Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Spar und XXXLutz unter globalen Top 250 Einzelhandelsunternehmen


Amazon
Akt. Indikation:  161.30 / 161.32
Uhrzeit:  18:53:00
Veränderung zu letztem SK:  -0.12%
Letzter SK:  161.50 ( 0.23%)

Metro
Akt. Indikation:  1.99 / 2.06
Uhrzeit:  18:50:11
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  2.03 ( -0.59%)

Wal-Mart
Akt. Indikation:  55.04 / 55.09
Uhrzeit:  18:52:51
Veränderung zu letztem SK:  -66.11%
Letzter SK:  162.46 ( 0.09%)

Zalando
Akt. Indikation:  19.07 / 19.22
Uhrzeit:  18:52:56
Veränderung zu letztem SK:  -1.23%
Letzter SK:  19.38 ( 0.78%)

15.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Deloitte (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Das Beratungsunternehmen Deloitte listet im Report „Global Powers of Retailing 2018“ die 250 umsatzstärksten Einzelhandelsunternehmen. Dabei zeigt sich: Der Online-Handel ist weiterhin am Vormarsch. Amazon schafft es auf Platz 6 der US-dominierten Top 10. Zalando verzeichnete in den letzten fünf Jahren ein Wachstum von 48,1 %. Auch Österreich kann punkten: Die Spar Holding AG und die XXXLutz Group zählen zu den globalen Top 250.

Der Gesamtumsatz der globalen Top 250 im Einzelhandel beträgt laut Deloitte Studie 4,4 Billionen US-Dollar. Die Branche weist ein Umsatzwachstum von 4,1 % auf und ist weiterhin US-dominiert. So behauptet sich Wal-Mart mit großem Abstand zur Konkurrenz an der Spitze. Die Costco Corporations folgen auf Platz 2, The Kroger belegt Platz 3. Innerhalb der Top 10 konnte vor allem Amazon stark aufholen. Der Online-Händler kletterte vier Plätze nach oben und liegt jetzt auf Platz 6.

„Die Bedeutung des digitalen Einzelhandels steigt rasant an. Das zeigt sich am Beispiel des Online-Riesen Amazon: Zur Jahrtausendwende belegte das Unternehmen noch Platz 186. Heute erwirtschaftet es einen Umsatz von 94,7 Milliarden US-Dollar und behauptet sich in den Top 10“, erklärt Orsolya Hegedüs, Partnerin bei Deloitte Österreich. „Die Ansprüche und Flexibilität der Kunden steigen stetig. Die Branche muss verstärkt auf neue Technologien und Digitalisierung setzen, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden.“

US-Händler dominieren Top 10
Sieben der zehn umsatzstärksten Unternehmen im Einzelhandel haben ihren Sitz in den USA, darunter auch die Top 3. Mit einem Umsatz von fast 486 Milliarden US-Dollar liegt Wal-Mart klar auf Platz 1. Der US-Konzern erwirtschaftete vier Mal so viel Umsatz wie die zweitplatzierte Costco Corporation mit 118,7 Milliarden US-Dollar. The Kroger behaupten sich mit 115,3 Milliarden US-Dollar auf Platz 3. Auch zwei deutsche Unternehmen finden sich unter den Top 10: Die Schwarz-Gruppe ist mit 99,3 Milliarden US-Dollar auf Platz 4, Aldi mit 84,9 Milliarden US-Dollar Umsatz auf Platz 8. Frankreich ist mit Carrefour auf Platz 9 vertreten. Der französische Händler kommt auf einen Umsatz von 84,1 Milliarden US-Dollar.

Österreich mit zwei Unternehmen unter Top 250
Die Spar Holding liegt mit Platz 93 unter den 100 umsatzstärksten Händlern weltweit und konnte sich gleich um zwei Plätze steigern. Der österreichische Handelskonzern weist einen Umsatz von rund 10,5 Milliarden US-Dollar auf. Die XXXLutz Group erwirtschaftete einen Umsatz von 4,6 Milliarden US-Dollar und vertritt Österreich auf Platz 205.

„Österreichs Einzelhandel kann im harten internationalen Wettbewerb erfolgreich bestehen. Die Steigerung von Spar ist besonders erfreulich und ein schönes Beispiel für das große Potenzial unserer heimischen Unternehmen“, so Orsolya Hegedüs.

Erfolg durch Innovation
Auch der Einzelhandel in Deutschland blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Insgesamt finden sich 17 deutsche Unternehmen unter den Top 250. Neben Einzelhandelsriesen wie Metro (16), Edeka (19) und Rewe (22) ist auch Zalando (227) im Ranking vertreten. Der Online-Händler verzeichnete in fünf Jahren ein beachtliches Wachstum von 48,1 %. Die Zahlen von Zalando bestätigen die steigende Relevanz des digitalen Einzelhandels.

„Der europäische Handel braucht innovative Unternehmen wie Zalando, um seine Stellung im internationalen Wettbewerb behaupten zu können“, analysiert Orsolya Hegedüs. Die Deloitte Studie bestätigt dies: Der europäischen Branche geht es zwar gut, dennoch ist Europas Anteil am weltweiten Umsatz in den letzten zehn Jahren von 39,4 % auf 33,8 % gesunken.

Über die Studie
Der Deloitte Report „Global Powers of Retailing“ listet die Top 250 Einzelhandelsunternehmen auf Basis ihres Umsatzes im Finanzjahr 2016. Die Daten stammen zum Großteil aus den jährlichen Geschäftsberichten und anderen Informationsquellen der Unternehmen. Veränderungen im Ranking werden ausschließlich von den jeweiligen Umsatzzahlen bestimmt. Eine starke Währung gegenüber dem US-Dollar kann dazu führen, dass Unternehmen, die in einer anderen funktionalen Währung als dem US-Dollar berichten, besser im Ranking dargestellt sind.


 
Companies im Artikel

Amazon

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (13.01.2018)
 



Metro



Wal-Mart



Zalando

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
Show latest Report (13.01.2018)
 



Orsolya Hegedüs, Partnerin bei Deloitte Österreich, Foto: Martina Draper © Aussender




Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37GE6
AT0000A382F3
AT0000A2VYD6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), AT&S(1), Fabasoft(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1), OMV(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.48%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.85%
    Star der Stunde: DO&CO 0.42%, Rutsch der Stunde: Porr -1.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: RBI 0.7%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.96%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Verbund(2)

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mo.19.2.24: DAX zunächst wieder unter 17100, MTU vs. Siemens Energy, die Troubles hat, Verbund in Wien gesucht

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der ...

    Books josefchladek.com

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Ray Mortenson
    Meadowland
    1983
    Lustrum Press

    Rudolf J.Boeck
    Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
    1954
    Stadtbauamt der Stadt Wien

    Andreas H. Bitesnich
    dots on paper
    2023
    teNeues Verlag GmbH

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Inbox: Spar und XXXLutz unter globalen Top 250 Einzelhandelsunternehmen


    15.01.2018, 4811 Zeichen

    15.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Deloitte (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Das Beratungsunternehmen Deloitte listet im Report „Global Powers of Retailing 2018“ die 250 umsatzstärksten Einzelhandelsunternehmen. Dabei zeigt sich: Der Online-Handel ist weiterhin am Vormarsch. Amazon schafft es auf Platz 6 der US-dominierten Top 10. Zalando verzeichnete in den letzten fünf Jahren ein Wachstum von 48,1 %. Auch Österreich kann punkten: Die Spar Holding AG und die XXXLutz Group zählen zu den globalen Top 250.

    Der Gesamtumsatz der globalen Top 250 im Einzelhandel beträgt laut Deloitte Studie 4,4 Billionen US-Dollar. Die Branche weist ein Umsatzwachstum von 4,1 % auf und ist weiterhin US-dominiert. So behauptet sich Wal-Mart mit großem Abstand zur Konkurrenz an der Spitze. Die Costco Corporations folgen auf Platz 2, The Kroger belegt Platz 3. Innerhalb der Top 10 konnte vor allem Amazon stark aufholen. Der Online-Händler kletterte vier Plätze nach oben und liegt jetzt auf Platz 6.

    „Die Bedeutung des digitalen Einzelhandels steigt rasant an. Das zeigt sich am Beispiel des Online-Riesen Amazon: Zur Jahrtausendwende belegte das Unternehmen noch Platz 186. Heute erwirtschaftet es einen Umsatz von 94,7 Milliarden US-Dollar und behauptet sich in den Top 10“, erklärt Orsolya Hegedüs, Partnerin bei Deloitte Österreich. „Die Ansprüche und Flexibilität der Kunden steigen stetig. Die Branche muss verstärkt auf neue Technologien und Digitalisierung setzen, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden.“

    US-Händler dominieren Top 10
    Sieben der zehn umsatzstärksten Unternehmen im Einzelhandel haben ihren Sitz in den USA, darunter auch die Top 3. Mit einem Umsatz von fast 486 Milliarden US-Dollar liegt Wal-Mart klar auf Platz 1. Der US-Konzern erwirtschaftete vier Mal so viel Umsatz wie die zweitplatzierte Costco Corporation mit 118,7 Milliarden US-Dollar. The Kroger behaupten sich mit 115,3 Milliarden US-Dollar auf Platz 3. Auch zwei deutsche Unternehmen finden sich unter den Top 10: Die Schwarz-Gruppe ist mit 99,3 Milliarden US-Dollar auf Platz 4, Aldi mit 84,9 Milliarden US-Dollar Umsatz auf Platz 8. Frankreich ist mit Carrefour auf Platz 9 vertreten. Der französische Händler kommt auf einen Umsatz von 84,1 Milliarden US-Dollar.

    Österreich mit zwei Unternehmen unter Top 250
    Die Spar Holding liegt mit Platz 93 unter den 100 umsatzstärksten Händlern weltweit und konnte sich gleich um zwei Plätze steigern. Der österreichische Handelskonzern weist einen Umsatz von rund 10,5 Milliarden US-Dollar auf. Die XXXLutz Group erwirtschaftete einen Umsatz von 4,6 Milliarden US-Dollar und vertritt Österreich auf Platz 205.

    „Österreichs Einzelhandel kann im harten internationalen Wettbewerb erfolgreich bestehen. Die Steigerung von Spar ist besonders erfreulich und ein schönes Beispiel für das große Potenzial unserer heimischen Unternehmen“, so Orsolya Hegedüs.

    Erfolg durch Innovation
    Auch der Einzelhandel in Deutschland blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Insgesamt finden sich 17 deutsche Unternehmen unter den Top 250. Neben Einzelhandelsriesen wie Metro (16), Edeka (19) und Rewe (22) ist auch Zalando (227) im Ranking vertreten. Der Online-Händler verzeichnete in fünf Jahren ein beachtliches Wachstum von 48,1 %. Die Zahlen von Zalando bestätigen die steigende Relevanz des digitalen Einzelhandels.

    „Der europäische Handel braucht innovative Unternehmen wie Zalando, um seine Stellung im internationalen Wettbewerb behaupten zu können“, analysiert Orsolya Hegedüs. Die Deloitte Studie bestätigt dies: Der europäischen Branche geht es zwar gut, dennoch ist Europas Anteil am weltweiten Umsatz in den letzten zehn Jahren von 39,4 % auf 33,8 % gesunken.

    Über die Studie
    Der Deloitte Report „Global Powers of Retailing“ listet die Top 250 Einzelhandelsunternehmen auf Basis ihres Umsatzes im Finanzjahr 2016. Die Daten stammen zum Großteil aus den jährlichen Geschäftsberichten und anderen Informationsquellen der Unternehmen. Veränderungen im Ranking werden ausschließlich von den jeweiligen Umsatzzahlen bestimmt. Eine starke Währung gegenüber dem US-Dollar kann dazu führen, dass Unternehmen, die in einer anderen funktionalen Währung als dem US-Dollar berichten, besser im Ranking dargestellt sind.


     
    Companies im Artikel

    Amazon

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
    Show latest Report (13.01.2018)
     



    Metro



    Wal-Mart



    Zalando

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
    Show latest Report (13.01.2018)
     



    Orsolya Hegedüs, Partnerin bei Deloitte Österreich, Foto: Martina Draper © Aussender






    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #596: MSCI-News Semperit, ATX-Vorstände drücke Buy-Button, Gregor Rosinger stockt in einem Nachbarland auf




    Amazon
    Akt. Indikation:  161.30 / 161.32
    Uhrzeit:  18:53:00
    Veränderung zu letztem SK:  -0.12%
    Letzter SK:  161.50 ( 0.23%)

    Metro
    Akt. Indikation:  1.99 / 2.06
    Uhrzeit:  18:50:11
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  2.03 ( -0.59%)

    Wal-Mart
    Akt. Indikation:  55.04 / 55.09
    Uhrzeit:  18:52:51
    Veränderung zu letztem SK:  -66.11%
    Letzter SK:  162.46 ( 0.09%)

    Zalando
    Akt. Indikation:  19.07 / 19.22
    Uhrzeit:  18:52:56
    Veränderung zu letztem SK:  -1.23%
    Letzter SK:  19.38 ( 0.78%)



     

    Bildnachweis

    1. Orsolya Hegedüs, Partnerin bei Deloitte Österreich, Foto: Martina Draper , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Orsolya Hegedüs, Partnerin bei Deloitte Österreich, Foto: Martina Draper, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37GE6
    AT0000A382F3
    AT0000A2VYD6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), AT&S(1), Fabasoft(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Fabasoft(1), OMV(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.48%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.85%
      Star der Stunde: DO&CO 0.42%, Rutsch der Stunde: Porr -1.08%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: RBI 0.7%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.96%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Verbund(2)

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mo.19.2.24: DAX zunächst wieder unter 17100, MTU vs. Siemens Energy, die Troubles hat, Verbund in Wien gesucht

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist der Podcast, der ...

      Books josefchladek.com

      Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
      Livin' in the Hood
      2023
      Verlag Kettler

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Elena Helfrecht
      Plexus
      2023
      Void

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void

      Daido Moriyama
      Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
      1994
      Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura