Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Martin Löcker" - 112 Treffer (Nur im Titel suchen: 0 Treffer)

06.09.2017

Inbox: UBM-Anleihe bleibt für KFM weiterhin "durchschnittlich attraktiv"

06.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: KFM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 4,25%-Anleihe der UBM Development AG (WKN A18UQM) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "durchschnittlich attraktiv" (3 von 5 Sternen) einzuschätzen. Bereits seit Emission wird die 4,25%-UBM-Anleihe als durchschnittlich attraktiv eingeschätzt. Grund hierfür ist die positive Unternehmensentwicklung, welche die Emittentin über Jahre hinweg liefert, in Verbindung mit der für eine Mittelstandsanleihe unterdurchschnittlichen Rendite. Die Ursprünge der UBM Development AG (UBM) gehen auf den 1873 gegründeten Ziegelhersteller unter dem Namen "Union-Baumaterialien-Gesellschaft" zurück. Bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfolgte die Transformation vom Ziegelhersteller zum Immobilienentwickler. Die Immobilien-Entwicklungskompetenz wurde ...


03.09.2017

Inbox: UBM: Strategie des Managements geht klar in Richtung des reinen Developers

03.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) UBM legte ein solides Ergebnisse für das erste Halbjahr vor. Die Gesamtleistung konnte nicht zuletzt dank einiger Verkäufe von EUR 255,3 Mio. auf EUR 422,1 Mio. gesteigert werden. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) blieb mit EUR 22,1 Mio. zwar unter dem des Vorjahres und damit auch unter unseren Erwartungen, was allerdings aufgrund des Geschäftsmodells der UBM mit at equity konsolidierten Unternehmen und möglichen Share-Deals wenig aussagekräftig ist. Der Nettogewinn lag letztendlich mit EUR 16,3 Mio. um 36% über der Vorjahreszahl. Noch bedeutender ist die Reduktion der Nettoverschuldung von EUR 744 Mio. auf EUR 579 Mio. innerhalb nur eines Quartals. Ausblick. Das Unternehmen verfügt über eine Pipeline von EUR 950 Mio. bis Ende 2018 und von EUR 1,7 Mrd. bis Ende 2020. Für dieses Jahr wird ...


29.08.2017

Audio: UBM mit Gewinnsprung im 1. Halbjahr - Großprojekte treiben: "Hotels sind die hot...

29.08.2017 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) Die UBM Development konnte im 1. Halbjahr 2017 deutlich zulegen: 16,3 Mio. Euro nach 12 Mio. oder je Aktie 2,09 nach 1,60 Euro, 30 % Anstieg. "Wir sind erst am Anfang!" Wichtig waren dafür Großprojekte. Hierbei vor allem Hotels: „Hotels sind die hottest Asset in Town! Und wir sind Hotelentwickler Nummer 1 in Europa.“ boersenradio.at im Gespräch mit: Herr Mag. Thomas G. Winkler, LL.M., UBM REALITAETENENTWICKLUNG Länge Audio: 8:22 >> Beitrag hören Company im Artikel UBM Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien Show latest Report (26.08.2017) Platz 18 im Umsatzranking YTD in . Heribert Smolé (CFO) Karl Bier (CEO) Julia Kozielski (IR) Michael Wurzinger (Board Member) Martin Löcker (Board Member) ...


29.08.2017

Inbox: UBM stellt Gewinn in Höhe von 33 Mio. Euro in Aussicht

29.08.2017 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der UBM Development AG ist es innerhalb kurzer Zeit gelungen, ihre Nettoverschuldung auf € 578,6 Mio. zum 30.6.2017 zu reduzieren (31.3.2017: € 744,0 Mio.). Hauptverantwortlich dafür waren die Fertigstellung und Übergabe von einigen Großprojekten, die bereits im Vorfeld erfolgreich verkauft wurden, wie etwa die beiden Hotels im Quartier Belvedere Central. Darüber hinaus konnten aber auch Objekte, die sich schon lange im Bestand befanden, im Wert von insgesamt rund € 100 Mio. im zweiten Quartal verkauft werden. Als zusätzlichen Effekt dieser Entwicklung verfügte die UBM zur Jahresmitte über liquide Mittel von € 138,8 Mio.. Damit ist ihre Firepower so hoch wie noch nie und stellt sicher, dass die UBM ohne jede Einschränkung am anhaltenden Boom des Immobilien-Markts teilnehmen kann. Die Gesamtleistung konnte im ersten ...


26.08.2017

Inbox: ATX: Bewegung rund um 3.200 Punkte kommende Woche am wahrscheinlichsten

26.08.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wiener Börse: Diese Woche steht das am Donnerstag beginnende, und mit Spannung erwartete, Notenbankentreffen in Jackson Hole im Mittelpunkt. An dem Treffen nehmen sowohl die Chefin der US- Notenbank Fed Janet Yellen als auch EZB-Chef Mario Draghi teil. Im Blickpunkt steht diesmal nicht der Anleihenmarkt, sondern die europäische Gemeinschaftswährung. Gespräche über die Zukunft des Kaufprogramms von Anleihen deutete Draghi zuletzt für Herbst an. Der starke Euro bereitet den Währungshütern derzeit Kopfzerbrechen, die Gemeinschaftswährung legte seit Jahresbeginn deutlich zu und pendelt sich derzeit bei 1,17 bis 1,18 Dollar je Euro ein. Da ein weiterer Kursanstieg, der einer geldpolitischen Straffung gleichkommen würde, befürchtet wird, wird der Markt am heutigen Freitag jeden Satz von Draghi`s Rede um 21 Uhr ...


24.08.2017

Inbox: UBM verkauft Hotel in Hamburg für 90 Mio. Euro an Union Investment

24.08.2017 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) UBM sichert sich den ersten Forward Deal in der langfristigen Pipeline. Zwei Hotel-Entwicklungen in Hamburg mit rund 600 Zimmern, Fertigstellung im dritten Quartal 2019 geplant. Publikumsfonds und Spezialfonds von Union Investment werden bedient. Mehr als zwei Jahre vor geplanter Fertigstellung unterstreicht der Verkauf die hohe Attraktivität der Asset-Klasse Hotel bei Anlegern und die führende Rolle der UBM als Hotelentwickler in Europa. Auf einem 3.760 Quadratmeter Grundstück an der Hamburger Eiffestraße errichtet die UBM-Tochter Münchner Grund in Kooperation mit der Munich Hotel Projekt, eine Tochter der Lambert Immobilien GmbH, bis Sommer 2019 zwei miteinander verbundene Hotelimmobilien unter den Marken Holiday Inn und Super 8. Beide Entwicklungen mit einer Gesamt-Bruttoobergeschossfläche von 20.700 m2 wurden für ...


22.08.2017

Inbox: UBM-Verkaufspipeline wächst

22.08.2017 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die gesicherte Verkaufs-Pipeline von UBM Development AG wächst stetig. Das Großprojekt Leuchtenbergring wurde in Form eines Forward Deals an Real I.S. veräußert. Die Übergabe ist für Mitte 2018 geplant, eine Anzahlung von EUR 75 Mio. fließt schon im vierten Quartal 2017. Das Hotel- und Büro-Development Leuchtenbergring in München ist eine weitere Erfolgsgeschichte der UBM-Tochter Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH. Die Top-Immobilie wurde für EUR 190 Mio. an einen offenen Spezialfonds des Real I.S. verkauft. Durch eine eigene Zufahrt zum mittleren Ring und der Lage am S-Bahnhof Leuchtenbergring verfügt das bereits LEED Gold verifizierte Gebäude über eine exzellente Verkehrsanbindung. „Leuchtenbergring 20 ist ein Landmark-Projekt. Eine optimale Nutzung unseres Bestandes, in dem wir ein Objekt mit laufender Rendite ...


13.07.2017

Inbox: Deutscher Mittelstandsanleihen-Fonds vekauft UBM-Anleihe mit Gewinn

13.07.2017 Zugemailt von / gefunden bei: KFM Deutsche Mittelstand AG (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt Änderungen im Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) bekannt. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS hat die 4,875%-Anleihe der UBM Development AG (früher UBM Realitätenentwicklung AG; WKN A1ZKZE) mit Gewinn verkauft. UBM ist über den gesamten Lebenszyklus von Immobilien aktiv. Dies umfasst sowohl die Neubauentwicklung als auch Stadt- und Baulandentwicklungen größerer Flächenareale sowie die Umnutzung und Revitalisierung von Objekten. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Objektklassen Hotel, Büro, Wohnen, Handel und Multi-Use-Objekte. Die Development-Leistungen werden für das eigene Portfolio sowie für institutionelle Investoren und Dritte erbracht. Neben der Immobilienentwicklung werden auch eigene Objekte, insbesondere Hotels ...


04.07.2017

Inbox: UBM verkauft Objekte in Prag um 10 Mio. Euro

04.07.2017 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) UBM hat letzte Woche den Verkauf eines Teils des Prager Bestands-Portfolios abgeschlossen. Die Transaktion umfasst Immobilien in dem von UBM entwickelten Stadtkomplex im Anděl Viertel in Prag. Drei dieser Bestandsobjekte - das größte Multiplex-Kino in Tschechien, eine großflächige Garage mit 293 unterirdischen Stellplätzen, sowie die Innenhof-Freifläche, wurden noch mit Wirkung Ende Juni für rund EUR 10 Mio. an Cinestar, den Betreiber des Multiplex Kinos, verkauft. „Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung. Der Verkauf dieser Bestandsobjekte ist ein weiterer Baustein in der Umsetzung unserer Strategie“, sagt Jan Zemanek, Geschäftsführer der UBM Bohemia und Deal Captain der Transaktion. Auswirkungen des Verkaufs auf UBM Die in Form eines Asset Deals abgewickelte Transaktion wirkt sich unmittelbar auf Nettoverschuldung, ...


29.06.2017

Inbox: UBM verkauft Objekte um 53 Mio. Euro

29.06.2017 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) UBM Development ist der Verkauf eines großen Immobilien-Pakets gelungen. Dabei konnten Bestandsimmobilien im Großraum Graz und in Wien für insgesamt EUR 53 Mio. verkauft werden. Der Käufer ist eine Gruppe österreichischer Privatinvestoren. „Dieser Erfolg zeigt unsere Fähigkeit, neben den laufenden Developments auch Immobilien unseres Bestandsportfolios zu verkaufen und forciert so einmal mehr den Fokus der UBM zum aktiven Trade Developer“, sagt Michael Wurzinger, Vorstand der UBM Development. Das Immobilien-Paket umfasst Grundstücksflächen von gesamt 37.977 Quadratmeter mit insgesamt fünf vollvermieteten Bestandsimmobilien – drei Büroobjekte und ein Hotel im Großraum Graz sowie ein Bürogebäude inklusive einer Liegenschaft im 11. Bezirk in Wien. Die drei Büroobjekte und das Hotel im Großraum Graz wurden 2001 von der UBM ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr