Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BSN Spitouts: Kapsch TrafficCom dreht unschöne Serie

16.01.2020

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: BKS Bank Stamm 0% auf 16, davor 30 Tage ohne Veränderung , Kapsch TrafficCom +2,56% auf 28, davor 7 Tage im Minus (-5,86% Verlust von 29 auf 27,3), RHI Magnesita +2,12% auf 43,3, davor 3 Tage im Minus (-5,36% Verlust von 44,8 auf 42,4), DO&CO +0,59% auf 85,6, davor 3 Tage im Minus (-2,52% Verlust von 87,3 auf 85,1), Erste Group +0,12% auf 33,66, davor 3 Tage im Minus (-1,98% Verlust von 34,3 auf 33,62), OMV +0,06% auf 48,8, davor 3 Tage im Minus (-3,92% Verlust von 50,76 auf 48,77), VIG +1,36% auf 26, davor 3 Tage im Minus (-2,66% Verlust von 26,35 auf 25,65), ATX +0,1% auf 3174,86, davor 3 Tage im Minus (-1,48% Verlust von 3219,39 auf 3171,82), Bawag +1,21% auf 40,12, davor 3 Tage im Minus (-3,03% Verlust von 40,88 auf 39,64), ATX Prime +0,11% auf 1605,26, davor 3 Tage im Minus (-1,29% Verlust von 1624,45 auf 1603,46).

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: SBO (bester), S Immo (bester),

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: SBO (11 Plätze verloren, von 8 auf 19) ; dazu, Bawag (+6, von 18 auf 12), Verbund (+3, von 9 auf 6), DO&CO (+3, von 14 auf 11), Österreichische Post (-2, von 5 auf 7), S Immo (+2, von 10 auf 8), Erste Group (-2, von 7 auf 9), Uniqa (-2, von 12 auf 14), Telekom Austria (+2, von 17 auf 15), voestalpine (-2, von 15 auf 17),
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war S Immo (3 Plätze gutgemacht, von 17 auf 14) , weiters OMV (+1, von 2 auf 1) Verbund (+1, von 6 auf 5), SBO (+1, von 13 auf 12), Erste Group (-1, von 1 auf 2), Andritz (-1, von 5 auf 6), VIG (-1, von 16 auf 17), Österreichische Post (-1, von 12 auf 13), Uniqa (-2, von 14 auf 16),

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: OMV liegt mit dem Umsatz von 42.394.121 ytd auf Platz 4, Erste Group liegt mit dem Umsatz von 27.267.158 ytd auf Platz 16,
Bei den Flop-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: SBO mit -2,58% (Platz 5),

1. FACC ( 13,11%)
2. AT&S ( 10,97%)
3. CA Immo ( 4,14%)
4. Immofinanz ( 3,56%)
5. VIG ( 2,36%)
6. Verbund ( 1,16%)
7. Österreichische Post ( 0,88%)
8. S Immo ( 0,67%)
9. Erste Group ( 0,30%)
10. Andritz ( -0,26%)
11. DO&CO ( -0,35%)
12. Bawag ( -1,18%)
13. Uniqa ( -1,21%)
14. Lenzing ( -1,21%)
15. Telekom Austria ( -1,65%)
16. RBI ( -1,92%)
17. voestalpine ( -2,21%)
18. OMV ( -2,56%)
19. SBO ( -2,58%)
20. Wienerberger ( -4,01%)

Bei den Top-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: Rath AG mit 16% (Platz 2), Rosenbauer mit 4,88% (Platz 17),
Bei den Flop-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: Signature AG mit -14,71% (Platz 1), Fabasoft mit -3,21% (Platz 18),

1. Signature AG ( 34,26%)
2. Valneva ( 13,21%)
3. AMS ( 10,12%)
4. Österreichische Staatsdruckerei Holding ( 9,52%)
5. Pierer Mobility AG ( 8,02%)
6. Zumtobel ( 7,99%)
7. Rosenbauer ( 6,97%)
8. Wolford ( 6,84%)
9. Mayr-Melnhof ( 5,69%)
10. Stadlauer Malzfabrik AG ( 5,56%)
11. Semperit ( 5,21%)
12. Athos Immobilien ( 4,44%)
13. Rath AG ( 4,32%)
14. Frequentis ( 2,97%)
15. Porr ( 2,59%)
16. UBM ( 2,12%)
17. BTV AG ( 2,07%)
18. Agrana ( 1,94%)
19. Palfinger ( 1,71%)
20. Addiko Bank ( 1,53%)
21. Atrium ( 1,45%)
22. Frauenthal ( 1,06%)
23. Gurktaler AG Stamm ( 0,51%)
24. EVN ( 0,12%)
25. startup300 ( -2,16%)
26. Linz Textil Holding ( 0,00%)
27. BKS Bank Stamm ( 0,00%)
28. Eyemaxx Real Estate ( 0,00%)
29. Cleen Energy ( 0,00%)
30. Petro Welt Technologies ( -0,89%)
31. Kapsch TrafficCom ( -2,44%)
32. UIAG ( -3,33%)
33. Josef Manner & Comp. AG ( -3,57%)
34. Amag ( -4,26%)
35. RHI Magnesita ( -4,96%)
36. De Raj Group AG ( -5,68%)
37. SW Umwelttechnik ( -6,25%)
38. Heid AG ( -8,33%)
39. Fabasoft ( -9,40%)
40. VST Building Technologies ( 0,00%)
41. Wolftank-Adisa Holding AG ( 0,00%)
42. Marinomed Biotech ( 0,00%)
43. NET New Energy Technologies ( 0,00%)
44. Oberbank AG Stamm ( 0,00%)
45. Strabag ( -0,48%)
46. Warimpex ( -0,61%)
47. Wiener Privatbank ( -0,70%)
48. bet-at-home.com ( -1,04%)
49. S&T ( -1,11%)
50. Flughafen Wien ( -1,32%)
51. Polytec ( -3,12%)

 

1. Wirecard ( 12,74%)
2. Merck KGaA ( 10,16%)
3. Deutsche Bank ( 9,44%)
4. adidas ( 9,06%)
5. MTU Aero Engines ( 8,88%)
6. RWE ( 7,57%)
7. E.ON ( 4,28%)
8. Infineon ( 4,23%)
9. Volkswagen Vz. ( 3,62%)
10. Bayer ( 3,45%)
11. Deutsche Boerse ( 3,10%)
12. Vonovia SE ( 3,02%)
13. SAP ( 2,23%)
14. Fresenius Medical Care ( 2,00%)
15. Continental ( 1,72%)
16. Münchener Rück ( 1,67%)
17. Henkel ( 1,06%)
18. Deutsche Telekom ( 0,75%)
19. Deutsche Post ( 0,74%)
20. Beiersdorf ( 0,33%)
21. LINDE ( -0,45%)
22. Allianz ( -0,55%)
23. Siemens ( -0,69%)
24. BMW ( -1,30%)
25. HeidelbergCement ( -3,17%)
26. Covestro ( -3,21%)
27. Fresenius ( -3,52%)
28. Daimler ( -4,31%)
29. BASF ( -4,45%)
30. Lufthansa ( -6,64%)

 

1. Goldman Sachs ( 6,65%)
2. Apple ( 6,48%)
3. VISA ( 6,33%)
4. McDonalds ( 6,15%)
5. American Express ( 4,28%)
6. Pfizer ( 3,80%)
7. Home Depot ( 2,84%)
8. Microsoft ( 2,81%)
9. Coca-Cola ( 2,44%)
10. IBM ( 1,92%)
11. 3M ( 1,90%)
12. United Technologies ( 1,47%)
13. Nike ( 1,46%)
14. Boeing ( 1,24%)
15. Procter & Gamble ( 0,85%)
16. UnitedHealth ( 0,83%)
17. Johnson & Johnson ( 0,78%)
18. Merck Co. ( 0,65%)
19. Travelers Companies ( 0,45%)
20. Walt Disney ( -0,21%)
21. Cisco ( -0,35%)
22. Intel ( -0,70%)
23. Exxon ( -0,99%)
24. Caterpillar ( -1,43%)
25. JP Morgan Chase ( -1,92%)
26. Wal-Mart ( -3,00%)
27. Chevron ( -3,63%)
28. Verizon ( -3,75%)




 

Bildnachweis

1. Hans Lang (Kapsch TrafficCom)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300, OMV, Verbund, Polytec, HeidelbergCement, Siemens, Deutsche Telekom, BASF, Allianz, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Infineon, LINDE, Telekom Austria, Wirecard.


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Hans Lang (Kapsch TrafficCom)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten






Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Depot bei bankdirekt.at: Habe einen extremen Wackler drin (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Bawag 1.39%, Rutsch der Stunde: Frequentis -11.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Frequentis(3), Agrana(1), voestalpine(1), SBO(1), Fabasoft(1), S&T(1)
    Impfstoffhoffnung, Varta, Verfall und Verlauf
    Star der Stunde: Erste Group 1.87%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.72%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Frequentis(3), AMS(3), S&T(1), Semperit(1)
    BSN MA-Event Covestro
    BSN Vola-Event MTU Aero Engines
    Star der Stunde: voestalpine 0.94%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.02%

    Featured Partner Video

    Christoph Boschan bei #NeuDenkenHeisst der RBI: Die Pandemie und die Börse - Teil 2

    Teil 2 des Interviews mit Markus Hengstschläger zu #neudenkenheisst der RBI. Dieses Mal zum Thema „Auswirkungen auf die Wirtschaft“ und den Beitrag der Kapitalmärkte zur Krise...

    BSN Spitouts: Kapsch TrafficCom dreht unschöne Serie


    16.01.2020

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: BKS Bank Stamm 0% auf 16, davor 30 Tage ohne Veränderung , Kapsch TrafficCom +2,56% auf 28, davor 7 Tage im Minus (-5,86% Verlust von 29 auf 27,3), RHI Magnesita +2,12% auf 43,3, davor 3 Tage im Minus (-5,36% Verlust von 44,8 auf 42,4), DO&CO +0,59% auf 85,6, davor 3 Tage im Minus (-2,52% Verlust von 87,3 auf 85,1), Erste Group +0,12% auf 33,66, davor 3 Tage im Minus (-1,98% Verlust von 34,3 auf 33,62), OMV +0,06% auf 48,8, davor 3 Tage im Minus (-3,92% Verlust von 50,76 auf 48,77), VIG +1,36% auf 26, davor 3 Tage im Minus (-2,66% Verlust von 26,35 auf 25,65), ATX +0,1% auf 3174,86, davor 3 Tage im Minus (-1,48% Verlust von 3219,39 auf 3171,82), Bawag +1,21% auf 40,12, davor 3 Tage im Minus (-3,03% Verlust von 40,88 auf 39,64), ATX Prime +0,11% auf 1605,26, davor 3 Tage im Minus (-1,29% Verlust von 1624,45 auf 1603,46).

    Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: SBO (bester), S Immo (bester),

    ATX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: SBO (11 Plätze verloren, von 8 auf 19) ; dazu, Bawag (+6, von 18 auf 12), Verbund (+3, von 9 auf 6), DO&CO (+3, von 14 auf 11), Österreichische Post (-2, von 5 auf 7), S Immo (+2, von 10 auf 8), Erste Group (-2, von 7 auf 9), Uniqa (-2, von 12 auf 14), Telekom Austria (+2, von 17 auf 15), voestalpine (-2, von 15 auf 17),
    Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war S Immo (3 Plätze gutgemacht, von 17 auf 14) , weiters OMV (+1, von 2 auf 1) Verbund (+1, von 6 auf 5), SBO (+1, von 13 auf 12), Erste Group (-1, von 1 auf 2), Andritz (-1, von 5 auf 6), VIG (-1, von 16 auf 17), Österreichische Post (-1, von 12 auf 13), Uniqa (-2, von 14 auf 16),

    Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: OMV liegt mit dem Umsatz von 42.394.121 ytd auf Platz 4, Erste Group liegt mit dem Umsatz von 27.267.158 ytd auf Platz 16,
    Bei den Flop-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: SBO mit -2,58% (Platz 5),

    1. FACC ( 13,11%)
    2. AT&S ( 10,97%)
    3. CA Immo ( 4,14%)
    4. Immofinanz ( 3,56%)
    5. VIG ( 2,36%)
    6. Verbund ( 1,16%)
    7. Österreichische Post ( 0,88%)
    8. S Immo ( 0,67%)
    9. Erste Group ( 0,30%)
    10. Andritz ( -0,26%)
    11. DO&CO ( -0,35%)
    12. Bawag ( -1,18%)
    13. Uniqa ( -1,21%)
    14. Lenzing ( -1,21%)
    15. Telekom Austria ( -1,65%)
    16. RBI ( -1,92%)
    17. voestalpine ( -2,21%)
    18. OMV ( -2,56%)
    19. SBO ( -2,58%)
    20. Wienerberger ( -4,01%)

    Bei den Top-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: Rath AG mit 16% (Platz 2), Rosenbauer mit 4,88% (Platz 17),
    Bei den Flop-Performances 2020 gab es neue Top 20 Einträge: Signature AG mit -14,71% (Platz 1), Fabasoft mit -3,21% (Platz 18),

    1. Signature AG ( 34,26%)
    2. Valneva ( 13,21%)
    3. AMS ( 10,12%)
    4. Österreichische Staatsdruckerei Holding ( 9,52%)
    5. Pierer Mobility AG ( 8,02%)
    6. Zumtobel ( 7,99%)
    7. Rosenbauer ( 6,97%)
    8. Wolford ( 6,84%)
    9. Mayr-Melnhof ( 5,69%)
    10. Stadlauer Malzfabrik AG ( 5,56%)
    11. Semperit ( 5,21%)
    12. Athos Immobilien ( 4,44%)
    13. Rath AG ( 4,32%)
    14. Frequentis ( 2,97%)
    15. Porr ( 2,59%)
    16. UBM ( 2,12%)
    17. BTV AG ( 2,07%)
    18. Agrana ( 1,94%)
    19. Palfinger ( 1,71%)
    20. Addiko Bank ( 1,53%)
    21. Atrium ( 1,45%)
    22. Frauenthal ( 1,06%)
    23. Gurktaler AG Stamm ( 0,51%)
    24. EVN ( 0,12%)
    25. startup300 ( -2,16%)
    26. Linz Textil Holding ( 0,00%)
    27. BKS Bank Stamm ( 0,00%)
    28. Eyemaxx Real Estate ( 0,00%)
    29. Cleen Energy ( 0,00%)
    30. Petro Welt Technologies ( -0,89%)
    31. Kapsch TrafficCom ( -2,44%)
    32. UIAG ( -3,33%)
    33. Josef Manner & Comp. AG ( -3,57%)
    34. Amag ( -4,26%)
    35. RHI Magnesita ( -4,96%)
    36. De Raj Group AG ( -5,68%)
    37. SW Umwelttechnik ( -6,25%)
    38. Heid AG ( -8,33%)
    39. Fabasoft ( -9,40%)
    40. VST Building Technologies ( 0,00%)
    41. Wolftank-Adisa Holding AG ( 0,00%)
    42. Marinomed Biotech ( 0,00%)
    43. NET New Energy Technologies ( 0,00%)
    44. Oberbank AG Stamm ( 0,00%)
    45. Strabag ( -0,48%)
    46. Warimpex ( -0,61%)
    47. Wiener Privatbank ( -0,70%)
    48. bet-at-home.com ( -1,04%)
    49. S&T ( -1,11%)
    50. Flughafen Wien ( -1,32%)
    51. Polytec ( -3,12%)

     

    1. Wirecard ( 12,74%)
    2. Merck KGaA ( 10,16%)
    3. Deutsche Bank ( 9,44%)
    4. adidas ( 9,06%)
    5. MTU Aero Engines ( 8,88%)
    6. RWE ( 7,57%)
    7. E.ON ( 4,28%)
    8. Infineon ( 4,23%)
    9. Volkswagen Vz. ( 3,62%)
    10. Bayer ( 3,45%)
    11. Deutsche Boerse ( 3,10%)
    12. Vonovia SE ( 3,02%)
    13. SAP ( 2,23%)
    14. Fresenius Medical Care ( 2,00%)
    15. Continental ( 1,72%)
    16. Münchener Rück ( 1,67%)
    17. Henkel ( 1,06%)
    18. Deutsche Telekom ( 0,75%)
    19. Deutsche Post ( 0,74%)
    20. Beiersdorf ( 0,33%)
    21. LINDE ( -0,45%)
    22. Allianz ( -0,55%)
    23. Siemens ( -0,69%)
    24. BMW ( -1,30%)
    25. HeidelbergCement ( -3,17%)
    26. Covestro ( -3,21%)
    27. Fresenius ( -3,52%)
    28. Daimler ( -4,31%)
    29. BASF ( -4,45%)
    30. Lufthansa ( -6,64%)

     

    1. Goldman Sachs ( 6,65%)
    2. Apple ( 6,48%)
    3. VISA ( 6,33%)
    4. McDonalds ( 6,15%)
    5. American Express ( 4,28%)
    6. Pfizer ( 3,80%)
    7. Home Depot ( 2,84%)
    8. Microsoft ( 2,81%)
    9. Coca-Cola ( 2,44%)
    10. IBM ( 1,92%)
    11. 3M ( 1,90%)
    12. United Technologies ( 1,47%)
    13. Nike ( 1,46%)
    14. Boeing ( 1,24%)
    15. Procter & Gamble ( 0,85%)
    16. UnitedHealth ( 0,83%)
    17. Johnson & Johnson ( 0,78%)
    18. Merck Co. ( 0,65%)
    19. Travelers Companies ( 0,45%)
    20. Walt Disney ( -0,21%)
    21. Cisco ( -0,35%)
    22. Intel ( -0,70%)
    23. Exxon ( -0,99%)
    24. Caterpillar ( -1,43%)
    25. JP Morgan Chase ( -1,92%)
    26. Wal-Mart ( -3,00%)
    27. Chevron ( -3,63%)
    28. Verizon ( -3,75%)




     

    Bildnachweis

    1. Hans Lang (Kapsch TrafficCom)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300, OMV, Verbund, Polytec, HeidelbergCement, Siemens, Deutsche Telekom, BASF, Allianz, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Infineon, LINDE, Telekom Austria, Wirecard.


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Hans Lang (Kapsch TrafficCom)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten






    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Depot bei bankdirekt.at: Habe einen extremen Wackler drin (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Bawag 1.39%, Rutsch der Stunde: Frequentis -11.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Frequentis(3), Agrana(1), voestalpine(1), SBO(1), Fabasoft(1), S&T(1)
      Impfstoffhoffnung, Varta, Verfall und Verlauf
      Star der Stunde: Erste Group 1.87%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.72%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Frequentis(3), AMS(3), S&T(1), Semperit(1)
      BSN MA-Event Covestro
      BSN Vola-Event MTU Aero Engines
      Star der Stunde: voestalpine 0.94%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.02%

      Featured Partner Video

      Christoph Boschan bei #NeuDenkenHeisst der RBI: Die Pandemie und die Börse - Teil 2

      Teil 2 des Interviews mit Markus Hengstschläger zu #neudenkenheisst der RBI. Dieses Mal zum Thema „Auswirkungen auf die Wirtschaft“ und den Beitrag der Kapitalmärkte zur Krise...