Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Wiener Börse-Chef Boschan will höhere Liquidität


Agrana
Akt. Indikation:  17.22 / 17.42
Uhrzeit:  11:26:42
Veränderung zu letztem SK:  0.70%
Letzter SK:  17.20 ( -2.49%)

Andritz
Akt. Indikation:  29.12 / 29.20
Uhrzeit:  11:42:03
Veränderung zu letztem SK:  -0.48%
Letzter SK:  29.30 ( 0.76%)

ATX
Akt. Indikation:  2197.80 / 2198.00
Uhrzeit:  11:49:43
Veränderung zu letztem SK:  -1.09%
Letzter SK:  2222.03 ( 1.32%)

Bawag
Akt. Indikation:  30.84 / 30.92
Uhrzeit:  11:46:56
Veränderung zu letztem SK:  -1.09%
Letzter SK:  31.22 ( -0.13%)

Buwog
Akt. Indikation:  30.50 / 30.50
Uhrzeit:  22:38:28
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  30.50 ( 0.00%)

Cleen Energy Letzter SK:  30.50 ( -1.79%)
FACC
Akt. Indikation:  5.85 / 5.91
Uhrzeit:  11:20:20
Veränderung zu letztem SK:  -1.34%
Letzter SK:  5.96 ( -1.49%)

OMV
Akt. Indikation:  29.52 / 29.60
Uhrzeit:  11:48:05
Veränderung zu letztem SK:  -0.61%
Letzter SK:  29.74 ( 3.48%)

S Immo
Akt. Indikation:  15.06 / 15.14
Uhrzeit:  11:35:02
Veränderung zu letztem SK:  -1.31%
Letzter SK:  15.30 ( 2.55%)

voestalpine
Akt. Indikation:  19.85 / 19.90
Uhrzeit:  11:46:00
Veränderung zu letztem SK:  -0.82%
Letzter SK:  20.04 ( 3.57%)

Warimpex
Akt. Indikation:  1.20 / 1.25
Uhrzeit:  11:37:21
Veränderung zu letztem SK:  -3.54%
Letzter SK:  1.27 ( 0.79%)

19.12.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die Wiener Börse zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2017. Im Hauptgeschäftsfeld – Handel und Neueinführungen von Wertpapieren – konnten zahlreiche Erfolge erzielt werden. Der Aktienumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um ein Fünftel, während sich die Umsätze der europäischen Hauptmärkte großteils seitwärts bewegten. Die BAWAG Group AG sorgte als achtgrößter Börsengang weltweit für einen beträchtlichen Umsatzschub. Der österreichische Leitindex reiht sich im Jahresverlauf per 15. Dezember 2017 mit einer Performance von 25,24 % (28,50 % inkl. Dividenden) unter den weltweiten Index-Spitzenreitern ein.

„Wir haben unsere Kräfte erfolgreich in die Stärkung unserer Position als bester Handelsplatz für heimische Unternehmen investiert. Wir konnten sowohl Unternehmen als auch Marktteilnehmer mit der besten Handelsqualität – also den geringsten Handelsspannen und international gefüllten Orderbüchern – überzeugen. Die rege Handels- und Listing-Aktivität bestätigt die Wettbewerbsfähigkeit dieser Börse,“ zeigt sich Christoph Boschan, Vorstandsvorsitzender der Wiener Börse erfreut. „Für österreichische Privatanleger wurde die Auswahl an Investmentmöglichkeiten an der Heimatbörse ausgeweitet, indem wir internationale Unternehmen und Trends wie ETFs aufgegriffen haben. Sich monatlich verdoppelnde Umsatzzahlen im global market zeigen, dass wir auf dem richtigen Kurs sind.“ 

Kurszettel der Wiener Börse erreicht Rekordlänge

Am geregelten Markt verzeichnet die Wiener Börse auf der Aktienseite mit BAWAG Group AG und Cleen Energy AG zwei Neueinführungen, mit der Agrana AG ein Secondary Public Offering und mit der BUWOG AG und der BTV AG zwei Kapitalerhöhungen. Im neu gegründeten Segment global market führen rund 430 internationale Wertpapiere zu einer wesentlichen Verbreiterung des Angebots für österreichische Anleger. Noch nie waren mehr Beteiligungswerte über die Wiener Börse handelbar.

Im Bereich der Anleihen wird 2017 ebenfalls ein absolutes Rekordjahr. Sowohl die Anzahl von 79 neuen Unternehmensanleihen als auch das Gesamtvolumen von EUR 13,8 Mrd. stellen neue Bestmarken dar. Die Zahlen setzen sich zusammen aus 19 Corporate Bonds inländischer Emittenten (EUR 2,65 Mrd.) und 60 Corporate Bonds ausländischer – allen voran italienischer – Emittenten (EUR 11,23 Mrd.). Die Anzahl internationaler Listings verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahr. Inklusive Financial Bonds und Staatsanleihen listet die Wiener Börse über 3.500 Schuldverschreibungen, das ist ein Zuwachs von rund 1.000 Anleihen im Jahr 2017. Dieser historische Rekordwert wurde einerseits durch einen Vertriebs-Fokus auf diesen Bereich und andererseits durch die MiFID II-Regulierung erzielt. Inklusive strukturierter Produkte und Exchange Traded Funds (ETFs) sind aktuell über 12.000 Wertpapiere an der Wiener Börse handelbar. Der historische Höchststand wurde am 31. Mai 2017 mit 14.280 Wertpapieren erreicht.

Umsätze: Top-Handelstage & Börsenmitglieder

Bis 15. Dezember 2017 liegt der Aktienumsatz – dank steigender Kurse und reger Handelsaktivität der Börsenmitglieder – mit insgesamt EUR 64,65 Mrd. um 20,3 % höher als im Vorjahreszeitraum (EUR 53,72 Mrd.). Der umsatzstärkste Handelstag in diesem Jahr war der 25. Oktober, der erste Handelstag der BAWAG Group AG, mit EUR 961 Mio., wovon EUR 592 Mio. allein auf BAWAG-Aktien entfielen. Auf Platz zwei und drei rangieren mit 17. März (EUR 919 Mio.) und 16. Juni (EUR 916 Mio.) zwei Quartalsverfallstermine von Terminkontrakten. Die erfolgreiche Entwicklung von ausgeführten Börsenaufträgen wird auch im Jahr 2017 fortgeschrieben (per 15. Dezember: 8,7 Mio., Hochrechnung bis Jahresende rund 9 Mio.). Im Durchschnitt erreicht das monatliche Aktienvolumen von EUR 5,6 Mrd. (bis Ende November) den höchsten Wert seit 2010.

Über 80 % der Aktienumsätze stammen von internationalen Handelsteilnehmern. Den höchsten Umsatzanteil unter den Handelsteilnehmern verzeichnet per 15. Dezember 2017 Morgan Stanley & Co mit rund 12,68 %, vor Wood & Company Financial (7,91 %) und Merrill Lynch International (7,18 %). Auf Platz vier und fünf folgen Raiffeisen Centrobank AG (6,66 %) und Hudson River Trading (6,63 %). Die meistgehandelte Aktie im Jahr 2017 war Erste Group Bank AG mit einem Geldumsatz von EUR 10,77 Mrd., vor OMV AG mit EUR 8,59 Mrd. und Raiffeisen Bank International AG mit EUR 6,44 Mrd.. Auf Platz vier und fünf folgen voestalpine AG (EUR 6,43 Mrd.) und Andritz AG (EUR 3,64 Mrd.).

„2017 war ein intensives Jahr, in dem wir fünf technische Meilensteine erfolgreich implementiert haben. Noch nie wurden in einem Jahr mehr Projekte umgesetzt als heuer. Die Wiener Börse hat sowohl die Handelsplattform als auch die Überwachung grundlegend modernisiert, zeitgleich mit der Umsetzung der neuen regulatorischen Anforderungen durch MiFID II. Parallel dazu wurden auch der Service-Betrieb für die Börse Zagreb übernommen sowie neue Reporting Services konzipiert und ausgerollt. Wir bieten unseren Kunden einen Marktplatz und Services auf Top-Niveau,“ betont Technik-Vorstand Ludwig Nießen.

Internationaler Spitzenreiter ATX & österreichische Top Performer 2017

Vom Jahrestiefststand am 2. Jänner 2017 (2.654,94 Punkte), stieg der Leitindex ATX im Jahresverlauf kontinuierlich an. Er erreichte seinen Jahreshöchststand am 2. November 2017 (3.445,23 Punkte). Mit einem Kursanstieg von 69,30 % seit Jahresanfang ist Raiffeisen Bank International AG der größte Kursgewinner im ATX, gefolgt von S Immo AG mit 53,15 % und OMV AG mit einem Zugewinn von 48,84 %. Im prime market belegen FACC AG (+194,13 %), AT&S (+147,64 %) und WARIMPEX Finanz- und Bet. AG (+81,56 %) unter den Nicht-ATX-Mitgliedern die Stockerlplätze. Die Marktkapitalisierung heimischer an der Wiener Börse notierter Unternehmen liegt per 15. Dezember 2017 in Summe bei EUR 121,09 Mrd., ein Zuwachs von über 20 % im Vergleich zum Vorjahr (16. Dezember 2016: EUR 95,55 Mrd.).

Ausblick 2018

Nach der Implementierung der europäischen Richtlinie MiFID II werden in der Branche und in der Wiener Börse wieder Kapazitäten für neue Projekte frei. Überragende Handelsqualität für österreichische Aktien bleibt auch im kommenden Jahr das zentrale Thema. Auch die internationale Produktpalette für private Anleger wird weiterentwickelt.

„Wir werden Maßnahmen zur Stärkung des Wiener Handelsplatzes – allen voran der Liquidität – vorantreiben. Dabei setzen wir einerseits auf intensiven persönlichen Austausch mit Handelsteilnehmern und Investoren, andererseits verstärkt auf die digitale Ansprache. Unsere strategischen Pläne, die Erträge zu steigern und auf breitere Beine zu stellen, greifen bereits,“ so Christoph Boschan. „Das Regierungsprogramm ist ein Silberstreifen am Horizont. Jetzt kommt es auf die Ausgestaltung und Umsetzungsplanung an. Wir freuen uns über die Vorsätze zur Stärkung der zweiten und dritten Säule in der Altersvorsorge, zur Öffnung des Dritten Marktes an der Wiener Börse sowie zur geplanten Belebung der Finanzbildung. Der Kapitalmarkt kann damit volkswirtschaftliche Potenziale für Wachstum und Krisenresistenz des Standortes entfalten.“

Companies im Artikel

Agrana

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital und Erste Group Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Andritz

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich
Show latest Report (16.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital, Société Générale S.A., Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



ATX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (16.12.2017)
 



Bawag Group



Buwog

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (16.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Buwog -Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Cleen Energy

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Licht und Beleuchtung
Show latest Report (16.12.2017)
 



FACC

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Luftfahrt & Reise
Show latest Report (16.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der FACC-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG und Hauck & Aufhäuser, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



OMV

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
Show latest Report (16.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



S Immo

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (16.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der S Immo-Aktien sorgen die Baader Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



voestalpine

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl
Show latest Report (16.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der voestalpine-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Warimpex

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (16.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Warimpex-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Oddo Seydler Bank AG und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Wiener Börse-CEO Christoph Boschan (Fotocredit: APA-Fotoservice)


Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG, Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Daimler, Deutsche Post, Covestro, Vonovia SE, BMW, Fresenius Medical Care.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Semperit 1.02%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -2.93%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S&T(4), S Immo(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: SBO 2.62%, Rutsch der Stunde: DO&CO -4.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: S&T(9), DO&CO(1), Erste Group(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Immofinanz 1.47%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.25%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Andritz(1), S&T(1), CA Immo(1)
    Unser Robot findet: Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Daimler, Deutsche Post, Covestro und 6 weitere auffällig
    #gabb #644

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Two-Minute Drill, nur länger

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. Juli 2020

    Inbox: Wiener Börse-Chef Boschan will höhere Liquidität


    19.12.2017

    19.12.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Die Wiener Börse zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2017. Im Hauptgeschäftsfeld – Handel und Neueinführungen von Wertpapieren – konnten zahlreiche Erfolge erzielt werden. Der Aktienumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um ein Fünftel, während sich die Umsätze der europäischen Hauptmärkte großteils seitwärts bewegten. Die BAWAG Group AG sorgte als achtgrößter Börsengang weltweit für einen beträchtlichen Umsatzschub. Der österreichische Leitindex reiht sich im Jahresverlauf per 15. Dezember 2017 mit einer Performance von 25,24 % (28,50 % inkl. Dividenden) unter den weltweiten Index-Spitzenreitern ein.

    „Wir haben unsere Kräfte erfolgreich in die Stärkung unserer Position als bester Handelsplatz für heimische Unternehmen investiert. Wir konnten sowohl Unternehmen als auch Marktteilnehmer mit der besten Handelsqualität – also den geringsten Handelsspannen und international gefüllten Orderbüchern – überzeugen. Die rege Handels- und Listing-Aktivität bestätigt die Wettbewerbsfähigkeit dieser Börse,“ zeigt sich Christoph Boschan, Vorstandsvorsitzender der Wiener Börse erfreut. „Für österreichische Privatanleger wurde die Auswahl an Investmentmöglichkeiten an der Heimatbörse ausgeweitet, indem wir internationale Unternehmen und Trends wie ETFs aufgegriffen haben. Sich monatlich verdoppelnde Umsatzzahlen im global market zeigen, dass wir auf dem richtigen Kurs sind.“ 

    Kurszettel der Wiener Börse erreicht Rekordlänge

    Am geregelten Markt verzeichnet die Wiener Börse auf der Aktienseite mit BAWAG Group AG und Cleen Energy AG zwei Neueinführungen, mit der Agrana AG ein Secondary Public Offering und mit der BUWOG AG und der BTV AG zwei Kapitalerhöhungen. Im neu gegründeten Segment global market führen rund 430 internationale Wertpapiere zu einer wesentlichen Verbreiterung des Angebots für österreichische Anleger. Noch nie waren mehr Beteiligungswerte über die Wiener Börse handelbar.

    Im Bereich der Anleihen wird 2017 ebenfalls ein absolutes Rekordjahr. Sowohl die Anzahl von 79 neuen Unternehmensanleihen als auch das Gesamtvolumen von EUR 13,8 Mrd. stellen neue Bestmarken dar. Die Zahlen setzen sich zusammen aus 19 Corporate Bonds inländischer Emittenten (EUR 2,65 Mrd.) und 60 Corporate Bonds ausländischer – allen voran italienischer – Emittenten (EUR 11,23 Mrd.). Die Anzahl internationaler Listings verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahr. Inklusive Financial Bonds und Staatsanleihen listet die Wiener Börse über 3.500 Schuldverschreibungen, das ist ein Zuwachs von rund 1.000 Anleihen im Jahr 2017. Dieser historische Rekordwert wurde einerseits durch einen Vertriebs-Fokus auf diesen Bereich und andererseits durch die MiFID II-Regulierung erzielt. Inklusive strukturierter Produkte und Exchange Traded Funds (ETFs) sind aktuell über 12.000 Wertpapiere an der Wiener Börse handelbar. Der historische Höchststand wurde am 31. Mai 2017 mit 14.280 Wertpapieren erreicht.

    Umsätze: Top-Handelstage & Börsenmitglieder

    Bis 15. Dezember 2017 liegt der Aktienumsatz – dank steigender Kurse und reger Handelsaktivität der Börsenmitglieder – mit insgesamt EUR 64,65 Mrd. um 20,3 % höher als im Vorjahreszeitraum (EUR 53,72 Mrd.). Der umsatzstärkste Handelstag in diesem Jahr war der 25. Oktober, der erste Handelstag der BAWAG Group AG, mit EUR 961 Mio., wovon EUR 592 Mio. allein auf BAWAG-Aktien entfielen. Auf Platz zwei und drei rangieren mit 17. März (EUR 919 Mio.) und 16. Juni (EUR 916 Mio.) zwei Quartalsverfallstermine von Terminkontrakten. Die erfolgreiche Entwicklung von ausgeführten Börsenaufträgen wird auch im Jahr 2017 fortgeschrieben (per 15. Dezember: 8,7 Mio., Hochrechnung bis Jahresende rund 9 Mio.). Im Durchschnitt erreicht das monatliche Aktienvolumen von EUR 5,6 Mrd. (bis Ende November) den höchsten Wert seit 2010.

    Über 80 % der Aktienumsätze stammen von internationalen Handelsteilnehmern. Den höchsten Umsatzanteil unter den Handelsteilnehmern verzeichnet per 15. Dezember 2017 Morgan Stanley & Co mit rund 12,68 %, vor Wood & Company Financial (7,91 %) und Merrill Lynch International (7,18 %). Auf Platz vier und fünf folgen Raiffeisen Centrobank AG (6,66 %) und Hudson River Trading (6,63 %). Die meistgehandelte Aktie im Jahr 2017 war Erste Group Bank AG mit einem Geldumsatz von EUR 10,77 Mrd., vor OMV AG mit EUR 8,59 Mrd. und Raiffeisen Bank International AG mit EUR 6,44 Mrd.. Auf Platz vier und fünf folgen voestalpine AG (EUR 6,43 Mrd.) und Andritz AG (EUR 3,64 Mrd.).

    „2017 war ein intensives Jahr, in dem wir fünf technische Meilensteine erfolgreich implementiert haben. Noch nie wurden in einem Jahr mehr Projekte umgesetzt als heuer. Die Wiener Börse hat sowohl die Handelsplattform als auch die Überwachung grundlegend modernisiert, zeitgleich mit der Umsetzung der neuen regulatorischen Anforderungen durch MiFID II. Parallel dazu wurden auch der Service-Betrieb für die Börse Zagreb übernommen sowie neue Reporting Services konzipiert und ausgerollt. Wir bieten unseren Kunden einen Marktplatz und Services auf Top-Niveau,“ betont Technik-Vorstand Ludwig Nießen.

    Internationaler Spitzenreiter ATX & österreichische Top Performer 2017

    Vom Jahrestiefststand am 2. Jänner 2017 (2.654,94 Punkte), stieg der Leitindex ATX im Jahresverlauf kontinuierlich an. Er erreichte seinen Jahreshöchststand am 2. November 2017 (3.445,23 Punkte). Mit einem Kursanstieg von 69,30 % seit Jahresanfang ist Raiffeisen Bank International AG der größte Kursgewinner im ATX, gefolgt von S Immo AG mit 53,15 % und OMV AG mit einem Zugewinn von 48,84 %. Im prime market belegen FACC AG (+194,13 %), AT&S (+147,64 %) und WARIMPEX Finanz- und Bet. AG (+81,56 %) unter den Nicht-ATX-Mitgliedern die Stockerlplätze. Die Marktkapitalisierung heimischer an der Wiener Börse notierter Unternehmen liegt per 15. Dezember 2017 in Summe bei EUR 121,09 Mrd., ein Zuwachs von über 20 % im Vergleich zum Vorjahr (16. Dezember 2016: EUR 95,55 Mrd.).

    Ausblick 2018

    Nach der Implementierung der europäischen Richtlinie MiFID II werden in der Branche und in der Wiener Börse wieder Kapazitäten für neue Projekte frei. Überragende Handelsqualität für österreichische Aktien bleibt auch im kommenden Jahr das zentrale Thema. Auch die internationale Produktpalette für private Anleger wird weiterentwickelt.

    „Wir werden Maßnahmen zur Stärkung des Wiener Handelsplatzes – allen voran der Liquidität – vorantreiben. Dabei setzen wir einerseits auf intensiven persönlichen Austausch mit Handelsteilnehmern und Investoren, andererseits verstärkt auf die digitale Ansprache. Unsere strategischen Pläne, die Erträge zu steigern und auf breitere Beine zu stellen, greifen bereits,“ so Christoph Boschan. „Das Regierungsprogramm ist ein Silberstreifen am Horizont. Jetzt kommt es auf die Ausgestaltung und Umsetzungsplanung an. Wir freuen uns über die Vorsätze zur Stärkung der zweiten und dritten Säule in der Altersvorsorge, zur Öffnung des Dritten Marktes an der Wiener Börse sowie zur geplanten Belebung der Finanzbildung. Der Kapitalmarkt kann damit volkswirtschaftliche Potenziale für Wachstum und Krisenresistenz des Standortes entfalten.“

    Companies im Artikel

    Agrana

    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital und Erste Group Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Andritz

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich
    Show latest Report (16.12.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital, Société Générale S.A., Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    ATX

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (16.12.2017)
     



    Bawag Group



    Buwog

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (16.12.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Buwog -Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Cleen Energy

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Licht und Beleuchtung
    Show latest Report (16.12.2017)
     



    FACC

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Luftfahrt & Reise
    Show latest Report (16.12.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der FACC-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG und Hauck & Aufhäuser, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    OMV

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
    Show latest Report (16.12.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    S Immo

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (16.12.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der S Immo-Aktien sorgen die Baader Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    voestalpine

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl
    Show latest Report (16.12.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der voestalpine-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Warimpex

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (16.12.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Warimpex-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Oddo Seydler Bank AG und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Wiener Börse-CEO Christoph Boschan (Fotocredit: APA-Fotoservice)



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: B&C klärt auf: Interne Struktur wird vereinfacht, keine AMAG-, Semperit- oder Lenzing-Aktien werden an Dritte verkauft

    Inbox: Das sind die Technologie-Trends für 2018

    Inbox: Haselsteiner, Hansmann, Hauser, Sparkasse Oberösterreich, RLB OÖ uvm investieren in neuen VC-Fonds

    Inbox: Warimpex-Gremium hat neuen CFO Daniel Folian abgesegnet

    Inbox: Andritz modernisiert für Acerinox

    Vor Marktstart, unser Robot zum Dow: Index 25% ytd, Nike 8 Tage im Plus #bsngine #fintech

    Inbox: FX-Maßnahmen der FMA greifen

    Inbox: Erste Group-Analysten erwarten leichten Anstieg der Aktienmärkte im 1. Quartal

    Audio: Mojmir Hlinka: Ausblick 2018 - Kann es so weitergehen?

    Inbox: Wienerberger-Aufsichtsrat Rasinger kauft Aktien

    Inbox: "Im kommenden Jahr ist mit einer Bereinigung von Zombie-Unternehmen zu rechnen"

    Inbox: ifo Geschäftsklimaindex im Dezember gesunken

    Audio: Vorstandsinterview: "Das Jahr 2017 war geprägt durch den Streit von 2 Großaktionären"





    Agrana
    Akt. Indikation:  17.22 / 17.42
    Uhrzeit:  11:26:42
    Veränderung zu letztem SK:  0.70%
    Letzter SK:  17.20 ( -2.49%)

    Andritz
    Akt. Indikation:  29.12 / 29.20
    Uhrzeit:  11:42:03
    Veränderung zu letztem SK:  -0.48%
    Letzter SK:  29.30 ( 0.76%)

    ATX
    Akt. Indikation:  2197.80 / 2198.00
    Uhrzeit:  11:49:43
    Veränderung zu letztem SK:  -1.09%
    Letzter SK:  2222.03 ( 1.32%)

    Bawag
    Akt. Indikation:  30.84 / 30.92
    Uhrzeit:  11:46:56
    Veränderung zu letztem SK:  -1.09%
    Letzter SK:  31.22 ( -0.13%)

    Buwog
    Akt. Indikation:  30.50 / 30.50
    Uhrzeit:  22:38:28
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  30.50 ( 0.00%)

    Cleen Energy Letzter SK:  30.50 ( -1.79%)
    FACC
    Akt. Indikation:  5.85 / 5.91
    Uhrzeit:  11:20:20
    Veränderung zu letztem SK:  -1.34%
    Letzter SK:  5.96 ( -1.49%)

    OMV
    Akt. Indikation:  29.52 / 29.60
    Uhrzeit:  11:48:05
    Veränderung zu letztem SK:  -0.61%
    Letzter SK:  29.74 ( 3.48%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  15.06 / 15.14
    Uhrzeit:  11:35:02
    Veränderung zu letztem SK:  -1.31%
    Letzter SK:  15.30 ( 2.55%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  19.85 / 19.90
    Uhrzeit:  11:46:00
    Veränderung zu letztem SK:  -0.82%
    Letzter SK:  20.04 ( 3.57%)

    Warimpex
    Akt. Indikation:  1.20 / 1.25
    Uhrzeit:  11:37:21
    Veränderung zu letztem SK:  -3.54%
    Letzter SK:  1.27 ( 0.79%)



     

    Bildnachweis

    1. Wiener Börse-CEO Christoph Boschan (Fotocredit: APA-Fotoservice)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, voestalpine, Andritz, Zumtobel, Warimpex, Rosenbauer, SBO, UBM, Erste Group, Immofinanz, OMV, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, AMS, Addiko Bank, Porr, Marinomed Biotech, AT&S, Lenzing, Österreichische Post, Josef Manner & Comp. AG, Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Daimler, Deutsche Post, Covestro, Vonovia SE, BMW, Fresenius Medical Care.


    Random Partner

    Zumtobel
    Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Wiener Börse-CEO Christoph Boschan (Fotocredit: APA-Fotoservice)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Semperit 1.02%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -2.93%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S&T(4), S Immo(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: SBO 2.62%, Rutsch der Stunde: DO&CO -4.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: S&T(9), DO&CO(1), Erste Group(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Immofinanz 1.47%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.25%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Andritz(1), S&T(1), CA Immo(1)
      Unser Robot findet: Deutsche Wohnen, Volkswagen Vz., Daimler, Deutsche Post, Covestro und 6 weitere auffällig
      #gabb #644

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Two-Minute Drill, nur länger

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. Juli 2020