Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BSN Spitout Wiener Börse: voestalpine holt sich den Nr.1 Spot zurück

03.02.2023, 3006 Zeichen

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Wienerberger -0,42% auf 28,34, davor 9 Tage im Plus (10,57% Zuwachs von 25,74 auf 28,46), UBM -2,58% auf 30,2, davor 3 Tage im Plus (4,38% Zuwachs von 29,7 auf 31), Rosgix -0,14% auf 3295,61, davor 3 Tage im Plus (0,6% Zuwachs von 3280,64 auf 3300,34), DO&CO 0% auf 100, davor 3 Tage im Plus (4,82% Zuwachs von 95,4 auf 100), Amag -0,29% auf 34,8, davor 3 Tage ohne Veränderung -

ATX TR

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: voestalpine (2 Plätze gutgemacht, von 3 auf 1) ; dazu, Lenzing (-2, von 1 auf 3), AT&S (+2, von 19 auf 17), VIG (+1, von 8 auf 7), DO&CO (-1, von 7 auf 8), SBO (+1, von 11 auf 10), Uniqa (-1, von 10 auf 11), Mayr-Melnhof (+1, von 15 auf 14), CA Immo (-1, von 14 auf 15), Verbund (-1, von 17 auf 18),
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war EVN (1 Platz gutgemacht, von 13 auf 12) , weiters SBO (-1, von 12 auf 13)

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: OMV liegt mit dem Umsatz von 52.498.432 ytd auf Platz 8, Erste Group liegt mit dem Umsatz von 46.824.704 ytd auf Platz 13,
Bei den Flop-Performances 2023 gab es neue Top 20 Einträge: Lenzing mit -2,82% (Platz 15),

1. voestalpine ( 25,91%)
2. Wienerberger ( 25,62%)
3. Lenzing ( 25,55%)
4. Erste Group ( 18,09%)
5. EVN ( 17,16%)
6. Österreichische Post ( 13,61%)
7. VIG ( 13,42%)
8. DO&CO ( 12,87%)
9. Bawag ( 12,35%)
10. SBO ( 11,51%)
11. Uniqa ( 10,57%)
12. Immofinanz ( 6,20%)
13. Andritz ( 5,60%)
14. Mayr-Melnhof ( 4,37%)
15. CA Immo ( 2,47%)
16. RBI ( -0,26%)
17. AT&S ( -1,41%)
18. Verbund ( -2,03%)
19. Strabag ( -2,69%)
20. OMV ( -10,02%)

Bei den Top-Performances 2023 gab es neue Top 20 Einträge: Stadlauer Malzfabrik AG mit 10,91% (Platz 7).
Bei den Flop-Performances 2023 gab es neue Top 20 Einträge: Kostad mit -33,33% (Platz 1).

1. bet-at-home.com ( 46,17%)
2. AMS ( 45,08%)
3. UBM ( 32,46%)
4. RHI Magnesita ( 27,41%)
5. Stadlauer Malzfabrik AG ( 24,49%)
6. Kontron ( 24,45%)
7. Palfinger ( 21,56%)
8. Pierer Mobility ( 17,87%)
9. FACC ( 17,64%)
10. Semperit ( 15,04%)
11. Porr ( 14,80%)
12. Wiener Privatbank ( 13,08%)
13. Agrana ( 12,37%)
14. BTV AG ( 12,30%)
15. Kapsch TrafficCom ( 11,33%)
16. startup300 ( 11,11%)
17. Frauenthal ( 10,34%)
18. Rosenbauer ( 10,30%)
19. Polytec Group ( 9,57%)
20. Warimpex ( 9,23%)
21. Wolftank-Adisa ( 8,66%)
22. VAS AG ( 8,33%)
23. Telekom Austria ( 7,79%)
24. S Immo ( 7,21%)
25. Flughafen Wien ( 5,10%)
26. Zumtobel ( 4,85%)
27. Valneva ( 4,60%)
28. Fabasoft ( 4,22%)
29. Linz Textil Holding ( 4,17%)
30. Wolford ( 2,63%)
31. SW Umwelttechnik ( 2,44%)
32. Gurktaler AG Stamm ( 2,13%)
33. Oberbank AG Stamm ( 0,49%)
34. Amag ( 0,29%)
35. VST Building Technologies ( 0,00%)
36. NET New Energy Technologies ( 0,00%)
37. UIAG ( 0,00%)
38. Cleen Energy ( 0,00%)
39. Rath AG ( -0,76%)
40. Athos Immobilien ( -0,82%)
41. Heid AG ( -0,88%)
42. Addiko Bank ( -1,19%)
43. BKS Bank Stamm ( -2,86%)
44. Petro Welt Technologies ( -2,86%)
45. Josef Manner & Comp. AG ( -4,35%)
46. Frequentis ( -7,37%)
47. Marinomed Biotech ( -15,43%)
48. Atrium ( -19,47%)
49. Kostad ( -52,94%)



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Bildnachweis

1. Börse, Mann, Zahlen, Trading, Kurse



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Börse, Mann, Zahlen, Trading, Kurse


 Latest Blogs

» SportWoche Party 2024 in the Making, 12. April (Red Bull Salzburg)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 5. April (SportWoche-Jingle)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 4. April (Extradienst)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 13. April (Charts)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 7. April (Bull & Bär)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 3. April (Leidkultur Börse)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 13. April (Krampf)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 12. April (Lebensbaum)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Gold, Nacktthema UBM und Astrid Wagner,...

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)