Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wir bitten zur Club-Diskussion , Thema: S Immo
Wie mitmachen? Mail to office@boerse-social.com ...

Sie besitzen noch keinen Nickname, um im Board zu posten.
Bitte wählen Sie hier einen. Sie können diesen Nickname jedoch nachträglich nicht mehr ändern

Posting/Reply verfassen
Bilder hinzufügen...
 
Login

Um im Board posten zu können, benötigen Sie einen Account, den wir für Sie anlegen - bitte wenden Sie sich per Mail an uns.

Aktuelle Diskussion zur Aktie23.05.2018 13:22

S Immo (AT0000652250)

BillyJean, 5 Postings

"Das Finanzergebnis verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr erheblich und konnte auf Grund positiver Derivatbewertungen, des Entfalls von Aufwendungen für den Genussschein sowie gesunkener Cost of Funding von EUR -9,3 Mio. auf EUR -6,7 Mio. verbessert werden. Die Cost of Funding (Finanzierungskosten inklusive Anleihen und Derviate) konnten im Vergleich zum Stichtag 31.03.2017 von 3,08 % auf 2,56 % verringert werden."

Weiss jemand, wie das mit den positiven Derivatebewegungen zu verstehen ist?


Steven Stock, 54 Postings

Mit den Derivaten dürfte gemeit sein, dass sich die S Immo gegen steigende Zinsen abgesichert hat. Das dürften sie, vom Zeitpunkt her, recht gut erwischt haben.


Steven Stock, 54 Postings

Finanzzierungskosten 2,56 % finde ich toll!


Steven Stock, 54 Postings

Finanzierungskosten 2,56 % finde ich toll!

Ein ‚z‘ sollte reichen ;-)


BillyJean, 5 Postings

Sind die Absicherungen da nur stichtagsbezogen auf)gewertet oder ist das ein effektiver Gewinn? Weisst du das?


Steven Stock, 54 Postings

Im Normalfall Stichtagsbezogen, außer es werden Absicherungen aufgelöst. Ich denke nicht, dass bei diesem nach wie vor tiefen Zinsniveau etwas aufgelöst wurde.


Karl M. Steininger, 5 Postings

Was war da am Freitag an der Börse los?


Fischer, 29 Postings

Ich war´s nicht! :o


Steven Stock, 54 Postings

Eine ganz normale Korrektur, nichts beunruhigendes. Es gibt keine neue Meldungslage, alles nach wie vor bestens.

Es sind halt vorige Woche allgemein ein paar Dinge zusammengekommen, wie z.B. Italien oder Handelskrieg. Bei S Immo sitzen die meisten Investoren auf sehr großen Gewinnen. Da kann es schon mal passieren, dass auch mal ein größerer Investor Gewinne ins Trockene bringt. Das ändert aber gar nichts an den auch weiterhin guten Aussichten für S Immo.

Fazit : Tagesbewegungen ohne Meldungslage nicht überbewerten. Auch Top Aktien müssen einmal frische Luft holen bzw. eine neue Basis für weitere Anstiege schaffen.


Martin Walcher, 15 Postings

klingt logisch, danke steve


Investor01, 10 Postings

Erste Group erhöht für s Immo die Empfehlung von Akkumulieren auf Kaufen - und das Kursziel von 16,0 auf 20,0 Euro - das höchste aller Kursziele.

Letzter Schlusskurs: 16,9 Euro - durchschnittliches Kursziel: 18,35 Euro.

(Bloomberg/red)

Wenn die Erste Bank blos früher gewußt hätt, dass die S-Immo soviel Wert ist ...


Fischer, 29 Postings

:-) Ich lache auch grad :-) ... aber im Ernst: ich respektiere es, wenn jemand sich nicht in die Meinung von gestern verbeisst, sondern sich weiterentwickelt. Ausserdem gibts bei der ERSTE vermutlich Chinese Walls. Also der Verkäufer wusste nichts davon, dass der ERSTE-Wertpapierresearch soviel von der Aktie hält. Hat ihn vermutlich auch nicht interessiert, was das Nebenzimmer darüber denkt, sowas ist Chefsache, das muss in einer Nacht-und-Nebel-Aktion durchgezogen werden, bevor die Kollegen zu motschkern beginnen :-)


Geronimo, 34 Postings

Profitieren jetzt nur Benko und Pecik, oder läuft da im Hintergrund doch irgendetwas?  




Selected Tweets

FACC: Der 14.2.muss nicht überboten werden
Am 14.2. verlor die FACC 8,79 Prozent, heute ist die Aktie aktuell 8,01 Prozent im Minus ... bezogen auf: Gedanken zu FACC und AT&S, keine Fantasie mehr eingepreist; Polen-Spoiler Immofinanz (Christian Drastil)

Ein krankeres Wort in der Finanzmarktindustrie gibt es nicht
Strafzinsen ist DAS Unwort, jemanden mit negativen Zinsen "bestrafen" ein Auswuchs aus dem Bereich des Hassvokabulars. Traurige Welt

6b47 hat auch in Düsseldorf Probleme
Erneut Widerstand bei einem Projekt von 6b47 (mit Bonds an der Wiener Börse gelistet). bezogen auf: http://bit.ly/2xHY4n3

Tojner in Grasser-Rolle
So sehen es die Kollegen vom Börsianer aufgrund der medialen Vorverurteilungen. Und es hat schon was Wahres. Da ist ein neues Feindbild gefunden und die Politik sollte ihre Spielchen nicht über die Medien spielen. Wir hatten in der Private Equity Zeit viel Kontakt mit Tojner, freuen uns jetzt über die Varta-Erfolge, auch Aluflexpack startete cool. Heumarkt subjektiv weniger gut. Die Vorverurteilungen gehen zu weit, haben die Varta-Aktie bisher nicht erreicht. Tojner hat früher übrigens viel mit der Meinl Bank, die jetzt nicht mehr so heisst, zu tun gehabt. Dies via seiner börsenotierten Fonds HTA oder ETV. Liefen nicht so gut wie Varta und Aluflexpack.

Ex-voestalpine-Chef sorgt sich wegen des Klima-Hypes
NZZ bezogen auf: http://bit.ly/2XpVD7X



Board-Chrono

Alle Threads, bei denen zuletzt gepostet wurde

Neueste Postings