Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ams - Apple als Risikofaktor


AMS
Akt. Indikation:  16.65 / 16.89
Uhrzeit:  12:42:14
Veränderung zu letztem SK:  -0.50%
Letzter SK:  16.85 ( -0.24%)

Apple
Akt. Indikation:  90.04 / 90.76
Uhrzeit:  12:37:13
Veränderung zu letztem SK:  0.09%
Letzter SK:  90.32 ( -1.60%)

29.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Baader Bank (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die Analysten der Baader Bank haben eine schnelle Einschätzung zu den ams -News von Montagmorgen gebracht. Ihre aktuelle Empfehlung lautet auf Hold, das Kursziel liegt bei 72 CHF. Die neue Umsatzprognose würde über den Konsensus-Schätzungen liegen, so die Analysten. Die aktuelle Bewertung reflektiere einen Discount zur Peer Group, so die Baader-Experten. Ein Risiko sei die starke Apple -Komponente. Die Analysten  schätzen, dass Apple im Jahr 2018 60 Prozent des Umsatz bei ams ausmachen wird und 40 Prozent im Jahr 2017.

Hier die Original-Worte der Analysten:

- As indicated at the analyst day on 12 December 2017 ams upgraded guidance for 2019 this morning. The company increased its sales growth expectations for 2016-2019 from more than 40% to 60% CAGR with an adj. EBIT margin target of 30% from 2019 (unchanged). The upgrade translates into 2019 expected sales of more than EUR 2.2bn, at least 22% above consensus of EUR 1,797mn. ams referred to a range of sales pipeline opportunities in smartphone and consumer applications (3D, optical and spectral sensing) that were clearly coming into view.

- Sales of EUR 2.2bn and 30% adj. EBIT margin would translate in 2019E EV/EBIT of about 10x. Accordingly, the current valuation corresponds with a significant discount to the peer group average of about 14x, reflecting the single customer risk with Apple, who will account for more than 60% of sales in 2018E based on our estimates. Furthermore, over the past weeks increasing competition in 3D sensing components (incl. Finisar VCSEL deal with Apple) and solutions as well as market concerns about the tail of iPhone X demand weighted on the shares.

- The company also pre-announced 4Q17 sales of EUR 470mn (3% above consensus EUR 456.5mn), in-line with the guidance range of EUR 440-480mn (2% above midpoint). Accordingly, sales in 2017 amounted to record EUR 1,064mn, up 93% yoy driven by new consumer business in 3D sensing and advanced light sensing. We estimate that Apple accounted for about 40% of ams’ sales in 2017.

- ams will report detailed 4Q17 results on 6 February before market open.

Companies im Artikel

AMS

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (20.01.2018)
 



Apple

 
Mitglied in der BSN Peer-Group MSCI World Biggest 10
Show latest Report (20.01.2018)
 



ams wafer © ams


Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event LINDE
    BSN Vola-Event Covestro
    #gabb #676

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Graz läuft trotzdem

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 3. September 2020

    Inbox: ams - Apple als Risikofaktor


    29.01.2018

    29.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Baader Bank (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Die Analysten der Baader Bank haben eine schnelle Einschätzung zu den ams -News von Montagmorgen gebracht. Ihre aktuelle Empfehlung lautet auf Hold, das Kursziel liegt bei 72 CHF. Die neue Umsatzprognose würde über den Konsensus-Schätzungen liegen, so die Analysten. Die aktuelle Bewertung reflektiere einen Discount zur Peer Group, so die Baader-Experten. Ein Risiko sei die starke Apple -Komponente. Die Analysten  schätzen, dass Apple im Jahr 2018 60 Prozent des Umsatz bei ams ausmachen wird und 40 Prozent im Jahr 2017.

    Hier die Original-Worte der Analysten:

    - As indicated at the analyst day on 12 December 2017 ams upgraded guidance for 2019 this morning. The company increased its sales growth expectations for 2016-2019 from more than 40% to 60% CAGR with an adj. EBIT margin target of 30% from 2019 (unchanged). The upgrade translates into 2019 expected sales of more than EUR 2.2bn, at least 22% above consensus of EUR 1,797mn. ams referred to a range of sales pipeline opportunities in smartphone and consumer applications (3D, optical and spectral sensing) that were clearly coming into view.

    - Sales of EUR 2.2bn and 30% adj. EBIT margin would translate in 2019E EV/EBIT of about 10x. Accordingly, the current valuation corresponds with a significant discount to the peer group average of about 14x, reflecting the single customer risk with Apple, who will account for more than 60% of sales in 2018E based on our estimates. Furthermore, over the past weeks increasing competition in 3D sensing components (incl. Finisar VCSEL deal with Apple) and solutions as well as market concerns about the tail of iPhone X demand weighted on the shares.

    - The company also pre-announced 4Q17 sales of EUR 470mn (3% above consensus EUR 456.5mn), in-line with the guidance range of EUR 440-480mn (2% above midpoint). Accordingly, sales in 2017 amounted to record EUR 1,064mn, up 93% yoy driven by new consumer business in 3D sensing and advanced light sensing. We estimate that Apple accounted for about 40% of ams’ sales in 2017.

    - ams will report detailed 4Q17 results on 6 February before market open.

    Companies im Artikel

    AMS

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
    Show latest Report (20.01.2018)
     



    Apple

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group MSCI World Biggest 10
    Show latest Report (20.01.2018)
     



    ams wafer © ams



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Zumtobel: Zum Sell kommt noch ein tieferes Kursziel

    Inbox: ams ist bei der Umsatzprognose nun deutlich optimistischer

    Abgasskandal: Auch an Menschen wurden Versuche gemacht und Kirche in Zürich akzeptiert nun auch Spenden in Bitcoin (Top Media Extended)

    Luft nach oben (Andreas Kern)

    Inbox: Wienwert - Gegenforderungen der Gründer kommt überraschend, rechtliche Schritte werden geprüft

    Inbox: Wienwert - Vorstand weiß nichts von einem angeblichen Angebot

    Inbox: US-Investor setzt auf Wienerberger

    Audio: Hermann Kutzer: "Macht bei Bitcoin mit, wenn Ihr bereit seid, Geld zu verlieren, denn" ...

    Inbox: Big Data könnte der interessanteste technologische Megatrend 2018 sein

    Audio: Markus Koch: "Wir haben auch den Amazon-Effekt!"

    Inbox: Uniqa hat fünf Startups ausgewählt

    Inbox: OMV startet große Seismikkampagne

    Audio: Felix Golde - Die Strategie, mit deutschen Mittelstand 32 % Plus 2017 erreicht zu haben

    Inbox: M&A-Volumen in Österreich dank Buwog & Co deutlich gestiegen





    AMS
    Akt. Indikation:  16.65 / 16.89
    Uhrzeit:  12:42:14
    Veränderung zu letztem SK:  -0.50%
    Letzter SK:  16.85 ( -0.24%)

    Apple
    Akt. Indikation:  90.04 / 90.76
    Uhrzeit:  12:37:13
    Veränderung zu letztem SK:  0.09%
    Letzter SK:  90.32 ( -1.60%)



     

    Bildnachweis

    1. ams wafer , (© ams)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE.


    Random Partner

    DGWA
    Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ams wafer, (© ams)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event LINDE
      BSN Vola-Event Covestro
      #gabb #676

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Graz läuft trotzdem

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 3. September 2020