Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Jürgen Zeschky" - 214 Treffer (Nur im Titel suchen: 0 Treffer)

17.07.2018

Audio: Trading Update mit Gabor Mehringer: Im ATX tut sich derzeit nicht all zu viel

17.07.2018 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) 8:27 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Gabor Mehringer CFTe, CMC Markets. Thema: Im ATX tut sich derzeit nicht all zu viel. Tradingexperte Gabor Mheringer von CMC Markets aus Wien: "Der Aufwärtstrend im ATX ist gebrochen." Aber abwärts geht es auch nicht. "Fallen will er nicht, steigen kann er nicht." Der DAX dagegen hat sich zuletzt bewegt, so wurde ein Gap aus dem April geschlossen, seitdem ging es wieder hoch. Wie könnte es weitergehen "Erst wenn die 12.630 per Tagesschlusskurs wieder gebrochen werden würde, dann würde ich einen Anstieg sehen bis 13.170." Saisonalität: Ist die Zeit der Sommerpausen an der Börse vorbei? "Ähnlich wie sell in may and go away." >> Beitrag hören ...


14.07.2018

Inbox: Ausblick - Im Fokus stehen RBI, Erste Group, voestalpine, Telekom Austria, Do&Co...

14.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Trotz der zur Mitte der Woche eingetrübten Stimmung auf den globalen Aktienmärkten gingen die Börsen mehrheitlich mit leichten Gewinnen aus der Woche. US-Präsident Donald Trump hatte wieder einmal mit Drohungen, auf weitere Produkte aus China im Wert von USD 200 Mrd. Zölle zu erheben, für Aufsehen gesorgt. In diesem Umfeld konnte der heimische Leitindex 0,3% zulegen. Wie auch schon in der Vorwoche tendierten die österreichischen Finanztitel uneinheitlich. Während die Titel der RBI (+4,3%) und BAWAG (+0,8%) zulegen konnten, mussten die Erste Group-Aktien 1,8% abgeben. Im Fokus der Anleger standen in dieser Woche, wie auch schon in der Vorwoche, die Aktien des Verbund (+5,7%, ohne besonderen Newsflow). Wir raten beim aktuellen Kursniveau weiterhin zum Halten der ...


07.07.2018

Inbox: ATX charttechnisch - Bodenbildungsphase sollte sich fortsetzen

07.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX notierte im Wochenvergleich leicht positiv (+0,5%). Die Performance seit Jahresbeginn beträgt -5%. Der MACD bildet ein leichtes Kaufsignal aus. Der DMI gibt bereits eine Indikation, dass der kurzfristige Abwärtstrend beendet ist. Das On-Balance Volume zeigt eine positive Divergenz in dieser Woche. Eine Trendwende dürfte demnach bevorstehen. Wir erwarten, dass der ATX in der nächsten Woche die Bodenbildungsphase fortsetzt und leicht höher notieret als diese Woche. Die erwartete Range ist zwischen 3.240 – 3.340 Punkten. Companies im Artikel ATX Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe Show latest Report (30.06.2018) Platz 23 im Umsatzranking YTD in . Jürgen Zeschky (CEO) Bernard Schäferbarthold (CFO) Lars Krogsgaard (Board Member) Erste Group ...


07.07.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus FACC, OMV, Flughafen Wien, Do&Co, Agrana ...

07.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Neue Hoffnung auf Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und der EU hat den Börsen zum Ende der Woche Auftrieb verliehen. Anleger setzten darauf, dass die Autobauer in Europa um höhere US-Einfuhrzölle herumkommen. Dies löste eine Rally bei europäischen Autowerten aus, die sich in Wien aber nicht unmittelbar bemerkbar machte (Polytec +3,4%). Der leichte Anstieg des heimischen Leitindex (+0,5%) wurde von einer Erholung der Papiere der AT&S (+8,9%) und den Aktien des Verbund (+8,8%, ohne besonderen Newsflow) getragen. Bei den Banktiteln zeigte sich keine einheitliche Tendenz. Während RBI (+1,6%) und BAWAG (+1,1%) Unterstützung für den ATX lieferten, verzeichnete die Erste Group-Aktie einen Verlust von 2,0%. Im Fokus der Anleger standen außerdem Immobilientitel, ...


06.07.2018

Audio: Zumtobel: Absturz von 20 auf 6 Euro in einem Jahr - Wie kann man eine Bodenbildu...

06.07.2018 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) 11:57 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Gabor Mehringer CFTe, Zumtobel Group AG. Thema: Es sieht dunkel aus bei der Zumtobel-Aktie, die gerade bei 5,80 Euro steht. Bitterer Abstieg bei Zumtobel. Nicht nur vom ATX in den ATX Prime . Die Aktie stürzte in einem Jahr von 20 Euro auf 6 Euro ab. Der Leuchtenhersteller Zumtobel hat in den Jahreszahlen 2017/18 einen deutlichen Verlust erwirtschaftet: rund 48 Mio. Euro Minus. Im Vorjahr standen dort noch 25 Mio. Euro Gewinn. Ist die Bodenbildung zu sehen, wann kann man in so eine Aktie wieder investieren? Gabor Mehringer von CMC: "Sehr wichtig für Anleger ist Vertrauen auch wieder zu bilden! Es gab eine sehr starke Unterstützungslinie bei 7, ...


03.07.2018

Audio: Fritz Mostböck: "Für den ATX gehe ich noch für 2018 von einer positiven Abkoppel...

03.07.2018 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) 11:10 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Friedrich Mostboeck, ERSTE GROUP BANK AG. Thema: Fritz Mostböck ERSTE: "Wir haben in Zentral- und Osteuropa ein Wachstum von 4,7 %, also mehr als das Doppelte als im Eurozonen-Durchschnitt. Rund 75 % der ATX -Firmen sind stark von Zentral- und Osteuropa abhängig. Das sind Werte wie Erste, OMV , Wienerberger und viele andere. Von Polen, Kroatien, die Tschechische Republik, Ungarn, Slowakei, Serbien und Rumänien, Slowenien sind Polen mit 4,6 % Wachstum und Slowenien mit einem Wachstum von 4,5 % besonders stark. >> Beitrag hören Companies im Artikel ATX Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe Show latest Report (30.06.2018) Platz 23 ...


01.07.2018

Inbox: Charttechnik: ATX sollte Bodenbildungsphase beenden

01.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der ATX notierte im Wochenvergleich unverändert. Die Performance seit Jahresbeginn beträgt -4,6%. Das Parabolic System und der MACD bestätigen, dass sich der ATX in einem Abwärtstrend befindet. Der DMI hingegen gibt bereits eine Indikation, dass der kurzfristige Abwärtstrend bereits weit fortgeschritten ist. Eine Trendwende dürfte demnach bald bevorstehen. Wir erwarten, dass der ATX in der nächsten Woche die Bodenbildungsphase beendet und höher notieren wird als diese Woche. Die erwartete Range ist zwischen 3.210 – 3.340 Punkten. Company im Artikel ATX Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe Show latest Report (30.06.2018) Platz 23 im Umsatzranking YTD in . Jürgen Zeschky (CEO) Bernard Schäferbarthold (CFO) Lars Krogsgaard (Board Member) Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, ...


30.06.2018

Inbox: Die Woche im Rückblick und Termine der nächsten Woche

30.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Nachdem US-Präsident Donald Trump am Dienstag mit Drohungen, hohe Zölle auf Autoimporte aus der EU zu erlassen, für einen Abverkauf an den Börsen sorgte, konnte sich der ATX (0,0%) zum Ende der Woche wieder erholen. Unterstützung für den heimischen Index lieferten die Schwergewichte Erste Group (+2,0%), OMV (+1,7%) und BAWAG(+1,0%). Weitere Unterstützung lieferten die Aktien der Andritz (+6,8%), nachdem das Unternehmen mittteilte, US-Unternehmen Xerium Technologies um rd. USD 833 Mio. übernehmen zu wollen. Das Closing wird im 2. Halbjahr 2018 erwartet. Sollte es Andritz gelingen eine signifikante Beteiligung zu erhalten, sehen wir dies als starken strategischen Fit zu einem attraktiven Preis an. Belastung für den ATX brachten in dieser Woche die Titel der FACC ...


24.06.2018

Inbox: ATX charttechnisch - Der Blick bleibt nach unten gerichtet

24.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX befindet sich weiterhin in einer Abwärtsbewegung. So wie bereits in den Vorwochen wiederholt an dieser Stelle gesagt, bleibt der Blick nach unten gerichtet. Die vermeintlichen Unterstützungen bei 3.300 und 3.267 haben nicht gehalten, den nächsten Support sehen wir bei knapp über 3.200 Punkten (Fibonacci Retracement). Die technischen Indikatoren stehen auf Verkaufen (MACD, DMI, Momentum, etc.). Zudem wird spätestens nächste Woche der gleitende Durchschnitt der letzten 50 Tage die 200-Tage-Linie von oben nach unten durchstoßen, ein ebenfalls extrem bearishes Signal. Auch bei monatlicher Betrachtungsweise zeigt der MACD nun ein klares Verkaufssignal. Eine kurzfristige Gegenbewegung nach oben sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich der ATX in einem ...


23.06.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Zumtobel, Immofinanz, FACC, RBI, Semperit, Agrana ...

23.06.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Handelsstreit zwischen den USA und Europa sowie den USA und China bleibt das dominierende Thema an den Börsen. Heute treten die von der EU beschlossenen Vergeltungszölle (auf Whisky, Jeans und Motorräder) auf die von den USA verhängten Zölle auf Stahl und Aluminium in Kraft. Die Tendenz an den Börsen war daher sehr einheitlich – negativ. Der ATX (-3,8%) konnte sich dieser Tendenz nicht entgegenstellen. Dem Abverkauf konnten sich lediglich vier Titel im ATX Prime entziehen, gar nur die Buwog im ATX. Die Übernahme der Buwog (+0,6%) durch Vonovia geht in die finale Phase, nachdem Vonovia bereits 90,7% der Buwog Aktien angedient bekommen hat. Nun wird der Squeeze-out angestrebt, wobei wir davon ausgehen, dass der Übernahmepreis von EUR 29,05 als Maximalangebot für ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr