Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wir bitten zur Club-Diskussion
Wie mitmachen? Mail to office@boerse-social.com ...

Sie besitzen noch keinen Nickname, um im Board zu posten.
Bitte wählen Sie hier einen. Sie können diesen Nickname jedoch nachträglich nicht mehr ändern

Posting/Reply verfassen
Bilder hinzufügen...
 
Login

Um im Board posten zu können, benötigen Sie einen Account, den wir für Sie anlegen - bitte wenden Sie sich per Mail an uns.

Aktuelle Diskussion zur Aktie23.05.2018 13:26

Erste Group (AT0000652011)
32.88 / 33.05
 
-0.23%
12:46:17

Martin Walcher, 15 Postings

Ich höre dauernd davon, daß es Marktkapitalisierungsgeschichten rund um die ERSTE und die DB gibt. Nur Rechnereien oder hat das einen Hintergrund?


Geronimo, 34 Postings

Hab dazu nicht wirklich etwas gehört, aber der Vergleich zwischen den beiden Häusern hat es auch "abstrakt" in sich. Wahnsinn, was Treichl aus seiner „Andy-Share“ in den letzten 20 Jahren gemacht hat. Ich liefere ein paar Zahlen ...


Geronimo, 34 Postings

DB aktuell irgendwo bei 21 Mrd. Markt Kapitalisierung, Erste Group bei knapp 16 Mrd. 


Steven Stock, 54 Postings

Rein vom Gefühl her würde man die Deutsche Bank im Verhältnis zur Erste Group, viel größer einschätzen, als es der derzeitige Börsenwert widerspiegelt. Hab nochmal nachgesehen. Stimmt tatsächlich, Erste bei 15,9 Mrd., Deutsche Bank bei 21,3 Mrd.


Geronimo, 34 Postings

Na logo hängt das direkt mit der Performance zusammen. Hab da einen interessanten Chart (schon eine Woche alt, aber einigermaßen aktuell), der die Entwicklung zeigt:


Geronimo, 34 Postings

Ausgehend von jeweils 100 als Start-Wert ...



Geronimo, 34 Postings

... braucht man nicht weiter zu kommentieren.


Steven Stock, 54 Postings

Danke für den Chart! Krass, wie die Schere da aufgeht.

Vom Timing her wäre ich aber generell zur Zeit bei Banken kurzfristig vorsichtig. Das wird in den nächsten Tagen bei den europäischen  Banken ziemlich volatil werden. Je nach Meldungslage betreffend Italien werden die Kurse da deutlich in die eine oder andere Richting ausschlagen. 


Steven Stock, 54 Postings

So wie die aktuelle Meldungsage aussieht, glaube ich, dass wir morgen früh bei den Banken eine  Gegenbewegung noch oben sehen werden. Ob die stärkeren Kurse dann auch über den Tag halten werden, wird man sehen. Die Chancen stehen aber, nach den jüngsten Abschlägen, nicht schlecht.


Geronimo, 34 Postings

Hut ab, Steven, der erste Teil deiner Prognose stimmt jedenfalls. Banken über 2 Prozent im Plus!


Geronimo, 34 Postings

… nicht einmal 6 Mrd. Differenz. 2006 war es noch das Dreifache (etwa 52 zu 16 Mrd.). 


Geronimo, 34 Postings

... und noch mehr Zahlen: laut finanzen.net erzielt die Erste mit einem Fünftel des Umsatzes der DB ein etwa gleiches operatives Ergebnis - mit rund der Hälfte der Mitarbeiter.


wikifolio Guestinput, 51 Postings

Mawero (Mawero Kapitalaufbau1)
Erste Group Bank heute mit Dividende brutto=netto 1,20€ / Aktie.


Geronimo, 34 Postings

... das sind über 3 Prozent Dividendenrendite - die Deutsche im direkten Duell: 0,7 Prozent.


Fischer, 29 Postings
Ich unke mal02.06.2018 08:36

Einer muss ja was Negatives sehen in dieser Diskussion, ich übernehme diesen Part mal :-) ... Auf der HV konnte man den Eindruck gewinnen, dass die ERSTE stolz auf "Größe" und "Wachstum" ist, Einsparen könne man wegen Wachstum nicht. Und sowieso seien die Einzelposten minimal im Verhältnis zur Größe der Bank. Ich hätte lieber eine kleine feine Bank, wo man auch auf Kosten und Erträge schaut. Und wo trotzdem der Kunde nicht nur Umsatz ist.


Fischer, 29 Postings
Re(1): Ich unke mal02.06.2018 08:48

"Auf den Spuren der DB", nein, diesen Weg sehe ich für ERSTE alles andere als positiv. DB gilt ja als Inbegriff der Abgehobenheit.


Geronimo, 34 Postings
Re(2): Ich unke mal02.06.2018 09:15

"Eine halbe Milliarde Euro Verlust, aber zwei Milliarden als Boni für Manager" (für das Jahr 2017), schreibt die FAZ. Ohne polemisch werden zu wollen - das kann man dem Aktionär nur schwer erklären. Selbst wenn es Sparten gibt, die gut verdient haben: Schon aus Solidaritätsgründen könnte eine etwas defensivere Bonus-Regelung nicht schaden.


Geronimo, 34 Postings
Re(3): Ich unke mal02.06.2018 09:16

Kennt man Zahlen zu den Boni der Erste Group?


Steven Stock, 54 Postings
Re(2): Ich unke mal02.06.2018 14:33

Ich sehe generell für die Banken kein einfaches Szenario in der nahen Zukuft. Egal ob Deutsche Bank, Erste Bank oder diverse andere europäische Großbanken. Der geringe Abstand bezüglich Marktkapitalisierung überrascht mich aber trotzdem. Aktuell 19,7 Mrd DB, 15,4 Mrd. EB. In den letzten Jahren, hat die Erste Bank die Deutsche schon deulich outperformed. Wer hätte vor 5 Jahren gedacht, dass man mit DB short - EB long ein Mega Trade wäre?


Fischer, 29 Postings
Christian Drastil, 48 Postings
Erste Group punktet viral03.12.2018 12:15

Erste Group hat mit einem viralen Weihnachtsfilm innerhalb von 24 Stunden schon mehr als 1,5 Millionen Zuseher erreicht:

bezogen auf : http://bit.ly/2DXJoEL


StCorona_1974, 7 Postings

ist aber auch zu putzig! 


StCorona_1974, 7 Postings

Der Song wurde extra für die Erste für diese Video produziert, Composer & Music Producer: Mike Connaris - wen das interessiert


Christian Drastil, 48 Postings

Mussten schon in CEE einiges tun.

bezogen auf : http://bit.ly/2SDg76r


Christian Drastil, 48 Postings

No risk, no fun: Wir haben Erste und RBI ins wikifolio genommen, obwohl das Signal von Rumänien ein äusserst Negatives für Europa ist. Da hab ich gestern im Jahresend-Interview für unser Börsenradio.at (siehe https://www.wienerborse.at/news/boers... ) Blödsinn geredet, da ich meinte, dass CEE-Exposure eher Chance als Risiko sei. 

bezogen auf : http://bit.ly/2GxkwGL




Selected Tweets

FACC: Der 14.2.muss nicht überboten werden
Am 14.2. verlor die FACC 8,79 Prozent, heute ist die Aktie aktuell 8,01 Prozent im Minus ... bezogen auf: Gedanken zu FACC und AT&S, keine Fantasie mehr eingepreist; Polen-Spoiler Immofinanz (Christian Drastil)

Ein krankeres Wort in der Finanzmarktindustrie gibt es nicht
Strafzinsen ist DAS Unwort, jemanden mit negativen Zinsen "bestrafen" ein Auswuchs aus dem Bereich des Hassvokabulars. Traurige Welt

6b47 hat auch in Düsseldorf Probleme
Erneut Widerstand bei einem Projekt von 6b47 (mit Bonds an der Wiener Börse gelistet). bezogen auf: http://bit.ly/2xHY4n3

Tojner in Grasser-Rolle
So sehen es die Kollegen vom Börsianer aufgrund der medialen Vorverurteilungen. Und es hat schon was Wahres. Da ist ein neues Feindbild gefunden und die Politik sollte ihre Spielchen nicht über die Medien spielen. Wir hatten in der Private Equity Zeit viel Kontakt mit Tojner, freuen uns jetzt über die Varta-Erfolge, auch Aluflexpack startete cool. Heumarkt subjektiv weniger gut. Die Vorverurteilungen gehen zu weit, haben die Varta-Aktie bisher nicht erreicht. Tojner hat früher übrigens viel mit der Meinl Bank, die jetzt nicht mehr so heisst, zu tun gehabt. Dies via seiner börsenotierten Fonds HTA oder ETV. Liefen nicht so gut wie Varta und Aluflexpack.

Ex-voestalpine-Chef sorgt sich wegen des Klima-Hypes
NZZ bezogen auf: http://bit.ly/2XpVD7X



Board-Chrono

Alle Threads, bei denen zuletzt gepostet wurde

Neueste Postings