Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wir bitten zur Club-Diskussion
Wie mitmachen? Mail to office@boerse-social.com ...

Sie besitzen noch keinen Nickname, um im Board zu posten.
Bitte wählen Sie hier einen. Sie können diesen Nickname jedoch nachträglich nicht mehr ändern

Posting/Reply verfassen
Bilder hinzufügen...
 
Login

Um im Board posten zu können, benötigen Sie einen Account, den wir für Sie anlegen - bitte wenden Sie sich per Mail an uns.

Aktuelle Diskussion zur Aktie23.05.2018 13:20

voestalpine (AT0000937503)
22.79 / 22.90
 
-0.54%
22:30:33

wikifolio Guestinput, 51 Postings

Bou (Value-Invest)
Ich habe mehrere Werte analysiert u.a. auch einen alten bekannten namens Voestalpine und ich muss sagen, dass die Zahlen von Voestalpine im Q3 sich wirklich sehr gut entwickelt haben, so dass das Ergebnis meiner Bewertung alle anderen geschlagen hat, die ich sonst noch untersucht habe. Obwohl sich die Fundamentaldaten mittlerweile stark verbessert haben hat der Kurs um über 20 % nachgegeben. Der Kurseinbruch wurde aber an einem wichtigen Widerstand bei ca. 42,5 abgefangen, seitdem bildet sich ein neuer Aufwärtstrend. Anfang Juni wird der Jahresbericht veröffentlicht. Wenn dieser keine Bösen Überraschungen beinhaltet, dann kann der Aufwärtstrend wieder aufgenommen werden. Durch den Kurseinbruch haben sich die kursbezogenen Kennzahlen wie KGV, KBV und KCV deutlich verbessert, was nochmal zu einem Anstieg in den Punkten führt. Deswegen: Welcome Back!


Steven Stock, 54 Postings

Was ist eure Meinung zu den USA Strafzöllen? Wird sich das auf die Voest noch auswirken, oder ist das zum Großteil schon im Kurs eingepreist? Ich denke, einige Analystenstimmen werden dazu schon noch kommen.


Geronimo, 34 Postings

Die Voest selbst meint ja, der wirtschaftliche Schaden sei „selbst in einem Extremfall sehr überschaubar“ und verweist auf den geringen, von den Zöllen betroffenen Umsatz (drei Prozent). Aber ich meine, da geht es irgendwann nicht mehr um ein Voest-Problem, sondern darum, dass ein Land versucht, sich wirtschaftlich Vorteile zu Lasten anderer Länder zu verschaffen. Die Hintergründe seien mal dahin gestellt. Diese Art einseitiger Maßnahmen (am Ende gegen die ganze Welt?) hat noch nie einen nachhaltigen Erfolg gebracht.


Steven Stock, 54 Postings

Drei Prozent ist in der Tat nicht allzu schlimm. Sollten Strafzölle auf die Autoindustrie folgen, wird die Voest vielleicht auch noch indirekt betroffen sein. Eigentlich absurd, dass eine einzelne Person über solche Maßnahmen praktisch alleine entscheiden kann. 


Fischer, 29 Postings

Wenn es negative Auswirkungen auf die USA gibt (wie im Fall von ZTE), wird er schon zurückrudern. Zickzack, wie es halt Trumps Art ist. Aber verbrannte Erde hinterläßt er immer :-( Analysten halten das oft für Strategie, ein Pokerspieler, der am End immer gewinnt, also ein Genie :o


Fischer, 29 Postings

Alles sehr kompliziert, tät unser bester Ex-Bundeskanzler sagen: http://orf.at/stories/24...


Geronimo, 34 Postings

Diese wirtschaftlich völlig inadäuquaten Maßnahmen zeugen nicht gerade von großem Verständnis für die Makroökonomie. Und sie rächen sich bereits für andere US-Firmen: http://orf.at/stories/24...

Aber das hier soll ja keine Trump-Debatte sein, von denen gibt es ohnehin viel zu viele. Freuen wir uns mal, dass die VOEST im Moment nicht viel spürt.


wikifolio Guestinput, 51 Postings
IhrDepot(OESTER)04.06.2018 09:17

IhrDepot(OESTER)
Kauf - Aktie sollte zu diesem Kurs fair bewertet sein, selbst unter Berücksichtigung der Auswikrungen von den Strafzöllen seitens der USA; diesbezüglich sollten keine allzu großen Einflüsse auf das Ergebnis der VOEST zu erwarten sein, da auch ein großer Teil der in den USA verkauften Absatzmengen in den USA selbst produziert wird und daher nicht unter die Strafzölle fällt!


wikifolio Guestinput, 51 Postings
CCommander(SBROKER)07.06.2018 08:23

CCommander(SBROKER)
Voestalpine hat drei Sterne verloren.


Steven Stock, 54 Postings
aktuelle Analyse04.07.2018 11:29

Morgan Stanley bestätigt das Equalweight-Rating für voestalpineund erhöht das Kursziel von 42,0 auf 45,0 Euro.


Christian Drastil, 49 Postings

voestalpine-CFO zeigt, was Cost Averaging und Vertrauen ins Unternehmen ist.

bezogen auf : voestalpine-CFO nimmt weitere 1000 Aktien


Christian Drastil, 49 Postings

Der RLB OÖ-Chef und der neugewählte und wohl wieder entsandte Betriebsratschef.

bezogen auf : Hans-Karl Schaller als Konzernbetriebsratsvorsitzender der voestalpine AG bestätigt


Christian Drastil, 49 Postings

"Auch wenn man sich bei voestalpine vor dem Terminus „Stahlproduzent“ fürchtet wie der Teufel vor dem Weihwasser, im Grunde handelt es sich nach wie vor um einen Hersteller von Stahlprodukten!" Mit Rufzeichen, das schreibt die Wiener Privatbank im Research.

bezogen auf : Neue Kursziele für Polytec, Valneva, OMV und voestalpine


Christian Drastil, 49 Postings

Gefunden: Laut Daten von Goldman Sachs glauben Hedgefonds nicht an eine bevorstehende Rezession in den USA. Die Bank analysierte die Beteiligungen von 835 Hedgefonds im Gesamtvolumen von 2,1 Billionen US-Dollar im Juli. Dabei stellte sich heraus, dass diese Finanzmarktakteure in zyklischen Sektoren übergewichtet sind……




Selected Tweets

Zerohedge bringt Tesla mit VW in Zusammenhang
Wäre ich VW, würde ich Tesla nicht kaufen. bezogen auf: http://bit.ly/2Zkhw4T

Mir gefällt die Frequentis-Story
Mit dem wikifolio habe ich die Position laufend vergrössert, der Deal-Flow passt, wenn jetzt auch die Quartalsergebnisse passen, sind wir zurück beim Emissionskurs, denke ich. Es ist eine Wette. bezogen auf: Inbox: Frequentis: Auf Argentinien und Brasilien folgt Neuseeland

Gefunden: Hedgefonds bei Zyklikern übergewichtet
Gefunden: Laut Daten von Goldman Sachs glauben Hedgefonds nicht an eine bevorstehende Rezession in den USA. Die Bank analysierte die Beteiligungen von 835 Hedgefonds im Gesamtvolumen von 2,1 Billionen US-Dollar im Juli. Dabei stellte sich heraus, dass diese Finanzmarktakteure in zyklischen Sektoren übergewichtet sind……

Suche nach Pharma und Konsumgüter für den ATX
"Die Presse" schreibt, dass dem ATX Pharmatitel und Konsumgüterwerte fehlen, er daher nachhinkt.

Gefunden: Vonovia und die Mietpreisbremse
laut einem Beschluss des Deutschen Bundesverfassungserichts verstößt die Mietpreisbremse nicht gegen das Grundgesetz. Die Regelungen verstoßen demnach weder gegen die Eigentumsgarantie noch gegen die Vertragsfreiheit oder den allgemeinen Gleichheitssatz. Vonovia sieht keine Auswirkungen des Mietbremse-Gerichtsurteils……Der deutsche Mietwohnungsmarkt sei stark reguliert, Vonovia halte sich an die 2015 eingeführte Mietpreisbremse Das Urteil des Verfassungsgerichts stehe nicht in Verbindung mit der aktuellen Diskussion um einen Mietendeckel in Berlin



Board-Chrono

Alle Threads, bei denen zuletzt gepostet wurde

Neueste Postings