Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Martin Löcker" - 112 Treffer (Nur im Titel suchen: 0 Treffer)

21.02.2018

Inbox: Porr- und UBM-Anleiheninvestor Deutscher Mittelstandsanleihen-Fonds schüttet aus

21.02.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds, der auch in heimische Anleihen (Porr , UBM ) investiert, schüttet an seine Anleger für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 bezogen auf den Anteilspreis von 49,65 Euro zu Jahresbeginn eine Rendite von 4,53% aus. Die Ausschüttung ist für den 26.03.2018 geplant. Bedingt durch die Banklaufzeit wird die Gutschrift voraussichtlich am 28.03.2018 auf dem Bankkonto der Anleger erfolgen. Die Abrechnung zur Ausschüttung erhält der Anleger von seiner Bank. Damit erwirtschaftet der Fonds für seine Anleger seit Auflage am 25. November 2013 bereits das vierte Jahr in Folge eine Ausschüttungs-Rendite von über 4%. Im aktuell anhaltenden Niedrigzinsumfeld sind Anleger auf der Suche nach attraktiven Anlagealternativen. Die KFM Deutsche Mittelstand AG bietet mit dem von ...


13.02.2018

Inbox: UBM will Anleihe begeben

13.02.2018 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die UBM Development AG überlegt die Emission einer tief nachrangigen Sub-Benchmark-Size Anleihe mit unbegrenzter Laufzeit und einer vorzeitigen Rückzahlungsmöglichkeit nach fünf Jahren (Hybridanleihe). Das finale Emissionsvolumen steht noch nicht fest und wird nach einer Investoren-Roadshow festgelegt werden. Die Emission, die sich ausschließlich an institutionelle Investoren richten wird, soll voraussichtlich im März 2018 abgeschlossen sein, vorbehaltlich des Marktumfelds. Ein Retailangebot wird nicht stattfinden. Der Emissionserlös kann für (i) die Unterstützung künftiger Projekte und Investitionen, (ii) die Stärkung der Bilanzstruktur oder auch (iii) die mögliche Refinanzierung bestehender Finanzierungen der UBM Development AG verwendet werden. Als Sole Structuring Advisor wurde die HSBC Bank plc mandatiert. Als Joint ...


09.02.2018

Inbox: UBM mit Party in Polen

09.02.2018 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) UBM feierte gestern mit rund 150 Gästen aus der Wirtschaft und Immobilienbranche die Eröffnung des Holiday Inns in der Warschauer Innenstadt. Das Hotel wurde bereits im Rahmen des strategischen Verkaufsprogramms „Fast Track 2017“ an Union Investment verkauft. Mit dem traditionellen Durchschneiden der Schleife durch Vertreter von UBM, Union Investment und der InterContinental Hotels Group (IHG) öffnet das Holiday Inn seine Pforten. Das Hotel mit 256 Zimmern liegt in unmittelbarer Nähe von zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Shoppingmöglichkeiten im Herzen von Warschau. Auch das von UBM errichtete Hotel Intercontinental, ein Wahrzeichen der Stadt, befindet sich in naher Umgebung. Eine neu gebaute U-Bahn-Station ist fußläufig erreichbar und ermöglicht eine perfekte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Das Hotel verfügt ...


31.01.2018

Inbox: UBM kauft Doppel-Hotel in Berlin

31.01.2018 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Bei allen Verkaufserfolgen verliert die UBM die Zukunft nicht aus den Augen und unterstreicht mit der Akquisition eines neuen Großprojekts die Position als Nummer eins unter den Hotel-Developern in Europa. Der UBM ist es gelungen, unweit des Berliner Alexanderplatzes im Joint-Venture mit der CESA Group, ein Doppel-Hotel mit mehr als 550 Zimmern zu akquirieren. „Das neue Hotelprojekt in Berlin ist ein weiterer Meilenstein für die UBM in der Hauptstadt“, sagt Christian Berger, Geschäftsführer Deutschland und Executive Committee Mitglied. Trotz jüngster Fertigstellungen verfügt die UBM mit 8 Hotels und über 2.000 Zimmern weiterhin über eine prall gefüllte Development-Pipeline. „Und für 2018 haben wir im Hotelbereich noch einiges im Köcher“, ergänzt Martin Löcker, Chief Operating Officer und zuständig für UBM hotels. Auch ...


23.01.2018

Inbox: UBM für SRC Research kein Buy mehr

23.01.2018 Zugemailt von / gefunden bei: SRC Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) SRC Research, der bankenunabhängige Analyse-Spezialist für Finanzwerte und Immobilienaktien, veröffentlicht heute ein Research Update zum österreichischen Immobilienkonzern UBM Development AG. Das Unternehmen ist Entwickler und Bestandshalter von hochwertigen Immobilien (Residential, Office, Hotels etc.) und ist derzeit zu rund 90% in den drei europäischen Kernmärkten Deutschland, Österreich und Polen aktiv. Am gestrigen Tage hat das Unternehmen eine Reihe von neuen Transaktionen verkündet. Im Laufe der vergangenen Wochen wurden insgesamt fünf Objekte mit einem Gesamtvolumen von über 180 Mio. Euro verkauft, wovon über 160 Mio. Euro nur aus Polen stammt. Bereits vor Ende des letzten Geschäftsjahres wurde das kürzlich fertiggestellte Bürogebäude Kotlarska in Krakau an den Tschechischen Immobilienfond ZFP realitni ...


22.01.2018

Inbox: UBM drückt bei Verkäufen aufs Tempo

22.01.2018 Zugemailt von / gefunden bei: UBM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Für die UBM war der Jahreswechsel von einer Erfolgsserie bei Verkäufen gekennzeichnet. So konnte noch vor Jahresende das im Dezember fertiggestellte Bürogebäude „Kotlarska“ im Herzen von Krakau für rund € 30 Mio. verkauft werden. Käufer ist der tschechische Immobilienfonds ZFP realitni fond. Im laufenden Monat wurde das vor einem Jahr fertiggestellte „Pegaz“ Office-Gebäude mit knapp 21.000m² Gesamtmietfläche in Breslauer Top-Lage an die Hamburger Warburg-HIH für rund € 54 Mio. verkauft. An Union Investment gingen zwei Hotels in Polen - einmal das Holiday Inn „Twarda“ in Warschau für rund € 41 Mio. Zum anderen wurde das noch bis zum Frühjahr 2019 in Bau befindliche Holiday Inn in Danzig im Zuge eines „forward sales“ für rund € 38 Mio. verkauft. „In einer neuen Art der Zusammenarbeit zwischen den UBM Teams in Polen, Wien ...


16.12.2017

Inbox: ATX-Ausblick: Nicht viel los, nur noch Buwog legt Zahlen vor

16.12.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wiener Börse: Während die meisten anderen europäischen Börsen in dieser Woche geringe Gewinne verbuchen konnten, schloss der ATX mit leichten Verlusten. Die Performance-Liste wurde angeführt von Wienerberger , die sich nach den Verlusten im November nun wieder stabilisiert hat und die Woche mit einem Plus von 4% beendet. Zu den Gewinnern zählte auch die Lenzing , die mit Zugewinnen von 3,5% wieder über der 100-Euro-Marke schloss. Erfreulich auch ein Kursgewinn von 2,9% der S Immo, die sich langsam wieder Richtung 15 Euro bewegt. Auf der Verliererseite standen (wieder einmal) Zumtobel mit einem Minus von 5,4% und die BAWAG, die das Niveau von EUR 44 nicht lange halten konnte und nun wieder Richtung EUR 42 tendiert. Das Unternehmen gab in dieser Woche bekannt, die Deutsche Ring Bausparkasse mit einer ...


14.12.2017

Inbox: Erste Research-Top-Picks für 2018: AT&S, RBI, Strabag, Agrana, UBM, Lenzing, CA ...

14.12.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Starkes globales Wirtschaftswachstum lässt die von Kapitalzuflüssen profitierenden Emerging Markets wieder glänzen. Die Kernländer Zentral- und Osteuropas (CEE) weisen nach wie vor überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum auf. Politische Unsicherheiten in der Eurozone haben sich weitgehend abgebaut bzw. verlagert. In diesem Umfeld bestätigt sich, dass CEE und Österreich wirtschaftliche Stabilitätsgaranten geworden sind. Gesunde Leistungsbilanzen und geringe Verschuldungsraten unterstreichen eine solide Ausgangssituation. Niedrigzinsen und Gewinnwachstum sprechen für weiteres, wenn auch moderates Kurspotenzial an der Wiener Börse, trotz der bereits fortgeschrittenen Bewertung. Nach Marktkapitalisierung gewichtet (inkl. der Neuemission der BAWAG), erwirtschaften etwa 80% der ATX -Unternehmen erhebliche ...


13.12.2017

Inbox: AT&S, Buwog, Palfinger, Kapsch, KTM, voestalpine, UBM und mehr auf der "Ones to ...

13.12.2017 Zugemailt von / gefunden bei: RSM (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die besten Unternehmen in 34 europäischen Ländern wurden gestern bei den European Business Awards, die von RSM gesponsert werden, als besonders beachtenswert mit der Auszeichnung 'Ones to Watch' geehrt. Aus österreichischer Sicht dabei sind mitunter auch viele Börsenotierte, wie z.B. AT&S, Buwog, UBM , Palfinger , Kapsch, KTM, voestalpine . Die 'Ones to Watch'-Liste für Österreich:https://www.businessawardseurope.com/otw/Austria Die Unternehmen mussten, um in die 'Ones to Watch'-Liste aufgenommen zu werden, in einer der 12 European Business Awards-Kategorien außergewöhnliche Leistungen vorweisen können und die Kernwerte des Programms repräsentieren, nämlich Innovation, Erfolg und Ethos. Adrian Tripp, CEO der European Business Awards, Europas größtem Business-Wettbewerb, der seit nunmehr 11 Jahren stattfindet, erklärte: " ...


05.12.2017

Inbox: Wiener Börse: ATX Top Dividend Index künftig mit 15 Aktien

05.12.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse Veröffentlichungen (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Gemäß Indexregelwerk überprüfte das ATX -Komitee heute die Berechnungsparameter der österreichischen Aktienindizes. Beim Immobilienunternehmen CA Immobilien Anlagen AG sinkt der Streubesitzfaktor von 0,8 auf 0,7, aufgrund der Beteiligung der S Immo AG. Der Streubesitzfaktor drückt aus, wie viele Aktien eines Unternehmens im Publikum gestreut sind und beeinflusst, wie stark eine Aktie im Index gewichtet ist. Die Änderungen werden am 18. Dezember 2017 wirksam. Die nächste planmäßige Überprüfung der Zusammensetzung des ATX findet im März 2018 statt. Benchmark für Dividendenkaiser Die Wiener Börse gibt Änderungen in der Zusammensetzung des Index ATX Top Dividend Index bekannt. Diese Benchmark wird als Preis- und Performancevariante berechnet und enthält ab 18. Dezember 2017 folgende 15 Aktien des ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr