Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: VIG: Prognose derzeit noch sehr weit gesteckt


28.11.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die Q3-Zahlen der VIG entsprachen den Erwartungen nachdem der Versi- cherungskonzern bereits vorab das Vorsteuerergebnis bekanntgegeben hatte. Nach einem Plus von 2,4% im 1. Halbjahr 2020, entwickelte sich das Prämienvolumen im Q3 2020 stabil. Kumuliert ging sich somit ein Anstieg um 1,7% auf fast EUR 8 Mrd. in den ersten neun Monaten aus. Der Vor- steuergewinn lag wie bereits verkündet bei EUR 266 Mio. (-29% gegenüber dem Vorjahr). Maßgeblich beeinflusst wurde dieser von Firmenwertab- schreibungen in Bulgarien, Kroatien und Georgien von insgesamt EUR 118 Mio. im 2. Quartal sowie von einem schwachen Finanzergebnis im 3. Quar- tal aufgrund der negativen Entwicklung der Kapitalmärkte in der Corona- Krise. Die Schadenquote war in den ersten drei Quartalen niedriger als im Vorjahr und führte so zu einer verbesserten Combined Ratio (Schaden- Kosten-Quote) von 96,1%.

Ausblick. Der Vorstand bestätigte den Finanzausblick für 2020 mit einem Gewinn vor Steuern in einer Bandbreite von EUR 300 – 350 Mio. Aus unserer Sicht ist die Prognose derzeit noch sehr weit gesteckt und reicht von einem schwachen Q4-Ergebnis bis zu einem soliden Jahresfinish.


Regenbogenparade 2017 Wien: Ringturm, VIG © diverse photaq


Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo, Cancom.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2P4H2
AT0000A2K9J2
AT0000A2QDK5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Siemens Energy
    BSN Vola-Event Siemens Energy
    #gabb #840

    Featured Partner Video

    Wiener Börse: ATX oder ATX TR – Die Dividende macht den Unterschied

    Vor 30 Jahren, am 13. Mai 1991 wurde der Austrian Traded Index (ATX) zum ersten Mal als neuer Leitindex der Wiener Börse veröffentlicht. Heute enthält er die Aktien der 20 grö&s...

    Inbox: VIG: Prognose derzeit noch sehr weit gesteckt


    28.11.2020

    28.11.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die Q3-Zahlen der VIG entsprachen den Erwartungen nachdem der Versi- cherungskonzern bereits vorab das Vorsteuerergebnis bekanntgegeben hatte. Nach einem Plus von 2,4% im 1. Halbjahr 2020, entwickelte sich das Prämienvolumen im Q3 2020 stabil. Kumuliert ging sich somit ein Anstieg um 1,7% auf fast EUR 8 Mrd. in den ersten neun Monaten aus. Der Vor- steuergewinn lag wie bereits verkündet bei EUR 266 Mio. (-29% gegenüber dem Vorjahr). Maßgeblich beeinflusst wurde dieser von Firmenwertab- schreibungen in Bulgarien, Kroatien und Georgien von insgesamt EUR 118 Mio. im 2. Quartal sowie von einem schwachen Finanzergebnis im 3. Quar- tal aufgrund der negativen Entwicklung der Kapitalmärkte in der Corona- Krise. Die Schadenquote war in den ersten drei Quartalen niedriger als im Vorjahr und führte so zu einer verbesserten Combined Ratio (Schaden- Kosten-Quote) von 96,1%.

    Ausblick. Der Vorstand bestätigte den Finanzausblick für 2020 mit einem Gewinn vor Steuern in einer Bandbreite von EUR 300 – 350 Mio. Aus unserer Sicht ist die Prognose derzeit noch sehr weit gesteckt und reicht von einem schwachen Q4-Ergebnis bis zu einem soliden Jahresfinish.


    Regenbogenparade 2017 Wien: Ringturm, VIG © diverse photaq



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Aktienkurs von SBO bleibt volatil, eng an den Ölpreis gekoppelt

    Inbox: Marinomed: Carragelose-Studien sollten für Kurstreiber sorgen, meinen Analysten

    Inbox: Porr - Für Analysten ist positiv, dass für 2021 von einer Margenerholung ausgegangen wird

    Inbox: Analysten: Zahlen von S Immo übertrafen Erwartungen

    Inbox: Rückblick: Do&Co, CA Immo, Immofinanz, CA Immo, S Immo, UBM ...

    Inbox: Buwog zahlt der Belegschaft eine Corona-Prämie

    Inbox: ATX - Technische Indikatoren vermitteln ein äußerst positives Bild

    Inbox: Risikobereitschaft der Investoren bleibt bestehen - leichte Zugewinne erwartet

    Inbox: Warimpex - Wiederbelebung des Hotelgeschäfts sowie Erholung des Rubel als Kurstrigger

    Inbox: UBM: Hoher Cash-Puffer für mögliche Chancen

    Inbox: Analysten: Zahlen der Immofinanz "sehr zufriedenstellend"

    Inbox: CA Immo: 9-Monats-Zahlen für Analysten "sehr stark"





     

    Bildnachweis

    1. Regenbogenparade 2017 Wien: Ringturm, VIG , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo, Cancom.


    Random Partner

    Wiener Privatbank
    Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Regenbogenparade 2017 Wien: Ringturm, VIG, (© diverse photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2P4H2
    AT0000A2K9J2
    AT0000A2QDK5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Siemens Energy
      BSN Vola-Event Siemens Energy
      #gabb #840

      Featured Partner Video

      Wiener Börse: ATX oder ATX TR – Die Dividende macht den Unterschied

      Vor 30 Jahren, am 13. Mai 1991 wurde der Austrian Traded Index (ATX) zum ersten Mal als neuer Leitindex der Wiener Börse veröffentlicht. Heute enthält er die Aktien der 20 grö&s...