Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Do&Co, VIG, Semperit, Lenzing, Polytec, Erste Group, RBI, Bawag ...

Die Wiener Börse hat ihren Handelstag am Montag mit Gewinnen beendet. Insbesondere Banken taten sich zu Wochenbeginn mit Kursaufschlägen hervor und ließen den heimischen Leitindex ATX um 1,33 Prozent höher bei 2.224,13 Punkten schließen. Der breiter gefasste ATX Prime stieg indes um 1,19 Prozent auf 1.136,86 Einheiten.

Branchenseitig zeigten sich die schwer gewichteten Titel der Erste Group gut gesucht und verteuerten sich um 2,1 Prozent. Die Aktien der Raiffeisen Bank International, die am morgigen Dienstag ihre Bücher öffnen wird, schlossen um 2,3 Prozent höher. Die Anteilsscheine der BAWAG stiegen in diesem Umfeld um 2,8 Prozent.

Wegen coronabedingter Abschreibungen auf die Firmenwerte in drei CEE-Ländern im Ausmaß von rund 120 Mio. Euro erwartet die Vienna Insurance Group (VIG) heuer weniger Halbjahresgewinn. Das Ergebnis vor Steuern (EGT) werde voraussichtlich bei rund 200 Mio. Euro liegen, teilte die VIG mit. Voriges Jahr hatte das EGT bis Juni 258 Mio. Euro betragen. Diese Ankündigungen brachten die Aktien allerdings nicht unter Druck. Die VIG-Aktien gewannen 1,4 Prozent hinzu.

Do&Co gaben dagegen um 2,5 Prozent nach. Die fallende türkische Lira könnte die Titel des Airline-Caterers am heutigen Handelstag erneut in Bedrängnis gebracht haben. Bereits am vergangenen Donnerstag hatte die starke Abwertung der türkischen Währung gegenüber dem Euro laut Experten für satte Abschläge von annähernd zehn Prozent bei den Aktien des Unternehmens gesorgt.

Gut gesucht waren wiederum die Aktien der Post, die am Freitag nach Zahlenvorlage um drei Prozent tiefer aus dem Handel. Heute stieg das Papier des heimischen Logistikers um 2,7 Prozent.

Die Aktien der Semperit verbuchten Kursaufschläge von 4,5 Prozent. Die Analysten der Erste Group und Raiffeisen Centrobank (RCB) erwarten für die am kommenden Freitag anstehende Zahlenvorlage zum zweiten Quartal 2020 von Semperit ein leichtes Umsatzminus verbunden mit klaren Anstiegen bei den Ergebniskennzahlen. Vor allem die Erholung in der Medizin-Sparte dürfte das Zahlenwerk des Herstellers medizinischer Schutzhandschuhe stützten.

Die Lenzing-Papiere stiegen um 3,7 Prozent. Aus Pflichtmeldungen ging unter anderem hervor, dass sich ein Mitglied des Aufsichtsrats des heimischen Faser-Herstellers, Patrick Prügger, am Freitag Wertpapiere des Konzerns um rund 100.000 Euro gekauft habe.

Veröffentlicht wurden am Montag zudem neue Analysen - eine davon von Warburg zur Polytec: Die Experten haben allerdings sowohl ihre Kaufempfehlung ("Buy") als auch das Kursziel von 8,00 Euro für die Aktien des oberösterreichischen Autozulieferers bestätigt. Die Titel fielen um knapp ein Prozent auf 5,00 Euro.

Die Raiffeisen Centrobank meldete sich indes zur voestalpine zu Wort. Sie hat ihr Kursziel für die Aktien des oberösterreichischen Stahl- und Technologiekonzerns von 19,50 Euro auf 20,50 Euro hinaufgeschraubt. Die Anlageempfehlung "Hold" in der Studie des Experten Markus Remis blieb unverändert. Die Aktie gewann zu Wochenbeginn 1,76 Prozent auf 20,20 Euro.

Aus den Wiener Privatbank Morning News

(11.08.2020)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Gurktaler steigt über den MA100

» Updaten mit Präsidentin Carola (Christian Drastil)

» Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)

» Ort des Tages: Volvo Headquarter Österreich (Leya Hempel)

» In den News: Zahlen von Nebenwerten Ottakringer, Rath und Athos, Verschi...

» KESt-Erleichterung nach der Wien-Wahl? Mayr-Melnhof überholt Do&Co (Chri...

» Börsegeschichte Peter Heinrich: Von der Cebit nach Aha-Effekten zum Radi...

» Olga Flattenhutter läutet die Opening Bell für Freitag #chooseoptimism

» ATX-Trends: Addiko, Bawag, Agrana, Porr, VIG, SBO, OMV ...

» BSN Spitout AUT: Polytec fällt unter den MA100


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Pierer Mobility AG(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(2), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 1.94%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.99%, Rutsch der Stunde: OMV -1.4%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(4), OMV(2), Strabag(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Andritz 1.12%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.3%
    Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    STRABAG: neues Ausbildungszentrum in Ybbs an der Donau - Closeup und Vogelperspektive

    Mit dem Spatenstich für das neue Ausbildungszentrum setzt STRABAG am 4.9.2020 den ersten Meilenstein auf dem Weg zur modernsten Lehrlingsausbildung Österreichs. STRABAG investiert rd. &eu...

    ATX-Trends: Do&Co, VIG, Semperit, Lenzing, Polytec, Erste Group, RBI, Bawag ...


    Die Wiener Börse hat ihren Handelstag am Montag mit Gewinnen beendet. Insbesondere Banken taten sich zu Wochenbeginn mit Kursaufschlägen hervor und ließen den heimischen Leitindex ATX um 1,33 Prozent höher bei 2.224,13 Punkten schließen. Der breiter gefasste ATX Prime stieg indes um 1,19 Prozent auf 1.136,86 Einheiten.

    Branchenseitig zeigten sich die schwer gewichteten Titel der Erste Group gut gesucht und verteuerten sich um 2,1 Prozent. Die Aktien der Raiffeisen Bank International, die am morgigen Dienstag ihre Bücher öffnen wird, schlossen um 2,3 Prozent höher. Die Anteilsscheine der BAWAG stiegen in diesem Umfeld um 2,8 Prozent.

    Wegen coronabedingter Abschreibungen auf die Firmenwerte in drei CEE-Ländern im Ausmaß von rund 120 Mio. Euro erwartet die Vienna Insurance Group (VIG) heuer weniger Halbjahresgewinn. Das Ergebnis vor Steuern (EGT) werde voraussichtlich bei rund 200 Mio. Euro liegen, teilte die VIG mit. Voriges Jahr hatte das EGT bis Juni 258 Mio. Euro betragen. Diese Ankündigungen brachten die Aktien allerdings nicht unter Druck. Die VIG-Aktien gewannen 1,4 Prozent hinzu.

    Do&Co gaben dagegen um 2,5 Prozent nach. Die fallende türkische Lira könnte die Titel des Airline-Caterers am heutigen Handelstag erneut in Bedrängnis gebracht haben. Bereits am vergangenen Donnerstag hatte die starke Abwertung der türkischen Währung gegenüber dem Euro laut Experten für satte Abschläge von annähernd zehn Prozent bei den Aktien des Unternehmens gesorgt.

    Gut gesucht waren wiederum die Aktien der Post, die am Freitag nach Zahlenvorlage um drei Prozent tiefer aus dem Handel. Heute stieg das Papier des heimischen Logistikers um 2,7 Prozent.

    Die Aktien der Semperit verbuchten Kursaufschläge von 4,5 Prozent. Die Analysten der Erste Group und Raiffeisen Centrobank (RCB) erwarten für die am kommenden Freitag anstehende Zahlenvorlage zum zweiten Quartal 2020 von Semperit ein leichtes Umsatzminus verbunden mit klaren Anstiegen bei den Ergebniskennzahlen. Vor allem die Erholung in der Medizin-Sparte dürfte das Zahlenwerk des Herstellers medizinischer Schutzhandschuhe stützten.

    Die Lenzing-Papiere stiegen um 3,7 Prozent. Aus Pflichtmeldungen ging unter anderem hervor, dass sich ein Mitglied des Aufsichtsrats des heimischen Faser-Herstellers, Patrick Prügger, am Freitag Wertpapiere des Konzerns um rund 100.000 Euro gekauft habe.

    Veröffentlicht wurden am Montag zudem neue Analysen - eine davon von Warburg zur Polytec: Die Experten haben allerdings sowohl ihre Kaufempfehlung ("Buy") als auch das Kursziel von 8,00 Euro für die Aktien des oberösterreichischen Autozulieferers bestätigt. Die Titel fielen um knapp ein Prozent auf 5,00 Euro.

    Die Raiffeisen Centrobank meldete sich indes zur voestalpine zu Wort. Sie hat ihr Kursziel für die Aktien des oberösterreichischen Stahl- und Technologiekonzerns von 19,50 Euro auf 20,50 Euro hinaufgeschraubt. Die Anlageempfehlung "Hold" in der Studie des Experten Markus Remis blieb unverändert. Die Aktie gewann zu Wochenbeginn 1,76 Prozent auf 20,20 Euro.

    Aus den Wiener Privatbank Morning News

    (11.08.2020)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: Gurktaler steigt über den MA100

    » Updaten mit Präsidentin Carola (Christian Drastil)

    » Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)

    » Ort des Tages: Volvo Headquarter Österreich (Leya Hempel)

    » In den News: Zahlen von Nebenwerten Ottakringer, Rath und Athos, Verschi...

    » KESt-Erleichterung nach der Wien-Wahl? Mayr-Melnhof überholt Do&Co (Chri...

    » Börsegeschichte Peter Heinrich: Von der Cebit nach Aha-Effekten zum Radi...

    » Olga Flattenhutter läutet die Opening Bell für Freitag #chooseoptimism

    » ATX-Trends: Addiko, Bawag, Agrana, Porr, VIG, SBO, OMV ...

    » BSN Spitout AUT: Polytec fällt unter den MA100


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Pierer Mobility AG(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(2), Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 1.94%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.99%, Rutsch der Stunde: OMV -1.4%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(4), OMV(2), Strabag(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: Andritz 1.12%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.3%
      Depot bei bankdirekt.at: Der Kaufkurs bei Zumtobel (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      STRABAG: neues Ausbildungszentrum in Ybbs an der Donau - Closeup und Vogelperspektive

      Mit dem Spatenstich für das neue Ausbildungszentrum setzt STRABAG am 4.9.2020 den ersten Meilenstein auf dem Weg zur modernsten Lehrlingsausbildung Österreichs. STRABAG investiert rd. &eu...