Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Andritz, Lenzing, OMV, Semperit, voestalpine ...

Nach dem starken Wochenausklang war an den Börsen gestern einmal Erholung angesagt. Der ungewisse Ausgang der Verhandlungen zwischen China und den USA sorgte für Zurückhaltung, zudem waren die Aufträge für die deutsche Industrie deutlicher gesunken als eigentlich erwartet worden war. So endete der Handelstag mit einem leichten Minus für die wichtigsten europäischen Indices. Am stärksten gesucht unter den Sektoren waren die Halbleiterwerte, STMicroelectronics konnte ein Plus von 4,1% für sich verbuchen, ASML war mit einem Zuwachs von 2,5% Spitzenreiter im EuroStoxx 50. Schwach präsentierten sich hingegen die Konsumgüterwerte, British American Tobacco war hier das Schlusslicht mit einem Minus von 4,2%, aber auch Danone war mit einem Abschlag von 1,8% nicht wirklich in der Gunst der Investoren, ebenso Nestlé, das 1,4% tiefer schliessen musste. Der niederländische Anbieter von Bezahlsystemen Adyen profitierte von einer Kaufempfehlung durch Merrill Lynch und konnte 6,2% Zugewinn erzielen. In Deutschland konnte Wirecard ein Plus von 2,4% erzielen, noch besser präsentierte sich Infineon mit einem Aufschlag von 3,6%. MorphoSys profitierte von aufkeimenden Übernahmefantasien in der Branche, nachdem Eli Lilly den Kauf des Krebsspezialisten Loxo Oncology angekündigt hatte, und konnte sich um 5,9% steigern. Scout24 musste nach einer Verkaufsempfehlung durch Merrill Lynch einen Abschlag von 1,4% hinnehmen. Vor allem die Immobiliensparte des Internetportal-Betreibers erweckte die Skepsis der Analysten.

Eine bessere Stimmung als im übrigen Europa herrschte gestern in Wien, der ATX konnte sich weiter verbessern und 1,2% höher schliessen. Im ATX gab es nur einen Verlierer, Lenzing . Der Faserhersteller büßte 1,8% ein. Agrana war stärkster Verlierer im Prime Market, vor der Quartalszahlenpräsentation am Donnerstag büßte der Zucker- und Stärkekonzern 3,9% ein. Zu den Favoriten der Anleger zählte Do&Co, das Cateringunternehmen konnte ein deutliches Plus von 4,8% erzielen. Gesucht war auch gestern wieder Schoeller-Bleckmann, der Ölfeldausrüster erzielte einen Aufschlag von 3,7%. OMV , der zweite Wert aus dem Ölsektor, konnte da nicht ganz mithalten, erreichte aber immer noch einen ansehnlichen Zugewinn von 1,5%. Unter den weiteren Schwergewichten im ATX waren auch Andritz mit einem Plus von 2,6% und voestalpine mit einem Zuwachs von 2,1% durchaus gesucht. Eine leichte Verschnaufpause legten die Banken ein, Bawag schloss mit einer 0,3% höheren Notierung, bei der Erste Group gab es einen Aufschlag von 0,5%. Raiffeisen, das einen nicht ganz so fulminanten Freitag wie die beiden anderen Banken erlebt hatte, konnte dafür gestern um 1,9% anziehen. Weiter in einer deutlichen Aufholbewegung befindet sich Semperit , der im Vorjahr arg unter die Räder gekommene Gummihersteller konnte gestern ein weiteres Plus von 5,2% erzielen und hat damit seit Jahresbeginn fast um zwölf Prozent zulegen können.

In den USA herrschte nach wie vor Optimismus bezüglich der Verhandlungen zwischen China und den Vereinigten Staaten, die drei großen Indices konnten den Tag allesamt mit Zuwächsen beenden. Bei den Einzelwerten war das Hauptaugenmerk auf diverse Übernahmen gerichtet. Das Investmentunternehmen Apollo soll Spekulationen zu Folge das Flugzeug-Leasing-Geschäft von General Electric übernehmen, das brachte die Aktien des einstigen Börsegiganten 6,2% nach oben. Starboard Value hat sich an Dollar Tree beteilugt und drängt anscheinend auf einen Verkauf der Family-Dollar-Läden, dadurch konnte die Handelskette 5,5% zulegen. Wie schon oben erwähnt will Eli Lilly das Biotech-Unternehmen Loxo Oncology kaufen, das bedeutete einen Kurssprung von 66,3% für die Loxo-Aktie. Und der Investor Elliott will das Öl- und Gasunternehmen QEP Resources übernehmen, dadurch schossen die QEP-Papiere 40,3% nach oben. Bei Tesla tzeigte sich der Chef des Unternehmens, Elon Musk, anlässlich der Grundsteinlegung für eine Fabrik in Shanghai sehr optimistisch für die langfristige Zukunft des Unternehmens, die Aktie konnte dadurch ein Plus von 5,4% erzielen.

Leicht nach oben ging es gestern für die Ölpreise, bei Brent betrug das Plus 0,5%, WTI schloss 1,2% höher.  Gold zeigte sich nach einem ruhigen Handel leicht befestigt und wurde bei rund 1.289 US-Dollar gehandelt. Der Euro konnte im Handel gegen den US-Dollar dazugewinnen, gegen Abend wurde das Währungspaar bei einem Wert von knapp unter 1,148 gehandelt.

Die europ. Börsen sind unverändert indiziert. Die asiatischen Märkte schließen mehrheitlich im Plus. Von der Unternehmensseite ist es heute relativ ruhig. Von der Makroseite ist es relativ ruhig.
 

UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

Andritz

Wiener Privatbank hat ein neues Unternehmensupdate zu Andritz veröffentlicht. Der Investment Case wurde neu konzipiert.

(08.01.2019)



Agrana
Akt. Indikation:  16.46 / 16.72
Uhrzeit:  22:30:26
Veränderung zu letztem SK:  0.06%
Letzter SK:  16.58 ( -2.93%)

Andritz
Akt. Indikation:  38.70 / 39.00
Uhrzeit:  22:30:26
Veränderung zu letztem SK:  -0.79%
Letzter SK:  39.16 ( 3.27%)

ATX
Akt. Indikation:  3051.80 / 3052.00
Uhrzeit:  04:24:50
Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
Letzter SK:  3052.20 ( 0.64%)

General Electric
Akt. Indikation:  8.51 / 8.56
Uhrzeit:  22:31:26
Veränderung zu letztem SK:  1.70%
Letzter SK:  8.39 ( 0.43%)

Gold
Akt. Indikation:  1500.58 / 1500.58
Uhrzeit:  04:26:33
Veränderung zu letztem SK:  0.20%
Letzter SK:  1497.57 ( -0.43%)

Infineon
Akt. Indikation:  18.43 / 18.53
Uhrzeit:  22:59:55
Veränderung zu letztem SK:  -0.21%
Letzter SK:  18.51 ( -0.14%)

Lenzing
Akt. Indikation:  93.45 / 94.80
Uhrzeit:  22:30:26
Veränderung zu letztem SK:  -0.34%
Letzter SK:  94.45 ( 1.45%)

MorphoSys
Akt. Indikation:  104.60 / 105.50
Uhrzeit:  22:59:41
Veränderung zu letztem SK:  0.24%
Letzter SK:  104.80 ( -0.85%)

Nestlé
Akt. Indikation:  96.03 / 97.17
Uhrzeit:  22:30:26
Veränderung zu letztem SK:  6.70%
Letzter SK:  90.53 ( -0.94%)

OMV
Akt. Indikation:  46.94 / 47.76
Uhrzeit:  22:30:26
Veränderung zu letztem SK:  1.57%
Letzter SK:  46.62 ( 1.99%)

Scout24
Akt. Indikation:  49.10 / 49.38
Uhrzeit:  22:59:56
Veränderung zu letztem SK:  -0.04%
Letzter SK:  49.26 ( -1.48%)

Semperit
Akt. Indikation:  12.92 / 13.06
Uhrzeit:  22:30:26
Veränderung zu letztem SK:  -0.08%
Letzter SK:  13.00 ( -0.76%)

Tesla
Akt. Indikation:  219.85 / 221.20
Uhrzeit:  22:31:26
Veränderung zu letztem SK:  -0.82%
Letzter SK:  222.35 ( -0.97%)

voestalpine
Akt. Indikation:  23.24 / 23.52
Uhrzeit:  22:30:26
Veränderung zu letztem SK:  -0.13%
Letzter SK:  23.41 ( -1.47%)

Wiener Privatbank Letzter SK:  23.41 ( 1.56%)
Wirecard
Akt. Indikation:  153.65 / 154.25
Uhrzeit:  22:42:27
Veränderung zu letztem SK:  0.20%
Letzter SK:  153.65 ( 2.54%)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar: Wirecard , Österreichische Post , AT&S , Andritz , EVN , Marinomed Biotech , Rosenbauer , Semperit , ATX Prime , ATX , Wienerberger , Lenzing , Frequentis , Telekom Austria , Gurktaler AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Sanochemia , SBO .


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» Macroeconomic effects of unconventional monetary policy & the ECB’s new ...

» Natalie Ransauer und Nefize Can läuten die Opening Bell für Montag

» ATX-Trends: Verbund, Erste Group, voestalpine, Wienerberger, ams, Zumtob...

» Alibaba-Aktie (BABA): wacht Chinas Internetriese jetzt auf? (Achim Mautz)

» Angriff auf Saudi Arabien: Der Ölpreis kann explodieren, bewahre Ruhe (T...

» Geoffrey Kamworor bricht in 58:01 Minuten Halbmarathon-Weltrekord (Vienn...

» Ein guter 17er (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» #bikefestivalleogang2019 (Melanie Brandstätter via Runplugged Runkit)

» Laufen verbindet (Saucony Treffen) (Monika Kalbacher via Facebook)

» Mit Tanja Frank (Robert Sommer via Facebook)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Was macht eine Börse? - Wiener Börse on Tour

    Das Team der Wiener Börse wollte bei einer Straßenbefragungen wissen: Was macht eine Börse eigentlich? Klicken Sie rein und erfahren Sie, was Passanten in der Wiener Innenstadt gean...

    ATX-Trends: Andritz, Lenzing, OMV, Semperit, voestalpine ...


    Nach dem starken Wochenausklang war an den Börsen gestern einmal Erholung angesagt. Der ungewisse Ausgang der Verhandlungen zwischen China und den USA sorgte für Zurückhaltung, zudem waren die Aufträge für die deutsche Industrie deutlicher gesunken als eigentlich erwartet worden war. So endete der Handelstag mit einem leichten Minus für die wichtigsten europäischen Indices. Am stärksten gesucht unter den Sektoren waren die Halbleiterwerte, STMicroelectronics konnte ein Plus von 4,1% für sich verbuchen, ASML war mit einem Zuwachs von 2,5% Spitzenreiter im EuroStoxx 50. Schwach präsentierten sich hingegen die Konsumgüterwerte, British American Tobacco war hier das Schlusslicht mit einem Minus von 4,2%, aber auch Danone war mit einem Abschlag von 1,8% nicht wirklich in der Gunst der Investoren, ebenso Nestlé, das 1,4% tiefer schliessen musste. Der niederländische Anbieter von Bezahlsystemen Adyen profitierte von einer Kaufempfehlung durch Merrill Lynch und konnte 6,2% Zugewinn erzielen. In Deutschland konnte Wirecard ein Plus von 2,4% erzielen, noch besser präsentierte sich Infineon mit einem Aufschlag von 3,6%. MorphoSys profitierte von aufkeimenden Übernahmefantasien in der Branche, nachdem Eli Lilly den Kauf des Krebsspezialisten Loxo Oncology angekündigt hatte, und konnte sich um 5,9% steigern. Scout24 musste nach einer Verkaufsempfehlung durch Merrill Lynch einen Abschlag von 1,4% hinnehmen. Vor allem die Immobiliensparte des Internetportal-Betreibers erweckte die Skepsis der Analysten.

    Eine bessere Stimmung als im übrigen Europa herrschte gestern in Wien, der ATX konnte sich weiter verbessern und 1,2% höher schliessen. Im ATX gab es nur einen Verlierer, Lenzing . Der Faserhersteller büßte 1,8% ein. Agrana war stärkster Verlierer im Prime Market, vor der Quartalszahlenpräsentation am Donnerstag büßte der Zucker- und Stärkekonzern 3,9% ein. Zu den Favoriten der Anleger zählte Do&Co, das Cateringunternehmen konnte ein deutliches Plus von 4,8% erzielen. Gesucht war auch gestern wieder Schoeller-Bleckmann, der Ölfeldausrüster erzielte einen Aufschlag von 3,7%. OMV , der zweite Wert aus dem Ölsektor, konnte da nicht ganz mithalten, erreichte aber immer noch einen ansehnlichen Zugewinn von 1,5%. Unter den weiteren Schwergewichten im ATX waren auch Andritz mit einem Plus von 2,6% und voestalpine mit einem Zuwachs von 2,1% durchaus gesucht. Eine leichte Verschnaufpause legten die Banken ein, Bawag schloss mit einer 0,3% höheren Notierung, bei der Erste Group gab es einen Aufschlag von 0,5%. Raiffeisen, das einen nicht ganz so fulminanten Freitag wie die beiden anderen Banken erlebt hatte, konnte dafür gestern um 1,9% anziehen. Weiter in einer deutlichen Aufholbewegung befindet sich Semperit , der im Vorjahr arg unter die Räder gekommene Gummihersteller konnte gestern ein weiteres Plus von 5,2% erzielen und hat damit seit Jahresbeginn fast um zwölf Prozent zulegen können.

    In den USA herrschte nach wie vor Optimismus bezüglich der Verhandlungen zwischen China und den Vereinigten Staaten, die drei großen Indices konnten den Tag allesamt mit Zuwächsen beenden. Bei den Einzelwerten war das Hauptaugenmerk auf diverse Übernahmen gerichtet. Das Investmentunternehmen Apollo soll Spekulationen zu Folge das Flugzeug-Leasing-Geschäft von General Electric übernehmen, das brachte die Aktien des einstigen Börsegiganten 6,2% nach oben. Starboard Value hat sich an Dollar Tree beteilugt und drängt anscheinend auf einen Verkauf der Family-Dollar-Läden, dadurch konnte die Handelskette 5,5% zulegen. Wie schon oben erwähnt will Eli Lilly das Biotech-Unternehmen Loxo Oncology kaufen, das bedeutete einen Kurssprung von 66,3% für die Loxo-Aktie. Und der Investor Elliott will das Öl- und Gasunternehmen QEP Resources übernehmen, dadurch schossen die QEP-Papiere 40,3% nach oben. Bei Tesla tzeigte sich der Chef des Unternehmens, Elon Musk, anlässlich der Grundsteinlegung für eine Fabrik in Shanghai sehr optimistisch für die langfristige Zukunft des Unternehmens, die Aktie konnte dadurch ein Plus von 5,4% erzielen.

    Leicht nach oben ging es gestern für die Ölpreise, bei Brent betrug das Plus 0,5%, WTI schloss 1,2% höher.  Gold zeigte sich nach einem ruhigen Handel leicht befestigt und wurde bei rund 1.289 US-Dollar gehandelt. Der Euro konnte im Handel gegen den US-Dollar dazugewinnen, gegen Abend wurde das Währungspaar bei einem Wert von knapp unter 1,148 gehandelt.

    Die europ. Börsen sind unverändert indiziert. Die asiatischen Märkte schließen mehrheitlich im Plus. Von der Unternehmensseite ist es heute relativ ruhig. Von der Makroseite ist es relativ ruhig.
     

    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

    Andritz

    Wiener Privatbank hat ein neues Unternehmensupdate zu Andritz veröffentlicht. Der Investment Case wurde neu konzipiert.

    (08.01.2019)



    Agrana
    Akt. Indikation:  16.46 / 16.72
    Uhrzeit:  22:30:26
    Veränderung zu letztem SK:  0.06%
    Letzter SK:  16.58 ( -2.93%)

    Andritz
    Akt. Indikation:  38.70 / 39.00
    Uhrzeit:  22:30:26
    Veränderung zu letztem SK:  -0.79%
    Letzter SK:  39.16 ( 3.27%)

    ATX
    Akt. Indikation:  3051.80 / 3052.00
    Uhrzeit:  04:24:50
    Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
    Letzter SK:  3052.20 ( 0.64%)

    General Electric
    Akt. Indikation:  8.51 / 8.56
    Uhrzeit:  22:31:26
    Veränderung zu letztem SK:  1.70%
    Letzter SK:  8.39 ( 0.43%)

    Gold
    Akt. Indikation:  1500.58 / 1500.58
    Uhrzeit:  04:26:33
    Veränderung zu letztem SK:  0.20%
    Letzter SK:  1497.57 ( -0.43%)

    Infineon
    Akt. Indikation:  18.43 / 18.53
    Uhrzeit:  22:59:55
    Veränderung zu letztem SK:  -0.21%
    Letzter SK:  18.51 ( -0.14%)

    Lenzing
    Akt. Indikation:  93.45 / 94.80
    Uhrzeit:  22:30:26
    Veränderung zu letztem SK:  -0.34%
    Letzter SK:  94.45 ( 1.45%)

    MorphoSys
    Akt. Indikation:  104.60 / 105.50
    Uhrzeit:  22:59:41
    Veränderung zu letztem SK:  0.24%
    Letzter SK:  104.80 ( -0.85%)

    Nestlé
    Akt. Indikation:  96.03 / 97.17
    Uhrzeit:  22:30:26
    Veränderung zu letztem SK:  6.70%
    Letzter SK:  90.53 ( -0.94%)

    OMV
    Akt. Indikation:  46.94 / 47.76
    Uhrzeit:  22:30:26
    Veränderung zu letztem SK:  1.57%
    Letzter SK:  46.62 ( 1.99%)

    Scout24
    Akt. Indikation:  49.10 / 49.38
    Uhrzeit:  22:59:56
    Veränderung zu letztem SK:  -0.04%
    Letzter SK:  49.26 ( -1.48%)

    Semperit
    Akt. Indikation:  12.92 / 13.06
    Uhrzeit:  22:30:26
    Veränderung zu letztem SK:  -0.08%
    Letzter SK:  13.00 ( -0.76%)

    Tesla
    Akt. Indikation:  219.85 / 221.20
    Uhrzeit:  22:31:26
    Veränderung zu letztem SK:  -0.82%
    Letzter SK:  222.35 ( -0.97%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  23.24 / 23.52
    Uhrzeit:  22:30:26
    Veränderung zu letztem SK:  -0.13%
    Letzter SK:  23.41 ( -1.47%)

    Wiener Privatbank Letzter SK:  23.41 ( 1.56%)
    Wirecard
    Akt. Indikation:  153.65 / 154.25
    Uhrzeit:  22:42:27
    Veränderung zu letztem SK:  0.20%
    Letzter SK:  153.65 ( 2.54%)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar: Wirecard , Österreichische Post , AT&S , Andritz , EVN , Marinomed Biotech , Rosenbauer , Semperit , ATX Prime , ATX , Wienerberger , Lenzing , Frequentis , Telekom Austria , Gurktaler AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Sanochemia , SBO .


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




     Latest Blogs

    » Macroeconomic effects of unconventional monetary policy & the ECB’s new ...

    » Natalie Ransauer und Nefize Can läuten die Opening Bell für Montag

    » ATX-Trends: Verbund, Erste Group, voestalpine, Wienerberger, ams, Zumtob...

    » Alibaba-Aktie (BABA): wacht Chinas Internetriese jetzt auf? (Achim Mautz)

    » Angriff auf Saudi Arabien: Der Ölpreis kann explodieren, bewahre Ruhe (T...

    » Geoffrey Kamworor bricht in 58:01 Minuten Halbmarathon-Weltrekord (Vienn...

    » Ein guter 17er (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » #bikefestivalleogang2019 (Melanie Brandstätter via Runplugged Runkit)

    » Laufen verbindet (Saucony Treffen) (Monika Kalbacher via Facebook)

    » Mit Tanja Frank (Robert Sommer via Facebook)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Was macht eine Börse? - Wiener Börse on Tour

      Das Team der Wiener Börse wollte bei einer Straßenbefragungen wissen: Was macht eine Börse eigentlich? Klicken Sie rein und erfahren Sie, was Passanten in der Wiener Innenstadt gean...