Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Jürgen Zeschky" - 214 Treffer (Nur im Titel suchen: 0 Treffer)

08.09.2018

Inbox: Börsenmonat September macht seinem Image alle Ehre

08.09.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Börsenmonat September macht seinem Image als schwacher Börsenmonat alle Ehre, der ATX beendete die erste Septemberwoche mit einem deutlichen Minus von 2%. Durch den wieder einmal aufflammenden Handelsstreit der USA mit China und großen Unklarheiten über die künftige Handelsbeziehung der USA mit ihrem Partner Kanada wagten sich Investoren kaum aus der Deckung. Im ATX schlossen auf Wochensicht nur zwei Aktien im positiven Bereich (Immofinanz +4,6%, Verbund +2,3%, beide ohne besonderen Newsflow). In Wien fand die Sommerberichtssaison, mit Zahlenvorlage der Zumtobel (+15,5%) für das 1. Quartal 2018/19, langsam ihr Ende. Erste Anzeichen für eine Verbesserung auf der operativen Seite sind erkennbar, aber nach wie vor belastet das schwierige Branchenumfeld (besonders ...


01.09.2018

Inbox: Berichtssaison neigt sich dem Ende zu, kommende Woche noch Zumtobel

01.09.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX konnte in dieser Woche an die Gewinne der Vorwoche anknüpfen und ging mit einem Plus von 0,8% aus der Woche. Während ein Großteil der vorgelegten Periodenergebnisse nicht überzeugten, fand der heimische Leitindex Unterstützung von den Schwergewichten voestalpine (+2,2%) und OMV (+2,2%; beide ohne spezifischen Newsflow). Die Berichtssaison stand in dieser Woche ganz im Zeichen der Immo-Aktien. Die Zahlen des 2. Quartals der Immofinanz (+0,7%) bestätigen den Aufwärtstrend, in dem sich das Unternehmen befindet. Die Aktie sehen wir auf dem jetzigen Niveau als zu günstig (notiert noch immer deutlich unter ihrem EPRA NAV in Höhe von EUR 28,23 pro Aktie). Nach unten dürfte man aufgrund des Aktienrückkaufprogramms gut abgesichert sein. Nicht überzeugen konnten ...


25.08.2018

Inbox: Im Fokus: VIG, Porr, Immofinanz, UBM, S Immo und Strabag

25.08.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nachdem der ATX in der Vorwoche mit einem deutlichen Minus aus der Woche ging, konnte der heimische Leitindex in dieser Woche, trotz Ausbleiben eines Durchbruchs bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China am Donnerstag, wieder leicht zulegen (+0,8%). Unterstützung lieferten einerseits positiv aufgenommene Halbjahresberichte, andererseits waren europaweit Öl- und Gas-Titel gefragt (STXE 600 Oil & Gas +2,74%, SBO +3,5%, OMV +1,2%). Der Brent-Ölpreis (+5,6%) hat sich auf Wochensicht mit klar höherer Tendenz gezeigt, für Preisauftrieb sorgte ein unerwartet kräftiger Rückgang der US- Rohöllagerbestände. Ans Ende der Kurstafel setzten sich hingegen Titel des Automobilsektors nachdem der Zulieferer Continental schon zum zweiten Mal in diesem Jahr eine ...


24.08.2018

Audio: CA Immo-CFO: "Den Investoren gefällt, dass wir ankündigen und erfüllen"

24.08.2018 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) 5:21 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Hans Volkert Volckens, CA Immobilien Anlagen AG. Thema: Die CA Immo Aktie springt nach den Halbjahreszahlen 2018 nicht nur an die ATX Spitze, sondern auch auf ein neues All Time High. CFO Hans Volkert Volckens: "Den Investoren gefällt, dass wir ankündigen und erfüllen." Im ersten Halbjahr waren das 8 % Plus Nettomieterlöse, 13 % EBITDA Plus auf 79,3 Mio. Euro und 13 % FFO Plus auf 63,2 Mio. Euro. Damit ist auch bereits die Hälfte der Prognose von 115 Mio. Euro FFO für 2018 erreicht. Wie ambitioniert ist diese Prognose also? Und können sich Aktionäre schon auf eine schöne Dividende freuen? >> Beitrag hören Companies im Artikel ATX Letzter SK: ( ...


11.08.2018

Inbox: Post: Man darf gespannt auf den Markteinstieg von Amazon in Wien im Herbst sein

11.08.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2018 stiegen geringfügig um 0,2% auf EUR 955,2 Mio., wobei sich der bestehende Trend rückläufiger Umsatzerlöse im Briefgeschäft (-3,7%) und Umsatzanstiege im Paketbereich (+12,1%) fortsetzte. Das operative Ergebnis in Höhe von EUR 105,1 Mio. verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 2,8%. Das Periodenergebnis ging aufgrund höherer Steueraufwendungen um 0,4% auf EUR 75,9 Mio. zurück. Der Cashflow aus der Geschäftstätigkeit lag – so wie bereits im 1. Quartal – aufgrund einer Sonderzahlung der BAWAG P.S.K. im Zusammenhang mit der Beendigung der Kooperation mit EUR 173,4 Mio. deutlich über dem Vergleichswert des Vorjahres. Der Ausblick (stabile Umsätze und stabiles operatives Ergebnis für das Gesamtjahr) wurde bestätigt. Ausblick. ...


11.08.2018

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Do&Co, Mayr-Melnhof, Bawag und Wienerberger

11.08.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Während die meisten europäischen Börsen mit Zugewinnen von rund 1% aus der Woche gehen, verzeichnete der ATX Verluste von rund 1%. Der Grund dafür sind die erneuten Sanktionen der USA gegen Russland, die vor allem die Aktien der Unternehmen trafen, die in Russland engagiert sind. In Österreich waren dies vor allem RBI (-5,8%) und OMV (-1,8%), die zusammen einen Verlust von 27 Indexpunkten zu verantworten hatten. Besonders bitter war dies für die RBI, die in dieser Woche starke Quartalszahlen vorzuweisen hatte. Einen Rekordumsatz und besser als erwartete Ergebnisse präsentierte dievoestalpine (-1%) in ihrem 1. Quartal, was jedoch von den Investoren in keiner Wiese goutiert wurde, zu schwer sind die mittelfristigen Auswirkungen diverser Handelskriege momentan ...


04.08.2018

Inbox: Im Fokus: RBI, Lenzing, Polytec, Post und voestalpine

04.08.2018 Zugemailt von / gefunden bei: ERste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die europäischen Börsen fanden in dieser Woche keine einheitliche Tendenz. Während der DAX Verluste von 2,1% verzeichnete, konnte der ATX die Zugewinne der Vorwoche verteidigen und schloss mit einem leichten Plus von 0,2%. Die jüngste Zolldrohung von US-Präsident Trump an China hat am Donnerstag Spuren an den Börsen und insbesondere dem Automobilsektor hinterlassen. Unterstützung für den heimischen Index lieferten hingegen positiv aufgenommene Halbjahresbilanzen von AT&S(+14,3%), Andritz (+2,2%) und Erste Group (+0,5%). Besonders überzeugen konnten in dieser Woche die Zahlen der AT&S, nachdem das Unternehmen mit einer hervorragenden Profitabilität im 1. Quartal aufwarten konnte und den Gesamtjahresausblick nach oben revidierte. Ebenfalls zulegen konnten die Aktien ...


30.07.2018

Inbox: Diese Woche im Fokus: Erste Group, OMV, Palfinger, AMAG, Andritz und AT&S

30.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker legten am Mittwoch einen Vier-Punkte-Plan vor, mit dem sie eine weitere Eskalation des Handelskonflikts verhindern wollen. Die USA und die Europäische Union machen dabei gegenseitige Zugeständnisse, beide Seiten wollen auf eine Abschaffung von Zöllen und Beihilfen bei Industriegütern hinarbeiten, die nicht zum Automobilsektor gehören. Der Deal ließ die europäischen Börsen vorerst aufatmen, neben Automobil-Titel standen Stahlaktien im Fokus der Anleger (voestalpine +4,7%). Der ATX konnte in diesem Umfeld auf Wochensicht ein Plus von 2,7% verzeichnen. Unterstützung lieferten außerdem die ATX-Schwergewichte Erste Group(+5,8%), Raiffeisen Bank Int. (+2,6%), OMV (+2,4%) und BAWAG(+1,6%). Bei ...


23.07.2018

Inbox: ATX - Technische Gegenbewegung erwartet

23.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX ging mit einem Plus von 0,9% aus der Woche und verläuft nun annähernd parallel rund 100 Indexpunkte unter seiner 200-Tage-Linie. Die Performance seit Jahresbeginn beträgt -3%. Das schwache Kaufsignal des MACD hält an und es mehren sich die Anzeichen, dass es zumindest kurzfristig wieder leicht bergauf gehen könnte, wie beispielsweise die zwei Dochte des Heikin-Ashi bei wöchentlicher Betrachtungsweise. Mittel- bis längerfristig sieht es weiterhin eher nach Konsolidierung aus. Zwar ist der seit Mitte Mai bestehende beschleunigte Abwärtstrend nun durchbrochen, der seit Jänner bestehende langfristige Abwärtstrend ist jedoch noch intakt. Für die nächste Woche erwarten wir jedoch eine Fortsetzung der technischen Gegenbewegung in einen Bereich von rund 3.380 ...


23.07.2018

Inbox: Diese Woche im Fokus: Zahlen von Telekom Austria und Verbund

23.07.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Beflügelt durch das positive Sentiment über die anlaufende Berichtssaison in den USA, konnten die europäischen Leitbörsen vergangene Woche mehrheitlich zulegen. Der ATX ging mit einem Plus von 0,9% aus der Woche, nur vier Aktien schlossen im negativen Bereich. Auch in den kommenden Wochen wird die Berichtssaison im Fokus der Anleger liegen, viele warten gespannt darauf, welche Auswirkungen die von den USA angezettelten Zollstreitigkeiten auf die Unternehmen haben werden. Außer- dem hat der US-Dollar sein höchstes Niveau des Jahres erreicht, die Folgen könnten die Märkte weiter negativ beeinflussen und für Gegenwind sorgen. Im Fokus der Anleger standen zuletzt die Titel der FACC (+13,3%), nachdem der Luftfahrtzulieferer einen Großauftrag von Airbus für die A320 ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr