stoxx 600 +1,4%). Nach versöhnlichen Worten am Mittwoch aus beiden Ländern hat US Präsident Trump aber nun seinen Handelsbeauftragten angewiesen, weitere Zölle im Volumen von USD 100 Mrd. zu erwägen. Ein Ende des Handelsstreits scheint somit wieder in die Ferne zu rücken und lässt auch für die kommende Woche eine erhöhte Volatilität an den Märkten erwarten. In dieser Woche sorgte Newsflow aus dem Immobiliensektor für Unterstützung des ATX , Immofinanz (+4,7%) und S Immo (+2,5%) präsentierten ihre Jahresergebnisse 2017. Die von der Immofinanz ...


04.04.2018

Inbox: Wiener Börse will "brachliegende Potenziale entfalten" und "spricht intensiv mit...

04.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die Wiener Börse hat heute die Q1-Statistik veröffentlicht: Im ersten Quartal 2018 gab es demnach ein Handelsvolumen von 19,13 Mrd. Euro, das entspricht einem Plus von 15 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Q1 2017: 16,62 Mrd. Euro). Der durchschnittliche Monatsumsatz liegt damit im ersten Quartal 2018 bei rund 6,38 Mrd. Euro. Neben dem fortlaufenden Handel war die Wiener Börse eigenen Angaben zufolge besonders im Auktionshandel erfolgreich. In diesem Bereich gab es starke Umsatzzuwächse: Seit Jahresbeginn wurden über jede dritte Order im Rahmen einer Auktion ausgeführt. Der Ausbau des Marktsegmentes global market führt dazu, dass der Kurszettel der Wiener Börse im Aktienbereich die bisher größte Auswahl für heimische Anleger liefert. Mit über 570 Beteiligungswerten sind noch nie so viele Aktien (und ...


01.04.2018

Inbox: Kommende Woche ist wieder für Newsflow aus dem Immobiliensektor gesorgt

01.04.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Leitbörsen und der ATX schlossen die Karwoche fast unverändert (S&P 500 : -0,1%, DAX : -0,03%, ATX: -0,3%). Deutliche Abschläge zum Ende letzter Woche konnten in den vergangenen Tagen wieder aufgeholt werden. Nachdem US-Präsident Trump per Dekret neue Zolltarife für eine Reihe von chinesischen Produkten beschlossen hatte, führte die Angst vor einem Handelskrieg zwischen den USA und China zunächst zu Kursrückgängen an den Börsen. Etwas gemäßigtere Töne von beiden Seiten sorgten aber wieder für Entspannung. Weiteren Druck auf die Börsen übten die Technologiewerte in den USA aus, aber auch diese Rücksetzer konnten überwunden werden. In Wien dominierte diese Woche der Immobiliensektor die Nachrichtenlage. Die Zahlen der BUWOG (0,0%) zum dritten Quartal waren stark, ...


24.03.2018

Inbox: Buwog, CA Immo kommende Woche mit Zahlen, Ex-Tag bei Andritz

24.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Während die meisten internationalen Indizes auf Wochensicht tiefrot schlossen (S&P500 -3,8%, DAX -2%), konnte der ATX mit einem leichten Plus von 0,5% aus der Woche gehen. Unterstützung für den ATX lieferten vor allem Immo- und Öl-Titel. Am Donnerstag gab der US-Investor Starwood bekannt, bei CA Immo (+4,6%) und Immofinanz (+8,3%) einsteigen zu wollen (bis zu 26% bei CA Immo und bis zu 5% bei Immofinanz). Beide Übernahmeangebote werden unabhängig voneinander gestellt, auch seien keine kompletten Übernahmen angestrebt. Beide Angebote liegen unter unseren derzeitigen Kurszielen. Wir raten daher Aktionären, nicht diese nicht anzunehmen. Die finalen Zahlen der SBO (+9,5%) brachten keine Überraschungen, das solide Ergebnis im GJ 2017 spiegelt das verbesserte Marktumfeld ...


20.03.2018

Inbox: Neuer Market Maker für AT&S und FACC, dafür einer weniger bei Andritz, CA Immo, ...

20.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wie die Wiener Börse mitteilt, übernimmt Tower Research Capital Europe Limited mit Wirkung 22. März 2018 die Market Maker-Funktion für die beiden ATX -Neulinge AT&S und FACC . Unterdessen legt Wood & Co per 31. März 2018 die Market Maker-Funktion für Andritz , AT&S, CA Immo, Lenzing , Post, RBI , SBO , Semperit , Telekom Austria und Zumtobel zurück, wie die Wiener Börse weiters mitteilt. Companies im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (10.03.2018) Im ATX auf Pos. 8 (bezogen auf YTD %). Platz 6 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) Wolfgang Semper (Board Member) Joachim Schönbeck (Board Member) Humbert Köfler (Board Member) Mark von Laer (CFO) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG ...


18.03.2018

Inbox: ATX, DAX, EuroStoxx, Dow Jones & Co "kaufen"

18.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem aktuellen Marktausblick von Raiffeisen Research: Feierte man zuvor noch die in Aussicht gestellten Ausnahmen bei den US-Strafzöllen, so drehte der Wind zuletzt wieder in die andere Richtung. Die Sorgen bezüglich eines Handelskriegs zwischen den USA und ihren Handelspartnern belastete erneut die internationalen Aktienmärkte. Jüngste Auslöser waren neben der Drohung Richtung Deutschland bei Gegenmaßnahmen von Seiten der EU deutsche Autos mit 25 % Einfuhrzoll belegen zu wollen auch noch die kolportierten Pläne, wonach Trump massive Strafzölle auf chinesische Tech- und Telekommunikationsprodukte (Importvolumen: USD 60 Mrd.) zu verhängen erwägt. Zusätzliche Kopfschmerzen bereiten auch die neuerlichen Personalrochaden innerhalb der US-Regierung: Die Entlassung von Außenminister Rex Tillerson (Nachfolger ...


18.03.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus: AT&S, FACC, VIG, SBO, Mayr-Melnhof

18.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Während die meisten internationalen Indizes in den letzten Tagen eher seitwärts tendierten verzeichnete der ATX auf Wochensicht einen Kursrückgang von 1,2%. Belastet wurde der österreichische Leitindex in erster Linie von zwei Werten, Raiffeisen Bank International und voestalpine . Die RBI bestätigte in dieser Woche die bereits präsentierten vorläufigen Zahlen für 2017. Dividendenvorschlag (EUR 0,62 pro Aktie) und Ausblick vermochten jedoch nicht zu überzeugen, die Aktie gab knapp 7% nach. Die voestalpine veranstaltete ihren Capital Markets Day in Corpus Christi, Texas. Das Management bestätigte dort die geringen direkten Auswirkungen der US-Handelszölle, die Verunsicherung ist jedoch nach wie vor zu spüren, die Aktie fällt um 3%. Wie erwartet präsentierte Lenzing ...


16.03.2018

Audio: Chartcheck/Update mit Gabor: FACC in den ATX, Zumtobel fällt raus, OVM Aktien se...

16.03.2018 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) 8:57 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Gabor Mehringer CFTe, CMC Markets. Thema: Im Börsenradio Interview Gabor Mehringer von CMC Wien. Die Berichtssaison läuft auf vollen Touren, DAX genauso wie im österreichischen ATX . Wie hat sich der ATX bisher geschlagen? Flugzeugzulieferer FACC rückt in den Börsenindex ATX auf. Neue Führungsstruktur bei Zumtobel . Zumtobel muss ATX verlassen. OMV ist weiter auf Wachstumspfad. Es ist mal wieder Hexensabbat! Diesmal der große Verfall. Wie verhält man sich am besten vor dem Hexensabbat? >> Beitrag hören Companies im Artikel ATX Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe Show latest Report (10.03.2018) Platz 23 im Umsatzranking YTD in . ...


15.03.2018

Audio: Friedrich Mostböck: Welche Auswirkungen hat ein möglicher Handelskrieg mit den U...

15.03.2018 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) 8:39 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Herr Friedrich Mostboeck, ERSTE GROUP BANK AG. Thema: In der Korrektur im Februar hat die Wiener Börse weniger verloren als andere Indizes. "Wir stehen hier zur Zeit in etwa Plus Minus Null, während andere etwa fünf Prozent verloren haben." Doch ist die Korrektur auch schon vorbei, oder geht Friedrich Mostböck von weiterer Volatilität aus? Immerhin bringt Donald Trump mit Strafzöllen und Personalkurrassel Unsicherheit rein, genauso die Entwicklungen in China oder die Spannungen zwischen Russland und Großbritannien. "Mit der politischen Unsicherheit und der einen oder anderen Unsicherheit aus Europa wird das Jahr 2018 volatiler werden." Welche ...


12.03.2018

Inbox: Voraussetzungen für ein freundliches ATX-Jahr sind intakt

12.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) In einer Marktanalyse, veröffentlicht auf der Homepage der Wiener Börse, schreibt Uta Pock, Leiterin Research der Volksbank Wien AG: 2017 war geprägt von politischen Unsicherheiten und Umbrüchen, während sich die wirtschaftliche Situation festigte. Die Realzinsen blieben niedrig bzw. in der Eurozone deutlich negativ. 2017 waren Aktien – von den Kryptowährungen, die für eine Assetklasse zu unsicher und fragwürdig sind, einmal abgesehen – die attraktivste Assetklasse. Mit fortschreitendem Aufschwung, der über kurz oder lang auch die europäischen Zinsen erreicht, gestaltet sich der Ausblick für 2018 schon etwas schwieriger. Auf den europäischen Aktien lasten der 2017 überraschend stark gewordene Euro – im Außenwert des US-Dollar schlugen sich die erratische US-Politik und deren Wunsch nach einer schwachen Währung ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr